Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
poldischatz

Poldi hat sich den Fuß vertreten - was hilft?

Empfohlene Beiträge

Poldi schont seit ca. 1 Std. seinen rechten Vorderfuß.

Eingetreten hat er sich nichts, zu sehen ist auch nichts z. B. eine Schwellung.

Ich bin mit ihm heute eine große Runde, ca. 1 Std. mit dem Fahrrad gefahren. Aber immer so, dass er sein Tempo selbst bestimmen konnte.

Ich vermute, er hat sich "vertreten"

Habe ihm schon "DOC" Salbe mit Arnica draufgeschmiert, ist aber wegen der Salbengrundlage nicht so optimal.

Sicher gibt es Arnika auch flüssig.

Wer kann mir Tipps geben - auch fürs nächste Mal - dass ich ihm besser helfen kann.

Wenn es bis morgen nicht besser wird, gehe ich eh zum Tierarzt.

Aber vielleicht reicht eben auch Arnika.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

hast du vielleicht Traumeel da, das kannst du ihm auch geben.

Aber wenn es nicht besser wird auf jeden Fall morgen zum Tierarzt gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde bis morgen erst mal Arnica und Rhus toxicodendron als Globuli geben, und dann zum Arzt. Die hast du aber sicherlich nicht im Haus, oder?

Hast du zwischen den Ballen geguckt, ob da ein Steinchen oä sitzt?

Versuch doch mal ob du vorsichtig kühlen "darfst".

Gute Besserrung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tschuldigung, aber ich musste zwischenzeitlich meine Tochter vom Geburtstag abholen und mit den Nachbarn ein Glas Sekt trinken - deren Entlebucher - mein Urlaubspflegi - hat bei einer Landesgruppenschau den 1. Platz gemacht - so stolz ich bin =)=)=)

Aber zurück zu meinem Hundi:

Ich habe noch sog. Pferdesalbe im Kühlschrank gefunden und aufgetragen - die kühlt sehr gut und enthält ebenfalls Arnika.

Anscheinend schmeckt sie so wiederlich wie sie riecht, denn er lässt sie drauf.

Ich habe jetzt einfach den ganzen Fuß eingeschmiert, da ich nicht weiß, wo es ihm wehr tut.

Er macht keinen Mucks, wenn ich das Bein abtaste.

Zwischen den Zehen ist auch nichts, er hat sich deffinitiv nichts eingetreten.

Heute gibts nur noch eine Minirunde zum lösen und dann sehen wir morgen weiter.

Danke erstmal für eure Tipps.

In der Apotheke werde ich mir dann auch die gen. Globuli besorgen, damit ich fürs nächste Mal gerüstet bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung !!!!!!!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für die guten Wünsche!

Gerade lief Poldi in den Garten und einer Katze hinterher! Mist!

Spontanheilung war mein 1. Gedanke - aber leider - gerade hat er gefiept, als er sich hinlegen wollte.

Also eher noch schlimmer geworden :(

Ich versuche, nicht so viel an ihm rumzufummeln und warte mal bis morgen.

Bei uns Menschen hilft ja auch oft Ruhe und Zeit.

Bin ganz positiv eingestellt - noch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Locker bleiben! ;)

Und laß ihn besser angeleint, den Spinner. :D

Wird schon - hat man ja selber auch mal.

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich kann Gutes vermelden :)

War gestern Abend nur eine kleine Runde mit dem Hundesohn an der Leine - für das nötigste halt!

Und heute morgen ging es ihm schon besser.

Nach dem aufstehen hinkte er noch ganz leicht, daher Spaziergang im Wald an der 2m Leine, was er klaglos hingenommen hat :D

Er hat sich warm gelaufen und dann auch nicht mehr gehinkt.

Heute ist noch Schonung angesagt und dann denke ich, hat es sich erledigt.

Moorteufel: Kannst du mir auch noch die Dosierung von den Arnika bzw. Rhus toxicodenron Globuli nennen?

Danke!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Du solltest Deinen Hund länger als nur einen Tag schonen, denn wenn er auch wieder sauber läuft, heißt das nicht, die Sache ist ausgeheilt. Hunde gehen mit Schmerzen anders um als wir.

Bei Lahmheiten schone ich die Hunde mindestens 10 Tage, denn eine nicht ausgeheilte Verstauchung oder Zerrung kommt sonst ganz schnell zurück und dauert um so länger.

Arnika und Rhus tox (ich habe D6) kannst Du 3 x täglich geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:yes:

Wenn´s ganz frisch ist nehm ich immer gerne D3 oder D4 - und dann stündlich.

Wenn beides, dann im 'Wechsel.

D6 3x tägl. paßt...

Da kriegt man aus 3 Büchern 4 verschiedene Dosiervorschläge... muß man sich immer etwas auf´s Gefühl verlassen.

Aber gleich ist immer: je niedriger die Potenz, desto ofter geben bei sehr frischen Symptomen.

Wenn ältere Krankheit/Verletzung bzw chronische Geschichte, dann höhere Potenz und seltener geben.

Für meinen Geschmack ist aber bei D6 für den Hausgebrauch langsam Schluß - der Rest gehört dann in die Hand von Fachleuten.

Ich hoffe, es wird bald besser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.