Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
silentgreen

Ersticken Zecken unter Wasser?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Habe jetzt keinen passenden thread gefunden, darum poste ichs mal hier. Falls falsch bitte verschieben.

In diesem Jahr musste ich Püppi das Scalibor abnehmen, da sie begann heftig (allergisch?) darauf zu reagieren. Nun bekommt sie Frontline, da Flöhe leider auch zu einem Thema bei uns wurden. Frontline ist ja aber nun nicht sooo prall für die Zeckenabwehr. Ich gehe mit Püppi regelmäßig recht ausdauernd schwimmen.

Nun meine Frage an Euch: Werden Zecken abgetötet, durch mehrmal ca. 2-3 Minuten unter Wasser am Stück?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

ich weiß, das Zecken mit dem Hintern atmen. Ich hab hier einerseits gelesen, dass die Zecke beim Todeskampf während dem ertrinken ihren Mageninhalt erbricht, was ziemlich schlecht wäre und andererseits, dass sie dann irgendwann loslässt, weil sie nicht ertrinken will. Außerdem steht da noch, dass eine Zecke nur einmal am Tag atmet. Da weiß man nicht mehr was man glauben soll :??? Ok, ich glaub, ich war dir keine große Hilfe :D Am besten ist es immer noch, den Hund abzusuchen und alle Zecken zu entfernen, die man findet ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Sache mit dem Ertränken der Zecken vergiss mal besser... Deshalb sollte man ja auch rausgedrehte Zecken nicht in der Toilette versenken, denn das überleben die locker und landen in der Kloake bei den Ratten: Ein echtes Zeckenschlaraffenland!

Was ich aus eigener Erfahrung behaupten kann: Ich selbst entferne die Biester und versenke sie dann in einem Glas mit Wasser+Spülmittel. Durch das Spülmittel versinken sie und schwimmen nicht mehr oben. Allerdings müssen sie in diesem Zeckengrab schon eine Weile bleiben, eine hat mal nach mehreren Tagen noch gezappelt :o

Besonders hartnäckig sind übrigens wohl die Auwaldzecken. Eine Bekannte hat die mal in purem Frontline versenkt - ohne Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ich aus eigener Erfahrung behaupten kann: Ich selbst entferne die Biester und versenke sie dann in einem Glas mit Wasser+Spülmittel. Durch das Spülmittel versinken sie und schwimmen nicht mehr oben. Allerdings müssen sie in diesem Zeckengrab schon eine Weile bleiben, eine hat mal nach mehreren Tagen noch gezappelt :o

Sag mal, dass ist jetzt nicht dein ernst, oder? Ich kann Zecken ebenso wenig leiden, wie alle hier, denke ich... aber das kannst du doch nicht ernst meinen! Du lässt diese Tiere qualvoll ertrinken, über Tage, was??? Wie wärs mit kurz und bündig zerdrücken oder einfach über den Balkon???? :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, ich weiß aber jetzt ehrlich gesagt auch nicht, warum ich mit den Viechern Mitleid haben sollte, die tragen etliche Krankheiten in sich und dank denen sterben etliche andere Tiere, weil sie krank werden. Zecken sind Nichtsnutze, Schmarotzer, die tun keinem einen Gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber es sind TIERE! Tut mir leid, aber da fehlen mir echt die Worte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Gott, Zecken können sowas garnicht verarbeiten, die wissen doch nichtmal, was da mit ihnen passiert! Was sollen die denn für ein Hirn haben? Die können weder Schmerz empfinden noch sonst irgendwas, zu sowas ist so ein winziger Organismus garnicht imstande, da fehlt denen einiges an Nerven... Ich würde zwar auch kein Wasser dafür verschwenden, aber deswegen muss man nicht so extrem entsetzt sein. Es gibt wesentlich Schlimmeres auf der Welt, aber bei weitem, als eine hässliche gehirntote Zecke ersaufen zu lassen.

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm. Ich wusste nicht, dass sie so schwer zu killen sind. Zerdrücken finde ich auch keine angenehme Methode, vor allem, wenn sie schon getrunken haben... :(

Also nicht ertränken? So hab ich das bisher auch gemacht - nicht um sie zu quälen! Aber verbrennen, wie einige das tun... neeee.

Wie wird man sie denn dann los? Über den Balkon werfen bringt ja wohl auch nichts--- dann hat jemand anderes das Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und woher weisst du so genau, dass sie keinen Schmerz empfinden können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich werfe Zecken in eine brennende Kerze. Dann sind sie sofort tot.

Ich habe Respekt vor Tieren, egal was für ein Image die haben. Langsam und qualvoll zu sterben hat kein Tier verdient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.