Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
House.Diva

Welpe hat Angst vor anderen Menschen und Hunden

Empfohlene Beiträge

Hallo an euch alle,

habe jetzt meine kleine Hündin (14.Wochen alt) nun seit einer Woche, leider habe ich auch schon ein Prolem und Hoffe auf hilfreiche Tipps von euch; bitte helft mir. Eigentlich wollte ich mit der Kleinen die Rettungshundeausbildung machen aber leider hat sie sehr große Angst vor andern Menschen, das ist kein Problem solange diese nichts von ihr wollen, und die Menschen sie einfach ignorieren, sobad sie die Kleine jeoch streicheln wollen oder lieb ansprechen fängt sie an die Rute einzuziehen, zu knurren und rückwärts zu gehen.

Bei anderen Hunden (auch anderen Welpen) ist sie zuerst auch sehr ängstlich sucht Schutz an meinen Füßen und hat eine eingezogene Rute, erst nach mehrmaligen Aufforderungen meinierseits und ca 10. Minuten später spielt sie ein wenig mit den anderen Hunden.

Was soll ich nur tun bitte helft mir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Nichts! ;)

Lass deinen Welpen erst einmal Vertrauen aufbauen, und dann kannst du ihn immer noch auf die "grossen, bösen menschen" loslassen. :D

Sie ist noch klein und alles was neu ist, ist erst einmal gefährlich!

Lass ihr einfach Zeit! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok danke danke danke.

Bin dir echt dankbar für deine Antwort.

Werde jetzt mal so vorgehen wie du sagst

:kuss: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geh auf jeden Fall mit ihr in eine Welpengruppe (Hundeschule). Das hat bei meiner kleinen Wunder gewirkt!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.... und schütze sie vor den bösen Menschen die mit viel Getöse und "ach ist die niedlich" ankommen und mal schnell über den Kopf streicheln wollen und sich drüber beugen weil sie ja noch so klein ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann ich nur alles unterstreichen. Meine war anfangs sehr schuechtern Hunden gegenueber. Auch in der Welpengruppe ist sie zwar aufgeregt rumgerannt, aber nicht so richtig zum Spielen gekommen. Wir haben sie dann gezielt mit einem anderen Welpen spielen lassen, was prima geklappt hat. Ausserdem treffen wir uns immer mal mit zwei selbstbewussten, ruhigen und netten erwachsenen Hunden. Das hat wirklich viel geholfen.

Auf jeden Fall wuerde ich eure Bekannten usw bitten, erstmal ruhig abzuwarten, bis die Kleine sich rantraut. Meine Maus ist von sehr extrovertierten Leuten, die sich dann noch wie wild auf die Schenkel klatschen, auch nicht begeistert. Aber mit ruhigen Leuten spielt und schmust sie wahnsinnig gern.

Uebrigens wird es auch gut einige Wochen dauern, bis sich die Kleine bei euch eingelebt hat.

Viel Spass mit der Kleinen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, danke nochmal für eure Hilfe... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.