Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mark

Hüte- und Treibhunde

Empfohlene Beiträge

Daten & Fakten sowie Eure eigenen Erfahrungen mit Hüte- und Treibhunden.

Hierzu zählen:

Sektion 1: Schäferhunde

Australian Kelpie

Groenendael

Tervueren

Malinois

Lakenois

Schipperke

Slovensky Cuvazc

Deutscher Schäferhund

Gos d´Atura

Ca de Bestiar

Beauceron

Berger blanc Suisse

Briard

Berger Picard

Pyrenäenschäferhund

Pyrenäenschäferhund á face rasé

Collie Langhaar

Collie Kurzhaar

Bearded Collie

Border Collie

Australian Shepherd

Shetland Sheepdog

Old English Sheepdog

Welsh Corgi Pembroke

Welsh Corgi Cardigan

Bergamasker

Maremma-Abruzzen- Hund

Kroatischer Schäferhund

Komondor

Kuvasz

Mudi

Puli

Pumi

Holländischer Schäferhund

Schapendoes

Saarloos Wolfhond

Tschechoslowakischer Wolfshund

Podhalaner

Poln. Niederungshütehund

Cao da Serra de Aires

Cao de Fila de S. Miguel

Südrussischer Owtcharka

Sektion 2: Treibhunde

Australian Cattle Dog

Bouvier des Flandres

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hüte-Wach-(Sicht-)Jagd-Schutz-Spür-(Spurjagd)-Gesellschaftshund?

      Nur um einen Überblick zu kriegen.. Was sind die selbsterwählten Beschäftigungen mit Stellenwert? Hier geht es weniger um FCI Zuordnungen als darum, mit welchem Verhalten ihr euch bei euren Hunden am meisten auseinandersetzen müßt oder mußtet. Mehrfachnennungen sind natürlich möglich und wichtig bei der Betrachtung. Wenn ein Rassehund in seiner Motivation vom Standard ausschert, ist das natürlich genauso interessant, wie ein undefinierbarer Mix, der echter Experte ist, wie alles andere auch....ihr könnt ja noch etwas dazu schreiben. Und natürlich, wenn noch wichtiges ergänzt oder korrigiert werden muß. Von vielen Leuten weiß man das ja aus Schilderungen, von den anderen dann aber wieder gar nicht , aber interessant finde ich es auf jeden Fall.

      in Plauderecke

    • Tierheim Aixopluc: AGUS, 5 Mon., Hüte-Mix - kein guter Start ins Leben

      AGUS: Hütehund-Mix, Rüde, geb.: 04.2016, Höhe: im Wachstum (vermutl. mittelgroß werdend)

      AGUS ist einer von vielen Welpen und Junghunden, die kürzlich von behördlicher Seite beschlagnahmt wurden und zu uns ins Tierheim kamen. Sie hatten alle keinen guten Start ins Leben. Sie lebten mit insgesamt 26 Hunden bisher in einem Haus, eingesperrt in Zimmer. Bis sie ins Tierheim kamen, hatten sie noch keinen Tierarzt gesehen, kein Flohmittel bekommen und über das Futter müssen wir gar nicht reden. Bei der Beschlagnahmung hatten sie daher lichtes, stumpfes Fell und noch das ein oder andere Wehwehchen. Inzwischen wächst das Fell nach und die kleinen Elendsbündel verwandeln sich in wunderschöne Hundekinder. Die bisherige Haltung hat bei ihnen aber nicht nur äußerlich ein paar Spuren hinterlassen. Aufgrund der mangelhaften Sozialisation sind sie anfangs fremden Menschen gegenüber etwas schüchtern. Macht man sich als Mensch aber klein, erhebt die Stimme und spricht sie freundlich an, so vergessen sie ihre Schüchternheit sehr schnell und zeigen ihre lebenslustige, welpentypische, verschmuste und verspielte Seite. Im Tierheim haben die kleinen Wirbelwinde inzwischen viele Hunde kennen gelernt und sind problemlos mit ihnen verträglich. Sie können daher auch gut an der Seite eines souveränen Ersthundes leben und sich so an ihnen orientieren. Was die kleinen Racker noch lernen müssen, sind die ganzen Umweltreize. Autos, Pferde, Menschen auf der Straße – das sind Dinge, an die sie noch ran geführt werden müssen. Wichtig ist dabei, dass die Menschen auch dann, wenn sie Angst bekommen und unsicher werden, sich völlig souverän verhalten. Würde man in einer solchen Situation den Hund wie ein Kind trösten, so würde das die Angst unter Umständen noch verstärken. Eine Portion Hundeerfahrung ist daher sicher von Vorteil, aus den schüchternen Würmchen selbstbewusste kleine Racker zu machen. Auch wäre dabei ein souveräner Ersthund eben wieder von Vorteil. Wer sich aber auf einen unsicheren Hund einlässt und schafft, dass dieser ihm absolut vertraut, der wird mit einen treuen Begleiter belohnt werden. Wer bietet AGUS ein Zuhause auf Lebenszeit? AGUS ist geimpft und gechipt. Aufgrund des Alters konnte noch kein Mittelmeertest gemacht werden.  






        Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537, Mail: iloaixopluc@gmail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@gmail.com Manuela Kroneck, Handy: 0170 2843235 , Mail: mauaixopluc@gamail.com Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 , Mail: hannahaixopluc@gmail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264 , Mail: office@natural-dog-training.de     Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Alles rund um Hüte- und Herdenschutzhunde mit Gerd Leder in Hildesheim am 22./23. März 2014

      [lh] Veranstalter: DogTimes - Schule für Menschen mit Hund Anschrift: Am Mastberg, 31137 Hildesheim Kontaktinfo: http://www.dogtimes.de/anmelden/ Datum: 22. und 23. März 2014 Beginn: 10.00 Uhr Preis: 150,- Euro Anmeldeschluss: 02. März 2014 Website: http://www.hundezeiten.net/viewtopic.php?f=22&t=4732 [/lh]Weitere Informationen: Wochenend-Seminar mit Gerd Leder Border, Aussie & Co. – Alles rund um Hüte- und Herdenschutzhunde Obwohl die Schäferei aus unserem Land nur noch selten zu finden ist, nimmt die Anzahl der Hütehunde stetig zu. Border Collies, Australian Shepherds, Bearded Collies, Cattle Dogs, altdeutsche Hütehunde und auch andere Vertreter dieser Hundetypen sind aus dem heutigen Straßenbild kaum noch wegzudenken. Ihnen wird ein sanftmütiger Charakter und eine starke Bindung an den Menschen sowie eine generell gute Ausbildbarkeit zugeschrieben. Unter dem Sammelbegriff „Treib- und Hütehunde“ vereint die FCI all diese Rassen, obwohl sie sich im Charakter ebenso unterscheiden, wie in ihrem Aussehen und ihrer Arbeitsweise. Immer häufiger tauchen in Deutschland ebenfalls Vertreter der sogenannten Herdenschutzhunde auf. Oft wird bei der Anschaffung ihr äußeres Erscheinungsbild hervorgehoben, welches an einen kuschligen Teddybären erinnert. Ihre ruhige und sanfte Art scheinen sie zum hervorragenden Familienhund zu qualifizieren. Dass sie laut der einschlägigen Literatur über keinerlei Jagdtrieb verfügen und ansonsten als sanftmütiger Beschützer beschrieben werden, verstärkt diesen Eindruck noch In diesen beiden Seminartagen nähern wir uns diesen Hunden über Ihre verschiedenen ursprünglichen Einsatzgebiete. Wir betrachten Schäferhunde, Border Collies, altdeutsche Hütehunde wie den Harzer Fuchs, Herdenschutzhunde und andere Rassen anhand mitgebrachter Videosequenzen bei ihrer Arbeit. Ausgehend von diesen Beobachtungen widmen wir uns der Frage, ob wirklich jeder Hütehund für jede Art des Hundesports geeignet ist und worauf man sich einlässt, wenn man das Zusammenleben mit einem Herdenschutzhund beschließt. Eventuell daraus resultierende Probleme werden genauso erörtert, wie Beschäftigungs- und Auslastungsmöglichkeiten aufgezeigt. Termin: Samstag /Sonntag 22. / 23. März 2014 Tag 1: 10:00 - ca. 16:30 Uhr inkl. Pause Tag 2: 10:00 - ca. 16:00 Uhr inkl. Pause Ort: Trainingsgelände des SV-OG West, Am Mastberg, 31137 Hildesheim-Himmelsthür Seminargebühr: 150,- Euro exklusive Verpflegung / Übernachtung Anfragen und Anmeldungen bitte unter „www.dogtimes.de/Anmeldung“ Ich freue mich schon sehr auf dieses Seminar

      in Seminare & Termine

    • Unsere Hüte Entwicklung :-)

      Hallo zusammen Ich möchte hier mal meine Shirly vorstellen.Wir zwei erlernen seit Anfang des Jahres das arbeiten an den Schafen. Ich habe ein wenig was zusammengeschnippelt und würde die Entwicklung bis Heute gerne mal zeigen. Ich freue mich sehr darüber und es macht uns auch riesig Spaß LG Shana

      in Hundefotos & Videos

    • 2,5 jähriger Hüte-Mix Jack

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 08.05.2013 Geschlecht: Rüde Rasse: Alter: Ende 2010 geboren Kastriert: ja Größe: ca 55 cm Farbe: Schwarz-Braun E-Mail / Telefon: katja-schuld@web.de 0151-40776045 [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: Name: Jack Alter: 2,5 J.(geb.Ende 2010) SH: ca.55 Rasse: Hütehund-Mix Info: geimpft, kastriert,gechipt,Leishmaniose pos. Jack ist ein hübscher Rüde, vermutlich ein spanischer Hütehundmix. Jack ist noch sehr ängstlich und braucht geduldige Menschen,die ihm Zeit geben und sich mit ihm beschäftigen.Unserer Pflegerin Jessica vertraut er bereits, bei jeglichem anderen Besuch verschwindet Jack schnellwieder in seine Hütte. Der hübsche Wuschelrüdelässt sich problemlos anfassen und bürsten,sofern er merkt das ihm nichts passiert. Leish. wurde in Spanien bereits behandelt und die Werte sind nun im unteren Bereich. Update Jack April 2013: Mittlerweile ist Jack schon sehr aufgetaut. Er ist zutraulich, viel weniger schreckhaft als zu Anfang, fasst auch schneller Vertrauen zu fremden Gesichtern. Er ist sehr sportlich und besitzt Rassetypisch etwas Hütetrieb. Ein Training mit ambitionierten Menschen in diese Richtung würde beide Seiten viel Spaß bringen. Ein Haushalt mit etwas größeren Kindern, vielleicht einem eingezäunten Garten wäre toll. Einen Hundekumpel an seiner Seite, würde Jack auch prima akzeptieren. Er hat kein Interesse an den Hühnern in der Pflegestelle, also wären auch andere Tiere im neuen Zuhause kein Problem. Und noch etwas erfreuliches gibt es von Jack zu berichten,der aktuelle Leishsm.-Test fiel negativ aus. Jack hat eine Pflegestelle in 57555 Mudersbach gefunden http://www.youtube.com/watch?v=xd02xOoRfcM

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.