Jump to content

USA: 26-jähriger vergeht sich an Hund!

Empfohlene Beiträge

Tina+Sammy   

Hier , unter Rechtliches.

Das Verbot wurde aufgehoben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lovie   

Krass! Und einfach nur krank...

Wenn ich einen erwischen würde, der meinen Hund vergewaltigt, dem würd ich die Eier mit nem stumpfen Löffel amputieren, damit er auch lange was vom Schmerz hat.

Was ich mit Kinderschändern und Vergewaltigern tun würde?

Ich würde öffentlich machen, wann und wo ich den Kerl freilasse - bin mir sicher, der kommt net weit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fiona01   
(bearbeitet)

Hallo,

für mich gehört jeder der mit seiner Sexualität nicht umgehen kann und sich an Kindern, Tieren oder was weiß ich vergreift, kastriert, denn meiner Meinung nach hat er das Recht auf sein Sexualleben durch den Mißbrauch verloren.

Ich glaube auch nicht, dass das therapierbar ist.

Leider ist aber auch Kastration verboten, so dass es ewig so weitergehen wird, dass man Angst um seine Kinder oder in diesem Fall um die Tiere haben muss.

Ach ja: Polen ist da schon etwas weiter, denn hier wird über die Idee der Kastration von Pädophilen nachgedacht!

Klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Erdbeerlady   

Der sollte mir mal Nachts begegnen ! Wiederlich, Abartig und absolut pervers.

Der Hund hätte ihm mal seinen "Dingens" abbeißen sollen oder zumindest so , das es aber richtig gewaltig wehtut !!!

Und der läuft noch frei rum :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Wisst Ihr, was mich gerade ganz komisch finde?

In einem anderen, ganz anderes Thema von Forum, hatten wir gerade eine Diskussion bezgl. Kinderschänder.

Komischerweise war ich da fast alleine der Meinung, daß man diese Menschen aufs übelste bestrafen muß. Am Ende wurde ich sogar angegriffen, ich würde Selbstjustiz gut finden und diesen "armen" Menschen, die ja immerhin ihre Strafe irgendwann mal abgesessen haben, kein normales Leben mehr gönnen.

Mein Einwand, daß diese geschändeten Kinder ja auch nie wieder normal leben könnten, tat man als nichtig ab. Ich habe mich aus diesem Forum nun zurück gezogen. Für mich gibt es in solchen Fällen keine echte Gerechtigkeit.

Gut, jetzt sind wir ja "nur" bei Hunden.....

Ja, dieser Hund wird vielleicht nicht solche extremsten Schäden zurückbehalten wie eine Kinderseele, aber er wird es genauso wie auch Schläge nie mehr vergessen was ein Mensch ihm angetan hat.

Letztendlich kann sich ein Hund natürlich wehren, aber haben wir unsere Hunde nicht so erzogen, daß sie nicht auf Menschen los gehen? Und warum lassen es sich Hunde immer wieder gefallen, von Ihrem Herrchen/Frauchen halb tot geschlagen zu werden?

Übrigens, gerade kam es in den Nachrichten, was hier bei uns in Nieder-Olm geschehen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dog   
Aber was bringt es, so jemanden öffentlich in einer Form an den Pranger zu stellen, dass der kein Bein mehr auf den Boden bekommt. Das wird dem nachhängen bis an sein Lebensende. Der wird geächtet werden, sobald jemand aus seinem Umfeld davon erfährt. GEschweige denn ein Arbeitgeber.Aber die Frage ist doch, wie man mit solchen Menschen umgeht.

Das alles will ich stark hoffen. Er soll kein Bein mehr auf den Boden bekommen, es soll ihm bis an sein Lebensende nachhängen, er soll geächtet werden, und der Chef soll ihn mal ruhig rauswerfen. Wie man mit einem solchen Menschen umgeht? Gar nicht, ich hoffe er findet nie wieder jemanden, der ihn auch nur ansieht, geschweige denn mit ihm spricht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tina+Sammy   

Ja und dann, Dog?!

Sucht er sich "Kontakte" wieder auf brutale Art und Weise?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   
Wisst Ihr, was mich gerade ganz komisch finde?

In einem anderen, ganz anderes Thema von Forum, hatten wir gerade eine Diskussion bezgl. Kinderschänder.

Komischerweise war ich da fast alleine der Meinung, daß man diese Menschen aufs übelste bestrafen muß. Am Ende wurde ich sogar angegriffen, ich würde Selbstjustiz gut finden und diesen "armen" Menschen, die ja immerhin ihre Strafe irgendwann mal abgesessen haben, kein normales Leben mehr gönnen.

Mein Einwand, daß diese geschändeten Kinder ja auch nie wieder normal leben könnten, tat man als nichtig ab. Ich habe mich aus diesem Forum nun zurück gezogen. Für mich gibt es in solchen Fällen keine echte Gerechtigkeit.

Gut, jetzt sind wir ja "nur" bei Hunden.....

Ja, dieser Hund wird vielleicht nicht solche extremsten Schäden zurückbehalten wie eine Kinderseele, aber er wird es genauso wie auch Schläge nie mehr vergessen was ein Mensch ihm angetan hat.

Letztendlich kann sich ein Hund natürlich wehren, aber haben wir unsere Hunde nicht so erzogen, daß sie nicht auf Menschen los gehen? Und warum lassen es sich Hunde immer wieder gefallen, von Ihrem Herrchen/Frauchen halb tot geschlagen zu werden?

Übrigens, gerade kam es in den Nachrichten, was hier bei uns in Nieder-Olm geschehen ist.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37548&goto=690971

Leider kenne ich das Thema nicht, wenn du magst kannst du ja mal nen Link reinstellen. Ich bin selbst Mutter, sollte meinem Sohn mal sowas passieren, würde ich auch nicht warten bis er seine Strafe vom Gericht erhalten hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Sorry, ich hab mich da völlig falsch ausgedrückt, sehe ich gerade.

Ich wollte eigentlich schreiben, in einem anderen Forum, mit völlig anderem Thema!

Hier mal der Link http://www.simforum.de/showthread.php?t=166397

Allerdings muß ich dazu sagen, daß es aus einem anderen Thema heraus entstanden ist und dann getrennt wurde. Deshalb hört sich manches verwirrend an. Und ich habe einige Posts von mir löschen lassen, da ich sehr persönlich davon betroffen bin und nach einer solchen Diskussion nicht mehr zu viel persönliches stehen lassen wollte.

Gruß

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Habe mir den Link mal abgespeichert und werde es mir in Ruhe durchlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.