Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
KristinaM

Mein kaputter Miniatur-Boxer!!

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

eigentlich möchte ich Euch erzählen, wie mal richtig einen Hund verschandelt!

Ich habe Kysha gekauft als Sie 5 Monate als war. Vorbesitzer waren ein jundes Paar ( ca 24 j).

Meine Fragen waren:

Ist der Hund stubenrein?

Kennt sie Katzen?

Kann sie schon alleine bleiben?

Kennt sie irgendwelche Grundkommandos?

Ich habe die des öfteren besucht und für mich war dieser Hund klasse!

Im nachhinein kommen die knaller raus!!!!! (bin noch in Kontakt mit den Vorbeitzern)

-Die sind Nachts schön in die Disko und haben die kleine alleine gelassen(ohne es aufzubauen)

-Tagsüber das selbe Spiel, 8 Stunden arbeiten, Welpe zuhause, Vermieterin soll doch nach dem

Hund schauen falls er bellt (ein Welpe kann doch noch gar nicht bellen,die wimmern doch nur)!

-Hund hat von Anfang an "Erwachsenenfutter" aus der Dose Marke Kaufland gekriegt.

-Sitz,Platz etc....kannte Kysha gar nicht..

-Welpenkurs oder dergleichen: FEHLANZEIGE!

Und dann kam ich.... Ach ja und Abgabegrund ist: Der Hund wird zu Gross....

Da fällt einem doch gar nichts mehr ein!

Ich bin auch kein Profi,aber ich habe mir lange Gedanken gemacht,habe 5 Bücher verschlungen und mich mit vielen Hundebesitzern unterhalten ehe ich mir einen angeschafft habe.

Desweiteren finden Boxerbesitzer "sie" sehr lustig weil sie ja so klein ist(50 cm Schulter)

Bonsai-Boxer ist ihr Spitzname.

So ist das meine Lieben, auf das ich es ALLEMAL BESSER mache.

Viele liebe Grüsse

Kristina & Kysha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

krass o.O

da weiß man schon gar nicht was man dazu sagen soll -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Gott. Die arme Maus. Gut, dass du dich ihrer angenommen hast und es ihr jetzt gut geht! Auf dass sie den Mist schnell vergessen kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :)

Wie lange hast Du sie denn schon und wie gestaltet sich Euer Zusammenleben jetzt? Ehrlich gesagt, ich würde nicht so lange der Vergangenheit nachhängen und auch nicht zu oft darüber nachdenken, was andere falsch gemacht haben. Unter Umständen blockierst Du Dich und damit auch sie, nur selbst.

Jetzt ist sie bei Dir! Ein neues Leben hat angefangen. Sie ist noch jung und kann viel lernen. Klar, so einen Start wünscht man einem kleinen Hund nun wirklich nicht. Das steht außer Frage.

Alles, alles Gute für Euch und bitte berichte doch mal, wie sie sich so macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann... sie wird sich freuen, jetzt ein Frauchen gefunden zu haben, der sie etwas bedeutet. Sicherlich wird sie Dir das früher oder später doppelt und dreifach zurückgeben! Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Pablitea,

sie ist jetzt 10 Monate alt, also habe ich sie seit 5 Monaten.

Wie gehen einmal die Woche in die Hundeschule (Junghundegruppe).

Habe sie jetzt für den Fortgeschrittenen Kurs angemeldet.

Sehr auffällig ist das sie sehr anhänglich ist, was ich verstehe.

Habe auch einen Hundetrainer schon zu mir nach Hause geholt und übe viel mit Ihr.

Ansonsten 3 mal am Tag raus,an der Schleppleine, während des spaziergangs üben.

Auf dem Hof meiner Eltern (eingezäunt) spielen wir verstecken, machen Suchspiele usw.

Futter habe ich auch umgestellt (extra Junior Futter, kann man bis 15 Monate füttern)

Viele liebe Grüsse

Kristina & Kysha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Kleine sieht auf dem Mini-Foto total knuddelig aus, hast du auch große Fotos-Biiiittee??!! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Vorbesitzer von meiner Hündin hat sie aus dem Urlaub aus Italien mitgebracht, von tuten und blasen keine Ahnung.Sie wurde dann mit 1 1/2 Jahren im TH abgeben weil sie zu groß wurde und er keine zeit hatte.

Ich hab mit seinem Einverständnis Kontakt zu ihm aufgenommen und was er mir da berichtet hat machte mich auch sprachlos :wall:

Sie konnte noch nicht mal Sitz, hatte nie Kontakt zu anderen Hunden, wurde 10 Stunden am Stück alleine gelassen, eine halbe Stunde am Tag kam sie hinterm Haus raus, geschlagen hat er sie auch, muß mal sein meinte er :( und jetzt ist sie bei uns

Manche Hunde trifft es hart aber es gibt ja oft eine zweite Chance

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kristina!

An so einen versauten Bonsai-Boxer sind wir auch geraten - 1992.

Eski, so hieß der Spinner, war ca ein Jahr alt, als wir ihn über´s TH vermittelt bekamen.

Klein, händlich, verschmust - und nicht stubenrein und voller Panik vor allem, was er nicht kannte!

Und er kannte kaum etwas!

Er war in einem Haus an der Hauptstraße einer größeren Stadt bei Bremen aufgewachsen und kannte weder Autos noch andere Hunde.

Er hatte nur mit einer Katze zusammengelebt.

Zu fressen gab´s Chappi.

Die Quittung für die schlechte Aufzucht kam dann gut 3 Jahre später:

Bei ihm hatten sich die Wachstumsfugen nicht geschlossen und in den Spalten entwickelte sich eine massive Arthrose!

Mit ca 5 Jahren ging es ihm so schlecht, daß man uns schon darauf vorbereitete, daß er eingeschläfert werden müßte.

Er hat noch fast 8 Jahre durchgehalten.

Lange Geschichte - sorry.

Aber ich wollte nur, daß ihr drauf achtet, daß jetzt möglichst in Absprache mit einem guten TA, dafür gesorgt wird, daß die Defizite ausgeglichen werden.

Ich hab früher Hoka-Mix gegeben - inzwischen gibt´s bessere Futterzusätze...

Ich wünsche euch, daß die 5 Monate bei der Süßen noch nicht solche Spuren hinterlassen haben.

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.