Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
scharina

Ängstlicher Hund soll zur Pflege weg? Was soll ich tun?

Empfohlene Beiträge

Meine Mutter hat einen Hund der 3 Monate zu einem wildfremden Ehepaar soll weil sie obwohl sie wusste das sie noch in Therapie muss und mein Vater bei dem ich Wohne sie davor gewarnt hat. Wir können sie in der Zeit nicht nehmen da ich in 6 Tagen selbst einen Hund bekomme der noch viel Aufmerksamkeit und Erziehung brauch. Sie ist schon ca.ihre 4 Hand und der Hund ist deshalb jetzt nach 3 Jahren erst richtig am aufblühen und dabei ein Traumhund zu werden und meine Mutter muss sie immer wieder für eine weile weg geben.

Sie hat am Anfang ein bisschen Angst vor kleinen Kindern, wenn sie sich bedrängt fühlt dann schnappt sie auch mal das legt sich aber mit der zeit und wenn man mit ihr trainiert kriegt man das bestimmt auch raus denn früher hat sie auch nach mir geschnappt und jetzt liebt sie mich und würde nie nach 10 bis 100 Jahre solange es keine kleinen rundlichen Männer sind die einer tiefe Stimme haben sind.

Also suche ich verzweifelt nach einem ENTPLATZ auf dem Land der gut mit ihr klar kommen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also... Suchst du Tipps zur Hundeerziehung oder eine neue Familie für die Kleine?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jemanden der sie sich einfach mal angucken will

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das bedeutet, dass die Hündin für IMMER vermittelt werden soll?

So ganz kann ich Dir im Moment auch nicht folgen :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber es ist ja in der Rubrik Hundeerziehung...?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verschoben in Kummerkasten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also suche ich verzweifelt nach einem ENTPLATZ auf dem Land der gut mit ihr klar kommen wird.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37267&goto=684112

Da wird ein Endplatz gesucht, keine Pflegestelle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

wirklich eine blöde Situation :(

Was sagt denn deine Mutter dazu?Möchte sie den Hund auch endgültig abgeben?

Denn er gehört ja immer noch ihr, d.h. du kannst den hund nicht ohne ihr Einverständnis vermitteln..

Ich drück die Daumen für eine gute Lösung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, Du bist Jahrgang 1996 ? Und bestimmst über den Hund Deiner Mutter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, also ich denke auch, dass deine Mutter entscheiden soll, was mit dem Hund passiert. Oder hat sie dich damit beauftragt, einen Platz für den Hund zu suchen? Ihr solltet darüber reden und gemeinsam eine Lösung finden für die Zeit, in der deine Mutter den Hund nicht betreuen kann.

Denkt auch mal an den Hund, dem tut es bestimmt nicht gut, wenn er von einem auf den nächsten Halter verschoben wird, es war ja schließlich schon das vierte Mal, dass er in eine neue Familie musste.

Gruß von GloriasFrauchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.