Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

socialwalk

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Heute früh fuhren wir gutgelaunt los. Mein Töchterlein war auch mit von der Partie........die fotografiert sich besser als ich...

Leider hab ich wieder nur schlechte Stillebenfotos, weil meine Cam sooo langsam ist, dass ich nur stillhaltende Objekte knipsen kann.

Unsere Gruppe bestand aus: einem ganz lieben jungen Kerl mit nem moppeligen Jackrusselrüden.... einem anderen ziemlich dominanten Jackrusselrüden mit nettem Frauli, für den Snoopy schon als Übungswuff fungiert hat....einem Dalmirüden mit Frauli, der auf keinem Foto drauf ist (lag vieleicht an meinem Unterbewußtsein, denn die war so absolutgarüberhaupstnicht auf meiner Wellenlänge)......einem Schäferhovimix, der mich schwer an meinen alten Djangobären erinnerte, was mich etwas traurig machte.........einem Altdeutschschäferrodesienridgebackmix, Hündin, mit auch liebem Frauli.......einer strubbeligen, undefinierbaren mittelgroßen Hündin, die immer große Felsbrocken mitschleppte und deshalb alle zehn Meter Ruhepausen einlegte, deren Frauli etwas älter, großen Humor besaß........den zwei kleinen Mixlihündinnen der Trainerin,.............und meinen beiden Wuffels.

Einige hatten Lederschleppleinen dran (ich hatte die von Laika vergessen ). Anfangs liesen wir den Hovimix und die Strubbelliese weit vorausgehen, denn er regte sich anfangs etwas auf. Beim Aussteigen rumpelte gleich einer an meine beiden ran, ich glaub der Dalmi, da motzte ihn Snoopy kurz an und gut wars. Ich hab mir die dann auf Distanz gehalten, denn der war ziemlich unkontrolliert rüpelig, ein Jungspund halt.

Wir kämpften uns fast drei Stunden durch unwegsames Gelände, nach ner Zeit liefen einige frei, die anderen zogen die Schleppen nach, und wir Menschis waren schnell reaktionsmäßig gut trainiert um uns nicht in den Leinen zu verheddern und zu stolpern. Klasse haben wir das gemacht!!!!

Snoopy lief frei und übernahm teilweise die Rolle des Splitters, wenn der Dalmirüde die anderen zu sehr anmachte. Die Trainerin sagte, er macht das nun schon wirklich gut, legt ein gutes korrektes Verhalten hin.

Laika ließ ich zum Teil die zwei Dreimeterleinen dran, denn es war sehr viel Wildgeruch rundum, aber im Endeffekt hat sie kein einzigesmal versucht sich aus dem Staub zu machen, blieb von sich aus immer in meiner Nähe und hielt sich aus Sstänkereien der anderen vollkommen raus. (nix schlimmes, Rüpelchen ab und an).

Sie bewegte sich selbstsicher und entspannt in dieser Hundegruppe und es gab keine einzige Situation wo sie irgendeinen angstagressiven oder ähnlichen Ausdruck zeigte. Sie verstand sich prima mit allen Hündinnen und Rüden.

Snoopy hab ich zwischendurch zu mir geholt, damit er sich mit "seiner Rolle" nicht total überfordert, das hat ihm gut getan. Wenn er bemerkte, die andern rumpeln, und ich der Meinung war, er solle jetzt mal den anderen das überlassen, hat er das voll akzeptiert. Ich brauchte nur sagen.....ruhig, Bub, iss schon gut komm weiter.

Anschließend fuhren wir noch zu einem Kiesweiher wo Dödel schwamm wie ne Robbe und Laika sich den Bauch kühlte.

Es war inzwischen nachmittags geworden und die Trainerin, die ältere Humorbüchse, mein Töchterlein und ich, kehrten dann noch innem Biergarten zum Schmausen ein. Hundis bekamen Schweineohren und wir Menschen hatten alle 4 Lust auf dasselbe: Spätzle mit Pfifferlingrahmsoße plus Salat. war lustig. , dazu Apfelschorle......als hätten wir das abgemacht

nun sinn wir sooooo KO!!!!

afu5t3na61qabdqy2.jpg

afu60mynkrfyeko16.jpg

afu61rv1wtmx0v7oq.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hört sich nach einem entspannten schönen Spaziergang an =)

Das ihr danach alle ko ward kann ich mir gut vorstellen.Für meine Maus sind solche Spaziergänge im Moment unvorstellbar, spätestens nach einer dreiviertel Stunde will sie nicht mehr und ich will sie bei dem heißen Wetter auch nicht zu ihrem Glück zwingen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Angie,

das hört sich ja wirklich super an.... :)

Wie oft macht denn die Hundetrainerin solche Spaziergänge?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

http://www.hundeschule-liberty.de/navi_li.htm

Das ist ihre HP. Ich hab aber jetzt nicht gefunden, wie oft sie das macht. Ich weiß nur, dass es auch Mehrtageswanderungen mit Übernachtung gibt.

Im Herbst werd ich eine mitgehen im Chiemgau. Eigentlich kann ich mirs finanziell nicht leisten, aber wir haben abgemacht, ich stell meine Wuffs und mich öfters zur Verfügung und im Ausgleich dafür kann ich dann da mitgehen.

Es war gestern übrigens angenehm zu laufen. Fast nur Schatten und viele Bächlein für die Hunde zum Abkühlen, weil wir hauptsächlich durch Wald gegangen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, das sind wirklich nette Bilder.

Das immer mal welche dazwischen sind, wo die Chemie nicht stimmt, ist halt so. Man will ja nicht gleich für ewig mit allen was zu tun haben und mal, denke ich, kann man sich arrangieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch::klatsch:

Da wäre ich gerne dabeigewesen :party::party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.