Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hova

Gelegentliches Husten/Würgen = Herzhusten?

Empfohlene Beiträge

Danke für die Antworten! Ich werde ihn in den nächsten Tagen auf jeden Fall mal durchchecken lassen.

@Torfi: Das mit dem Rückwärtsniesen könnte natürlich auch sein. Allerdings habe ich schon eher das Gefühl, dass es ein Husten ist.

@Bullibande: Bis jetzt habe ich nicht festgestellt, dass der Husten durch das drückende Wetter schlimmer geworden ist, aber Juma ist bei Wärme auf jeden Fall schlapper und mag dann kaum mehr laufen. Mir ist auch aufgefallen, dass er seit ein paar Wochen überhaupt nicht mehr mit anderen Hunden spielen mag. Er war zwar noch nie ein grosser Spieler, aber ab und zu ist er doch mit anderen Hunden herumgerannt und das macht er nun gar nicht mehr.

@Jaspi: Danke für den Hinweis mit Trachealkollaps. Darauf werde ich den Tierarzt mal ansprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rückwärtsniesen hört sich aber ganz anders an als ein Herzhusten.

Beim Rückwärtsniesen hört es sich ja ein wenig so an, als wenn der Hund erstickt,

hyperventiliert oder so ähnlich, weiss nicht wie ich es umschreiben soll.

Luft zieht und keine kriegt ähnlich wie bei Asthma.

Herzhusten hört sich eher wie ein Husten an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Richtig, Rückwärtsniesen ist ganz anders...mit Luftziehen ! Und nicht mit Würgen!

Trachealprobleme treten normalerweise bei Entspannung auf.

Meine Hunde haben die Herzprobleme bei jedem Wetter, das ist nicht wetterabhängig!

Welche homöapathischen Sachen kann man geben??? Das würde mich interessieren, zur Unterstützung , nicht als Alternative!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ausser der armen Fellnase gute Besserung wünschen, habe ich leider

keinen Tipp.

Alles Gute :kuss: ich drücke die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pearly bekommt Crataegus D1. Wenn ich aber schon morgens merke, dass es ihr nicht so gut geht, bekommt sie Strophanthus com.-Herztabletten. Bei Herzhusten sofort etwas Cralonin Tropfen. Bei ihr hilft es super. Vor allem haben wir nicht die Nebenwirkungen von den herkömmlichen Herzmedis.

Aber auch diese Sachen immer mit dem Tierarzt absprechen!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Nebenwirkungen hatten meine nicht von Herzmedis.

Ich würde nicht so enfach etwas geben, ohne zu wissen, ob das nun

auch genau für meinen Hund gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündinnen hatten unter massiven Nebenwirkungen zu leiden. Unruhe, Übelkeit und Erbrechen usw.

Ich gebe meine Hunden auch nicht irgendwelche Sachen!!! Ich sprech ALLES mit dem Tierarzt ab. Aber man kann seine Erfahrungen an andere Leuten weitergeben. Das ist auch Sinn eines Forums.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pearly bekommt Crataegus D1. Wenn ich aber schon morgens merke, dass es ihr nicht so gut geht, bekommt sie Strophanthus com.-Herztabletten. Bei Herzhusten sofort etwas Cralonin Tropfen. Bei ihr hilft es super. Vor allem haben wir nicht die Nebenwirkungen von den herkömmlichen Herzmedis.

Aber auch diese Sachen immer mit dem Tierarzt absprechen!!!!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37295&goto=684855

Ich mußte eben echt lachen - unsere Hundis bekommen (bzw bekamen!) tatsächlich oft die gleichen Medis!

Die Sachen für´s Herz hat mein alter Junge auch immer bekommen - zum Schluß reichte das dann allerdings nicht mehr. Die letzte Zeit bin auch schon immer mit Nitro-Spray hinter ihm hergerannt. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann kann es ja nicht so falsch sein. :D

Solange es irgendwie geht, werden wir auch mit diesen Mitteln weitermachen. Ich hab immer die Tropfen griffbereit. Hab sie in eine Pipettenflasche umgefüllt und so kann man sie viel einfacher geben.

Eigentlich hätte ich bei Pearly mit Herzdröhnungen anfangen müssen. Ich bete zu allen Bulligöttern, dass wir noch lange mit den homöopathischen Mitteln auskommen. Lt. unserer Urlaubsvertretungs-TÄ wirken die Strophanthus wie Digitalis, nur ohne jegliche Nebenwirkungen. Ich lös sie immer in etwas Wasser auf und spritz sie mit einer Spritze direkt auf die Mundschleimhaut.

Ein Nitrospray bleibt uns hoffentlich erspart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein 1. Hund hatte eine Futtermittelallergie und hatte davon Husten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schwerer Herzhusten

      Guten Abend ihr Lieben,   ich möchte mich und meinen Wauzi zuerst kurz vorstellen, ist schon circa 1,5 Jahre jetzt her, dass ich hier meinen letzten Post gelassen habe. Leider hab ich jetzt wieder etwas Hilfe nötig   Die Story ist etwas länger, aber ihr sollt ja auch alles wissen   Mein Hund, Yellow, wird am 20. April 2017 stolze 15 Jahre alt. Er ist ein Golden Retriever...   Vor 1,5 Jahren hatte er eine OP am Darm. Ihm guckte aus dem Po nach dem kacken im

      in Hundekrankheiten

    • Herzhusten

      Hallo, liebes Forum. Seit heute bin ich Mitglied im Eurem Forum. Ich bin Rudolf und lebe mit meiner Frau Anne und dem spanischen Mischlingshund (12) in der Nähe von Köln. Unser großes Problem ist der zunehmende Herzhusten von Kito. Kito ist seit 2 Jahren bei einer Tierärztin in Behandlung, nachdem ein zu großes Herz und ein Herzklappenschaden festgestellt wurde. Er bekommt als Medikamente: Vetmedin 5 mg 2 mal tgl. Enalapril 5 mg  2 mal tgl. Furosemid 40 mg. 3 m

      in Hundekrankheiten

    • Diagnose herzkrank, wie bekomme ich den Herzhusten in den Griff?

      Hallo zusammen,   ich hoffe hier ein paar Gleichgesinnte zu Treffen, die mir und meinem Hund ein paar Tipps geben können   Mein Hund ist sechs Jahre alt, eigentlich noch kein Alter und ein Mischling, ca kniehoch. Ich habe Sie 2013 aus dem Tierheim Herzprung(was für eine Ironie ), ursprünglich kam Sie wohl aus einem polnischen Tierheim. Dort wurde mir der Hund als "Gesund aber ein wenig ängstlich" übergeben. Beim ersten TA Besuch wurde Sie nicht abgehört damals, weil es keinen Anlass dafür

      in Hundekrankheiten

    • Schilddrüsenwert niedrig aber normal, gelegentliches Humpeln sind Wachstumsschmerzen?

      Hallo, Werde hier gerade hin- und hergeschmissen. Die neue Trainerin findet Hucky ja wie gesagt recht auffällig in seinen Reaktionen, außerdem humpelt er des Öfteren, (knallt oft gegen was, weil er zur Seite schaut, aber geradeaus läuft...), beim letzten Training recht stark. Schließlich schickte sie mich recht nachdrücklich zu einem anderen hier sehr bekannten und wohl auch sehr guten Tierarzt. Der nahm Blut ab, untersuchte die Gelenke und fand seinen linken Ellenbogen vorn schmerzempfindli

      in Hundekrankheiten

    • Herzhusten trotz Medikamenten?

      Hallo zusammen, da es viele Hunde mit dem gleichen Problem gibt, hoffe ich, Ihr könnt mir weiterhelfen. Mein kleiner Pekinesenmischling Cesar (13 Jahre) bekommt seit Juni einmal täglich Fortekor flavour 2,5 mg, da bei ihm eine Herzvergrößerung + Herzgeräusch festgestellt wurden. Vorher hatte er oft Herzhusten, ich hatte damals immer gedacht, er hätte sich verschluckt...Nach dem TA-Besuch war ich dann schlauer :$ Jedenfalls hat das Medikament gewirkt und die Beschwerden mit dem Husten waren s

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.