Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Carmen

Wieder mal eine Story für meine Daily Soap

Empfohlene Beiträge

Hey Fories,

ich starte hier ja nicht soooo oft ein Thema, aber diesmal kann ich nicht anders.

Was ich gestern mal wieder erlebt hab....sollte doch mal ein Buch schreiben oder so.

Keine Ahnung ob meiner Tierschutz-Ader eine Abzweigung fehlt oder ob ich gestern im falschen Film war.

Aber jetzt mal ganz von vorne. Bzw. vorneweg muss ich mal noch was los werden:

Ich stehe dem Auslandstierschutz ja eher zwiegespalten gegenüber. Die armen Tiere können ja nix dafür, dass sie in Spanien oder sonst wo geboren wurden und jedes Lebewesen hat ein Recht auf Leben. Die Landesgrenzen wurden auch nicht von den Tieren erfunden, ABER ich bin der Meinung, dass man ja schlecht allen helfen kann und somit sollte man m. E. (!!!) den jungen und gesunden Hunden zuerst helfen. Auch wenns hart ist. So. Das mal dazu bevor ich los lege.

Am Samstag vormittag, als ich gerade die Sachen für mein Cattle-Kind zusammen gepackt habe damit es ausziehen kann, klingelt mein Handy. Ein Mann von einer Tierschutz-Orga - nennen wir ihn mal Herr xy - klagte mir mein Leid. Ich bin seine letzte Rettung. Seine Pflegestellen sind ihm abgesprungen und die 2 Hunde kommen aber heute nacht mit dem Flieger an. Ob ich ihm helfen kann bzw. jemand organisieren kann. Und es wäre natürlich nett, wenn er dann im Sinne des Tierschutzes einen Sonderpreis haben könnte.

Naja. Ich bin ja nicht so. Die Hunde sind 2 Huskys. Hündin und Rüde, beide kastriert ca. 2 -3 Jahre alt und sogar katzenverträglich. Die Hündin ist leider blind, aber sonst gibt es keine Probs. Also gut. Ich hab ja ein großes Herz.

Also ne Bekannte angerufen die selbst 5 Huskys hat ob sie die Hündin nehmen kann (ihr Rüde mag keinen anderen neben sich...). Gut, ist ok. Nimmt sie. Für den Rüden auf die Schnelle niemand gefunden, also hab ich mich angeboten ihn erst mal zu nehmen falls er bis zum nächsten Früh niemand anders hat. Kastraten kann ich hier immer mal noch mit rein nehmen. Das läuft so nebenbei.

Sonntag 9 Uhr wusste ich immer noch nix wann die Hunde denn kommen....also mal nachdem ich alle 6 anwesenden Hunde versorgt hatte ab zum Bäcker. Sonntags gönnt man sich ja sonst nix :so Da klingelt auch schon das Handy. Meine Bekannte die die Hündin nimmt. Also ich kann mich ins Auto setzen sie sind unterwegs zu ihrem Gelände. Pah ! Dachte ich mir. So läuft das nicht. Jetzt erst mal ein Kaffee! Hätten ja schließlich auch mal früher anrufen können!

Als ich dann am Gelände angekommen bin dachte ich doch ich bin im falschen Film. WO BITTE sind denn jetzt die 2 Huskys??!! Der Rüde gut ok. Den könnte man auf nem Foto noch verwechseln. Ist aber dann wohl eher ein Malamut-Mix. Ein riiiiiiiesen Kalb und UNKASTRIERT! HALLO?! Da hab ich gleich mal verlauten lassen, dass das wohl nix wird. Hab grad nen Weimaraner Rüde zuhause sitzen der da ganz ganz "pissig" wird. Den Stress erspar ich mir. Na er hat dann rumgejammert, dass er aber das Geld für die Kastration überwiesen hat. Naja. Nicht mein Prob wenn er den Leutz dort nicht vertrauen kann :Oo

Und dann die Hündin! Ich hab gedacht ich fall tot um! Normal bin ich nicht sooooo nah am Wasser gebaut. Aber ich hätte heulen können! Gut ok. Blind ist sie. Aber da hatte ich doch was anderes drunter verstanden. Die arme Maus hat brutalen Augenüberdruck! Weiß ja nicht wie man sowas genau nennt. Jedenfalls Augen mal so auf das 5-fache groß und dem Platzen nahe. Die Hunde super schlechter Allgemeinzustand und nie im Leben 2 - 3 Jahre alt. Wohl eher so 6 - 7 Jahre alt. Schade eigentlich für den angeblichen Husky-Rüde hatte nämlich sofort ein Bekannter Interesse angemeldet der für seinen Malamut im Gespann noch einen zweiten Hund sucht...

Meine Bekannte und ich haben jedenfalls gleich klar gestellt, dass wir SOFORT mit den Hunden in die Tierklinik fahren. Das geht ja so nicht. Der Rüde hatte auch ein ganz vereitertes Auge.

Ich hab Herr xy dann noch mitgeteilt, dass ich das ganze im Sinne des Tierschutzes umsonst machen werde. Anstatt ein "Danke" kam nur "ja klar, sie kriegen dann noch einen Pflegestellenvertrag". Äh. Ich schon angepisst. Frag ich ihn wie lang der Hund denn jetzt bei mir bleiben soll. Doch wohl nicht bis zur Vermittlung. Ich bin doch grad nur die Notlösung (dachte ich!). Außerdem ist er immernoch unkastriert und kann bei mir nicht in die Bude. Päh. Der hat voll an mir vorbei gehört. Jedenfalls hat er uns die Hunde mitgegeben ohne zu wissen wie wir leben, wieviele Hunde wir haben, ob wir Zwingerhaltung haben, was mir machen etc. UND ohne sich irgendwas von uns unterschreiben zu lassen. Krass.

Jedenfalls wir gleich mal ab in die Tierklinik. Haben ja am Sonntag auch sonst nix zu tun wie mit völlig fremden Hunden mal da 40 km zu fahren und dann den ganzen Nachmittag dort zu verbringen.

Um es abzukürzen:

Die Hündin muss operiert werden. Mind. ein Auge muss raus. Bei dem einen Auge ist sie über die Schmerzen schon hinweg! Laut Arzt geht das schon ca. 6 - 12 Monate so. :motz:

Dann hatten die "Tierschützer" noch gesagt, dass sie wohl "ein bißchen Blut im Urin" hat. Also mal mit der Nierenschale los. Äh pah. Voll ekelhaft was dabei raus kam. Das sah aus wie rostiges Wasser. Und jeder Arzt der in der Klinik an der Schale vorbei gelaufen ist hat gefragt was DAS denn sein soll :(

Ach ja. Und die Hündin ist tatsächlich kastriert. Aber die Fäden waren noch drin :motz: Haben wir gleich mal entfernen lassen.

Nach 2 Std. Klinik wieder ab nach Hause und am Telefon mit Herr xy diskutiert. ich hab ihm erklärt, dass ich jetzt das TH anrufe, weil ich den Rüde nicht zu mir nehmen kann.

Halbe Std. später ruft er mich an. Er hat jetzt mit der Klinik telefoniert ich kann den Rüde stationär zur Kastration bringen. Dann bleibt er 10 Tage dort. Häääääh! Ich "kann". Das ist aber nett, dass ich nochmal 40 km einfach fahren "darf". Boah!

Also den Hund dort abgeliefert. Puh. Ein Prob weniger.

Was jetzt aus der Hündin wird weiß ich auch nicht. Sie ist bei meiner Bekannten und wartet auf Blutergebnisse. Der Arzt vermutet eine dieser Zeckenkrankheiten aus dem Süden - wie heißt die gleich wieder?! Und was aus den Augen wird ist ja auch nicht klar.

Ich hätte heulen können!!! Das ist doch falsch verstandener Tierschutz oder nicht?!

So. Roman beendet. Jetzt muss ich mal kurz eine "Ohhhhm-Pause" einlegen.

Mir fällt bestimmt noch was ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ja. Ganz vergessen. An der Hündin ist ja ein Husky noch nicht mal dran vorbei gelaufen! Und sogar im Impfpass steht "Mastin". Soviel dazu. Sie ist super extrem unterernährt und wiegt trotzdem 30 kg! und der Rüde 45!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da fehlen mir die Worte!

Der Herr ist ja mal sowas von inkompetent!

Kannst Du Dich vielleicht beim zuständigen Tierschutzverein über ihn beschweren?

Die armen beiden, hoffentlich finden sie hier bald ein schönes endgültiges Zuhause...

Ich ziehe den Hut vor Dir, dass Du Dir sowas noch nebenbei aufbürdest! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Carmen,

erstemal... ich ziehe den Hut vor dir! Das würde nicht jeder machen... :holy: Die Tierwelt wird es dir danken!

Ich nehme seit kurzem auch Pflegehunde auf. Ja, aus dem Ausland... Gott sei Dank bin ich da bei einer guten Orga und solch Chaos würde da nicht passieren! Ich hoffe, das, was bei dir gelaufen ist, ist die schreckliche Ausnahme...

Ja... da fehlen einem die Worte!

Ich drücke die Daumen, dass die beiden trotz allem ein gutes Zuhause finden werden und nicht die Untaten der Menschen ausbaden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie krass. kann da zu echt nix zusagen!!

außer echt respekt vor dir !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:o

Was für ein Samstag...

Toll, dass Du das alles mitgemacht hast- und das "nur" und ausschliesslich für die Hunde!

Viele andere wären abgehauen, bei so einem Gemurkse...

Gute besserung den Hunden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

da sagt man noch, Kritik an manchem Auslandstierschutz ist daneben.

Respekt für dich, dass du das alles gemacht hast - ich hätte es nicht.

Ich reich dir mal nen :kaffee: zu deiner Ohm-Phase rüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja. Zum Abhauen blieb mir ja überhaupt keine Zeit.

Uns war klar, dass die beiden dringend zum Tierarzt müssen. Und Herr xy schien uns doch seeeeehr desorientiert. Also fährt man halt mal los.

ABER ich werde den Rüde nach den 10 Tagen Klinikaufenthalt nicht wieder zu mir nehmen. Ich sollte ja nur eine Notlösung sein und das bleibt auch so.

Ich helfe gerne im Tierschutz und nehme auch Hunde auf wenn ich gefragt werde, aber SO NICHT!

Traurig für die Hunde, aber dann muss Herr xy die beiden eben selbst aufnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:o

Carmen, das ist der Hammer!

Krass... sorry aber ein kleineres Wort fällt mir dazu nicht mehr ein!

Himmel!

Und sowas nennt sich Tierschützer??????

Hat er denn jetzt schonmal was gesagt ob du denn Rüden dann auch wieder abholen sollst oder ob sie bis dahin wenigstens eine neue Pflegestelle organisnieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, ich war zu langsam :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.