Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
cookie

Landtierarzt/Tierarzt für Kleintiere/Tierklinik - was ist euer Favorit?

Empfohlene Beiträge

Hi,

jeder hat ja so seinen Tierarzt - oder sollte ihn zumindest für seine Tiere haben ;)

Mich würde mal interessieren, wen ihr euch für den Normalfall (also keine akut lebensgefährliche Situation oder Unfälle) aussucht und warum.

Ich will hier keine Diskussion über Vorurteile oder Bekehrungen, sondern einfach mal wissen, was euch zu eurer Einstellung bewegt - hat ja so jeder seine Meinung zu dem Thema, die eigentlich immer nur richtig sein kann. Nicht jede "Tierarztart" (bitte verzeiht mir den Ausdruck) passt ja zu jedem Menschen und zu jedem Tier.

Dann will ich auch mal gleich anfangen:

Wir bevorzugen den Landtierarzt. Ich habe damit immer sehr gute Erfahrungen gesammelt und noch nie das Gefühl gehabt, dass er mir eine unnötige Untersuchung aufschwatzen wollte. Auch das teilweise praktische Denke bei diversen Krankheiten kommt unserer Einstellung sehr entgegen. Allerdings erwarte ich auch von einem guten Landtierarzt, dass er mich in einem schweren Fall zur Tierklinik weiterschickt.

Unsere letzte Praxis für Kleintiere hat im Nachhinein betrachtet nicht immer zum Wohle unserer Tiere gehandelt. Da hätte ich mir frühzeitig eine klare Ansage gewünscht, dass es für das Tier besser wäre, es zu erlösen.

Tierklinik an sich kenne ich nicht, musste ich zum Glück noch nie hin.

Und jetzt gönne ich mir einen :kaffee: , solange er noch lebt, und warte auf eure Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Also wir gehen auch zum Landtierarzt wie du schon gesagt hast will der dir nix aufschwatzen. Ich finde auch das das zwischenmenschliche stimmt.

Ich mußte leider auch schon mal in die Tierklinik aber da hat man eher den eindruck von Bandarbeit.

Fühle mich beim Landtierarzt besser aufgehoben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Landtierarzt hat auch eine Klinik...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir fahren seit wir Momo und Tapsi haben grundsätzlich nach Affeln in die Tierklinik. Dort sind sie viel besser ausgestattet als jeder hier ansässige Tierarzt, alle sind superfreundlich und kompetent.

Hinzu kommt der in unseren Augen nicht unwichtige Punkt, dass ein Besuch bspw. zum impfen dort für zwei Hunde das gleiche kostet, wie letztes Jahr die Impfung eines Hundes bei unserer vorherigen Tierärztin.

Weitere mir wichtige Punkte waren: Dauernde Rufbereitschaft, weil: Es kann immer mal etwas sein und die Ärztinnen sowie das restliche Personal kann super geduldig auch mit ängstlichen Hunden umgehen. Da wird dann halt ggf. mal eine Pause zum Verschnaufen mit Funbeschäftigung für Wuffi gemacht und nicht alles rigoros zügig abgearbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir gehen zu unserer Tierärztin im Ort, sie hat uns bisher immer schnell und sehr gut geholfen!

Ivy freut sich immer auf sie :D

Wenn es mal zu einem Notfall kommen sollte sofort in die Tierklinik, haben mind. 2 in der Nähe (also 20-35 min Fahrt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin mit meinem Landtierarzt sehr zufrieden. Er hat meine Hündin auch schon operieren müssen, war über alles informiert Narkosemittel beim BC etc. die Narbe ist heut überhaupt nicht mehr zu sehen und war 1 A genäht. Das ist und bleibt der Tierarzt meines Vertrauens ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme Kleintierpraxis. Obwohl das bei mir nicht so ganz hinkommt.

Denn mein Tierarzt hat zusätzliche Qualifikationen/Weiterbildungen in den verschiedenen homöopathischen Fachrichtungen.

Er hat mein vollstes Vertrauen. Uns wurde noch nie unnötig irgendetwas aufgeschwatzt, er ist im Vergleich sehr günstig, obwohl er sich immer sehr viel Zeit für uns nimmt.

Tierkliniken mag ich persönlich nicht so gerne, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass man immer bei unterschiedlichen Tierärzten ist, dass alles sehr anonym ist und dass man bei Notfällen am Telefon sehr arrogant (meist von den Tierarzthelferinnen) behandelt wird.

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns kommts drauf an, welches Tier erkrankt ist - mit den Reptilien fahren wir "normalerweise "in die Schweiz, weil es hier sonst niemanden gibt. Wir hatten mal ein Schlangenweibchen mit Legenot, der Tierarzt in Ch hatte Urlaub - keiner der 12 Tierarzt hier sah sich in der Lage einen 3 cm Schnitt zu machen und danach wieder zu vernähen, klar sind die da nicht vom Fach, aber das Tier unter Qualen sterben lassen ? Nix, alle haben sich geweigert...

Schlussendlich habe ich zusammen mit unserem Rinder-TA die Schlange operiert, er nach meiner Anweisung, Schlange lebt und aus den Eiern sind 5 puppenlustige Babyschlangen geschlüpft.

FAZIT: Auch ein Landtierarzt ist zu Feinarbeit fähig - deshalb gibts hier von mir einen klaren PUNKT :o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen :)

Ich gehe mit Kiwi in eine (kleine) Tierklinik.

Also eigentlich ist es eine Kleintierpraxis mit angeschlossener Klinik.

Ich bin damit sehr zufrieden, auch wenn ich 40km fahre,

ich bin froh (endlich) den Tierarzt meines Vertrauens gefunden zu haben

und zu wissen das ich ihn 24/7 erreichen kann beruhigt mich zusätzlich.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe einen Landtierarzt, der mit seinem Team für meine Tiere 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche erreichbar ist; Entfernung nur 10 Minuten; kommt aber auch ins Haus!

Bin bereits seit 10 Jahren dort gut betreut und beide Hovis liebten bzw. lieben die Praxis;

In kritischen Situationen empfiehlt er sofort weiter -

was will ich mehr?

Helga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.