Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Danny1993

Mein Hund ist nach Einnahmen von Herztabletten müde und träge

Empfohlene Beiträge

hallo liebe hundegemeinde,

ich bin total verzweifelt und hoffe ihr könnt mir weierhelfen und/oder mir etwas meine angst und verzweiflung nehmen.

ich habe einen kleinen terriermix namens danny. er ist zwar schon 15 jahre alt, aber verhielt sich bis vor ca. 5 tagen nie altersentsprechend, sprich er war immer total lebhaft, munter und aktiv.

das ganze hat zwar vor ca 1 monat angefangen. er aß mehr und da is sein bauch halt etwas dicker geworden, haben mir anfangs nix dabei gedacht, jedoch vor 2 wochen wurde das ganze etwas extremer und sein bauch wuchs weiter und wurde richtig rund und fest (bis dato war er trotzdem noch sehr fit und munter. er ist lief sogar jeden tag 1-2 km spazieren)

und vor ca 5 tagen sind wir wegen dem bauch zum Tierarzt gegangen und es wurde ein Tumor im bauch festgestellt plus flüssigkeit im bauch.

op und alles wurde abgeraten aufgrund des hohen alters. der arzt hat ihm keine guten chancen gegeben. wir haben lediglich tabletten bekommen, die die flüssigkeit entziehen sollen (Furosemid dura 40mg) 3/4 tabletten tägl. morgen eine halbe und abend ein viertel.

daraufhin habe ich mir gestern die meinung von einem zweiten unabhängigem arzt in einer Tierklinik eingeholt. es wurde wieder ein ultraschall gemacht und eine punktierung (ihm wurde etwas von der bauchflüssigkeit entzogen für die diagnostik). in der tierklinik wurde der tumor auch festgestellt, nämlich an der leber, jedoch soll das nicht das hauptproblem sein. die flüssigkeitsanalyse ergab, dass die flüssigkeit im bauch vom herzen komme. woraufhin er herztabletten (Fortekor Flavour5) bekommen hat. halbe tablette tägl.

was ich damit sagen möchte is, dass es meinen kleinen danny vor dem arztbesuch bestes ging.

seitdem er gesten die herztabletten bekommen hat ist er träge und müde und zittert ab und zu wärend er herumdöst. er nickt beim sitzen ständig ein und ich vermute dass der grund, warum er sich nicht zum schlafen hinlegen will, der ist, dass es ihm anangenehm ist, wenn er auf den bauch liegt, weil er vielleicht weniger luft bekommt oder ihm etwas durch das evtl. quetschen wehtut.

ich habe totallen schiss, dass ihm der etwas wehtut und er sich quält. ich habe am dienstag einen erneuten termin in der tierklinik, da wird sein herz nochmal von einem spezialisten untersucht um die ursache zu finden, bis dachin hoffe ich dass er es durchhält.

und kraft zum weinen habe ich auch nicht mehr : (

liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mhm,...vllt. überdosiert bzw. verträgt diese nicht? :???

Was steht den im Beipackzettel,...gibt es Nebenwirkungen die Kurzfristig auftretten können.

Als ich damals mit Luminaletten angefangen habe,..hatte Robby auch Gleichgewichtsprobleme und war träge. Körper musste sich erst daran gewöhnen.

Wünsche euch noch eine schöne und lange Zeit zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mh, ich denke auch, entweder muss er sich erst daran gewöhnen, also muss eingestellt werden oder die Dosierung ist zu hoch. Würde ihn nochmal dem Tierarzt vorstellen, morgen,

je nachdem wie es ihm geht, sonst Dienstag wenn Du eh den Termin hast.

Machen sie dann ein Ultraschall vom Herzen?

Welche bekommt er denn? Ist es altersbedingt mit dem Herzen?

Meistens ist es dann ja vergrößert.

Edit, habe jetzt gelesen welche er bekommt, die kenne ich nicht.

Ich kenne nur Vasotop und Vetmedin.

Meine Westies hatten auch im 'Alter so ab 15 Herztabletten und anfangs

dann Wassertabletten, auch Furo. Später nur noch die Herztabletten.

Denen ging es nach der Einnahme aber sofort besser.

Menno, wenn Du morgen den Eindruck hast es geht ihm immer noch nicht

so gut oder eben heute schon, dann auf jeden Fall ab zum TA.

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich mich recht entsinne, war das bei unserem alten Rüden am Anfang auch.

Guck mal, das hab ich aus dem Beipackzettel kopiert:

Unerwünschte Wirkungen

Hunde

In seltenen Fällen können als Folge eines starken Blutdruckabfalls Müdigkeit und Apathie auftreten. Falls nötig, soll die begleitende Diuretika-Therapie reduziert werden.

Nachzulesen hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey..

also mein Hund war nach Einnahme der Herztabletten (damals 14 jähriger Labrador Retriever) auch erstmal schlapp, dafür gings ihm danach wieder richtig gut. Hat auch gleichzeitig Entwässerung gekriegt um das Wasser aus den Lungen zu kriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.