Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Vayra

Lange Krallen ...

Empfohlene Beiträge

Hallo.. :winken:

Heute war Amy's erster Maniküre Tag..

Und sie war auch ganz gaaaaaaanz tapfer :) Naja haben es ja auch hinterhältig beim Bauchi kraulen gemacht =)

Ihre Krallen wachsen recht schnell, ganeu wie bei meinem alten Wuffy... Allerdings war bei ihr noch nicht *Leben* in der Kralle, also besser den Teil den wir ab geknipst haben GsD :) Bei ihm war es leider so, deswegen habe ich jetzt immer ein Auge auf die Krallen geworfen.. und somit war Amy heute fällig..

Deswegen wollte ich mal fragen.. Muß oder sollte man regelässig Krallen schneiden lassen ?

Oder was kann man machen damit die nicht sooooo schnell wachsen.. Da nicht alle Hunde so mega Krallen haben ist es ja vielleicht auch etwas Veranlagung oder so :X

Hört sich jetzt sicher so an als ob Amy niemals nicht viel läuft, aber das macht sie natürlich schoooon aber meistens im Wald oder auf Wiesen und da läuft sich anscheinend gar nichts ab..

Wie macht ihr das denn mit euren Hunden ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner läuft ziemlich viel auf Betonfeldwegen und natürlich Wald und Feld. Dem mußte ich noch nie die Krallen stutzen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mmm

Meinst das zB Ballspielen auf Beton den Krallen den Kampf ansagt?

Wir haben es nicht weit zum Wald von daher werden wir da wohl keine Chance haben.. Naja nächstes werd ich sie auch am Rad laufen lassen, und mal ein paar Runden um den Block vielleicht hilft das dann auch :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Shadows Krallen wachsen auch sehr schnell und sind wahnsinnig lang. Wenn er an einen hochspringt tut das höllisch weh.

Uns wurde beim Kauf einer Krallenzange gesagt, man solle sie nur im Notfall schneiden, da sie sonst immer schneller wachsen und auch die Blutgefäße wachsen, so das man immer weniger abschneiden könne.

Stimmt das so :???

Besser wäre viel Asphalt laufen.

Hatten wir bis dahin weitgehendst verminden, jetzt machen wir es im Hinblick auf die Krallen vermehrt. Habe aber kein Unterschied feststellen können.

Da seine Krallen schwarz sind traue ich mich gar nicht sie zu schneiden, letztens hat das die TÄ gemacht, als wir sowieso da waren.

LG Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je..

Ich hoffe das ist nicht so, das die Krallen jetzt schneller wachsen :s

Amy's Krallen sind auch schwarz, jedoch hat sie 2 helle/leicht durchsichtig.. Und danach hat dann meine Freundin abgeschnitten.. War auch nicht sehr viel was runter kam. allerdings sind sie jetzt denke ich auf der richtigen Länge :)

Bei meinem alten Hund waren die Blutgefässe sehr weit mit gewachsen also konnte man sie gar nicht mehr ohne den Hund schlafend zulegen schneiden :( Meine TÄ hat mir damals geraten die Krallen zu pfeilen, mit einer recht feinen Holzpfeile, das mochte er gar nicht :s

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei Nelly werden vorne die mittleren 2 Krallen immer zu lang, die anderen nutzen sich komischerweise ab. Kürz sie eigentlich nicht regelmäßig. Halt immer wenn ich sehe, dass sie wieder zu lange sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Giro habe ich regelmäßig kürzen müssen. Ich habe aber nicht geschnitten sondern mit dem Fußpflegegerät gefeilt.

Bei Diego sind die hinteren Krallen sehr stark abgelaufen, aber die forderen sind etwas zu lang. Komisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solange die Krallen beim gerade stehenden Hund den Boden nicht berühren, müssen sie nicht geschnitten werden.

Ich habe meine noch nie schneiden müssen, obwohl wir hauptsächlich Wald und Wiese unterwegs sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leonie hat auch extrem lange Krallen.

Musste sie schon zweimal schneiden, da sie viel zu lang waren.

Warum sie bei ihr so schnell wachsen, bzw sich nicht abnutzen, kann ich mir nicht erklären.

Alle drei Hunde gehen relativ ähnliche Wege, bzw. oft gehe ich mit allen dreien gleichzeitig. Aber nur bei Leonie habe ich diese Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr...

Uch dumme Nuß war gestern Abend mit der Dicken auf einem großen Parkplatz und habe mit ihr Ball gespielt..

Sie hatte auch riesen Spaß, und da es ein dicker Gummiball war sah es auch einfach nur zum schiessen aus. wie sie dem Ball hinterher jagte..

Wir waren vielleicht 5-10 min dort und anschliesend bin ich noch die kleine Pipirunde mit ihr gegangen.

Naja das dumme Ende ist, das sie sich jetzt hinten die Ballen aufgescheuert hat :( Und auch ständig daran rumlutschen will..

Es blutet nicht aber es sieht auch nicht tool aus da die schwarze Schicht durch gescheuert ist :(

Kann ich ihr da Wund/Heilsalbe drauf machen, damit es etwas flotter heilt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.