Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
dogmom

Mein Hund riecht sehr unangenehm!

Empfohlene Beiträge

Ich habe vier tolle, liebe Hunde. Einer davon ist ein Australien Sheppard, Bandit, 6 Jahre alt und kastriert.

Seit ein paar Wochen haben wir das Problem, daß Bandit ohne ersichtlichen Grund sehr unangenehm riecht, um nicht zu sagen, stinkt!

letztes Jahr hatten wir das selbe Problem,nach ein paar Monaten hörte es ganz von allein wieder auf und blieb auch für mehrere Monate weg.

Ich weiß nicht, ob es mit den Temperaturen zusammen hängt, auch mein Tierarzt kann mir da leider nicht weiterhelfen.

Wenn ich Ihn gebadet habe, haben wir für ein, zwei Tage Ruhe, aber dann ist der Geruch unerbittlich wieder da!

Eine Freundin erzählte mir von einer Bekannten mit dem gleichen Problem, dort wurde der Hund geschoren und das Problem war beseitigt, ich würde Ihn aber nur sehr ungern seines wunderschönen Felles berauben!

Hat vielleicht jemand Erfahrung mit diesem oder ähnlichem Problem?

Ich bin für jede Anregung äußerst dankbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

woooo riecht es am meisten?

Geht er baden?

L. G.

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Erst mal vielen Dank für das Interesse!

Er riecht am ganzen Körper, aber je weiter man nach nach hinten kommt, um so strenger wird der Geruch.

Analdrüsen wurden mehrfach kontrolliert, sind in Ordnung.

Er geht jeden Tag ins Wasser, in den Rhein Herne Kanal oder den Rhein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hey,

ich habe es mit Pancho auch-er "stinkt" für einige Wochen im Jahr, mehr als unerträglich.

War auch schon beim Tierarzt, weil es wirklich der ganze Hund ist und nicht nur ein Teil-vorne weniger ,als hinten-die Analdrüsen sind auch ok-davon kommt es nicht.

Baden hat auch nicht geholfen.

Meine TÄ meinte, dass es an dem Hautfett liegt und dass ich ihn mit einem Spezialshampoo gegen "Seborrhö" waschen sollte.

Danach wurde es besser, aber ganz weg, geht es immer nur von alleine, bis zum nächsten Jahr eben......

Einziger Vorteil, weiß aber nicht ob es überhaupt davon ist-Pancho hat seit Wochen KEINE EINIZIGE Zecke mehr gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und danke für Deine Hilfe!

Wie lange hält es denn nach dem Baden an? Ich kann Ihn doch nicht alle zwei Tage baden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versuche es mal mit Tomatensaft, ist genial gegen schlechte Gerüche.

Den Tomatensaft/Ketchup wie Shampoo benutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn der Tierarzt nichts gefunden hat,liegt meine vermutung bei dem Futter!

Die Haut und das Fell sind ja bekanntlich der Spiegel der Gesundheit,wenn der Hund riecht wird vieleicht etwas mit dem verstoffwechseln nicht in Ordnung sein.

Shampoo und Co. helfen da nur bedingt,den Sie bekämpfen ja nicht die Ursache des Problems.

Was fütterst du?

Bestimmt Fertigfutter,oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Dogmama,

nochmal ganz herzlich Willkommen hier bei uns =)

Nach Deiner Beschreibung könnten es auch Malassezien sein.

Hunde die oft oder sogar Täglich ins Wasser gehen, sind dafür predisteniert.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sorry, daß ich erst heute antworte, aber ich bin hier im Geschäft bis 16 Uhr und gestern hatten wir Ruhetag!

erst mal vielen Dank für Eure Beiträge!

Meine Hunde bekommen Trockenfutter, das sie sich auf der Wiese suchen müssen, da ich es dort weitläufig verteile, wegen Kopfarbeit und Ausgeglichenheit der Tiere. Kann ich nur empfehlen!

Aber dieses Trockenfutter verwende ich schon seit Jahren, immer dasselbe,und das " Riechproblem" haben wir erst seit dem letzten Jahr!

Ansonsten wirkt unser Bandit kerngesund, er ist topfit und sein fell glänzt sehr schön!

Über die Malassezien werde ich mich mal schlau machen, danke dafür!

l.g.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.