Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
cherymaus

Und wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommen ...

Empfohlene Beiträge

erwischt es dich eiskalt

Aber von vorn.

Bounty hat von Samstag auf Sonntag die ganze Nacht gebrochen und als es am Sonntag früh nicht besser wurde bin ich mit ihr zu unserer TÄ gefahren.

Sie hatte sich einen Virus eingefangen. Mausi bekam zwei Spritzen und Schonkost verordnet.

Am Montagvormittag war sie noch relativ schlapp aber am Abend schmeckte die Diät schon richtig gut.

Dann kan der heutige Nachmittag ich war mit Bounty eine schöne Runde laufen und wir haben dann noch auf dem Hof gespielt.

Sind dann gegen halb sechs hoch gegangen und irgendwie gefiel sie mir nicht.

Sie war wieder so unruhig und hechelte ohne Ende.

Nun gut es ist auch mächtig warm bei uns aber es war doch nicht normal.

Keine fünf Minuten später wurde es immer schlimmer sie beugte sich mit dem Kopf ganz nach vorn. Sie machte so eine Art Gänsehals und guckte mich völlig hilflos an.

Sie legte sich nicht mehr hin und machte eine richtigen Buckel.

Mir wurde schon ganz schlecht als sie dann mörderisch zu fiepen und jaulen anfing das sogar Herrchen kreidebleich wurde.

Sie weinte und quietschte das es mir durch Mark und Bein ging.

Hab sofort den Hörer in die Hand genommen und meine TÄ angerufen die meinte ich solle sofort kommen.

Ich hatte so eine panische Angst es könnte eine Magendrehung sein.

Mein Männe ist dann mit uns losgerast und Mausi hat im Auto im hohen Bogen gekotzt.

Die TÄ hat ihre Sprechstunde in einer anderen Klinik sofort unterbrochen und kam und untersuchte Bounty ganz lange.

Eine Magendrehung konnte sie ausschliessen da es bei solch kleinen Hunden wohl sehr sehr selten ist.

Sie bekam erstmal eine Spritze gegen die Krämpfe und sie schickte uns sofort zum Röntgen in die Klinik.

Dort wurde ein Bild von ihrem Bauch gemacht und GSD hat sie nichts ernstes.

Sie muss wahnsinnige Bauch und Darmkrämpfe gehabt haben denn die Därme sieht man sehr deutlich und sie sind sehr an der Bauchwand. (ich hoffe ich habe mir das in der Aufregung alles richtig behalten).

Nun sind wir beide fix und alle wieder zu Hause angekommen.

Mir schlackern noch alle Knie.

Ich bin völlig mit den Nerven am Ende.

Ich hatte so eine wahnsinnige Angst um meine Maus.

Wie sie mich so hilflos angeschaut hat: Mami mach irgendwas aber mach was das das aufhört.

Boah ich heule schon wieder.

Danke fürs zu Ende lesen ist doch ganz schön viel geworden aber ich musste das los werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man Mausi

das klingt ja gar nicht gut, die Arme Maus, dabei sah es letztens schon wieder so gut aus

Knuddel die Maus mal von mir ganz doll

und auch du bekommst einen dicken knuddler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh mann die arme Maus :(

Ich drücke Bounty alle Daumen zum Gesundwerden und wünsche dir, dass sich deine Nerven bald wieder erholen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oooch Manno die Arme, da kann man nur gute Besserung wünschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohman, GsD nichts schlimmes, muss trotzdem echt Schmerzhaft für die Maus und Schreckhaft für dich gewesen sein!

:kuss:

Gutte Besserung!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wünsche euch auch ganz doll Gute Besserung!! h030.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube ich wäre auch durchgedreht :(

Wird das denn gar nicht besser, da muss doch mal eine richtige Diagnose her :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wünsche auch gute Besserung und dass es der Kleinen bald wieder gut geht! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da leide ich beim Lesen schon mit...ich wünsche gute Besserung!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann ich so gut nachvollziehen. Gloria hatte sich diesen Virus auch eingefangen und vor Schmerzen ist sie nicht mal mehr an ihr Fressen gegangen oder die Treppen runter. Aber durch die Spritze und durch Antibiothika über 5 Tage, war sie recht schnell wieder in Ordnung.

Gute Besserung

Liebe Grüße von Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.