Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
bully215

Wenns warm ist mit dem Fahrrad + Hund zum See?

Empfohlene Beiträge

Hier in der Nähe gibt es einen See der ist aber leider ca 6-7 km entfernt! Mit dem Fahrrad brauche ich so ungefähr 20-25 Min. Ist es okay wenn ich wenn's warm ist mit dem Hund mit de Fahrrad zum See fahre oder sollte ich das lieber lassen ?Der Hund ist ein 11 Monate alter Schäfimix ! Vielleicht ist das mit dem Fahrradfahren ein bischen früh ... Wäre die Strecke zu laufen denn okay ?Also jetzt nicht unbedingt bei 30°C sondern vll einfach nur wenn die Sonne ein bischen scheint damit er schwimmen gehen kann ?

Danke für die antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt ganz tolle Anhänger. Das wäre ne Möglichkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hier in der Nähe gibt es einen See der ist aber leider ca 6-7 km entfernt! Mit dem Fahrrad brauche ich so ungefähr 20-25 Min. Ist es okay wenn ich wenn's warm ist mit dem Hund mit de Fahrrad zum See fahre oder sollte ich das lieber lassen ?Der Hund ist ein 11 Monate alter Schäfimix ! Vielleicht ist das mit dem Fahrradfahren ein bischen früh ... Wäre die Strecke zu laufen denn okay ?Also jetzt nicht unbedingt bei 30°C sondern vll einfach nur wenn die Sonne ein bischen scheint damit er schwimmen gehen kann ?

Danke für die antworten :)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37572&goto=690910

Wenn Du mit dem Fahrrad schon 20-25 Min brauchst; dann dauert

es mit Hund sicher viel länger, denn der Hund darf höchsten traben.

Ausserdem ist Dein Hund noch sehr jung, für diese m. E. doch lange Strecke.

Bei Hitze würde ich nie, aber gar nie den Hund ans Rad nehmen.

Auch würde ich mit dem Hund nie zu lange in der Sonne unterwegs sein.

Wir fahren auch zum Schwimmen, aber mit dem Auto und dann noch ca.

10 Min. Fussweg.

Denk nochmal darüber nach! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit 11 Monaten würde ich noch nicht Rad fahren. Aber davon abgesehen, wenns hier warm ist und ich die Möglichkeit habe schnappe ich mir auch die Wuffels und fahre mit dem Rad zum See. Da fahren wir auch ca. 15 Min. hin, aber die Belohnung ist dann ein Badetag und ich fahre früh los, wenns noch nicht ganz so warm ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir gehen mit Jomi schwimmen, wenn die ärgste Sonne weg ist, also abends.

Tagsüber mag mein "Pelzmantel-Hund" gar nicht vor die Tür und außerdem finden die Badegäste es nicht allzu gut, wenn ihnen ein haariger Hund vor der Nase herum schwimmt.

Wenns allzu warm ist und ich mit Jomi tagsüber unterwegs bin, fahren wir (mit dem Auto) schon mal an einen anderen See, an dem es einen minikleinen Hundestrand gibt. Dort planscht er aber nur kurz und schwimmt fast nie.

Mit einem 11 Monate alten Hund wäre ich bei solchen Strecken mit dem Fahrrad auch noch etwas vorsichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

mit einem 11 Monate alten hund dieser Größenordnung würde ich nicht vor einem Alter von 1,5 Jahren überhaupt anfangen Rad zu fahren !

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke :)

Wäre es denn okay zum See zu laufen ?Morgens oder Abends ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgens oder Abends zu Fuss wäre m. E. OK!

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, sehe ich auch so.

Ist sicher toll für ihn - und auch für dich :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Antworten echt lieb von euch :)

Ist es wirklich nicht zu viel führ ihn 6-7 km dorthin zu laufen und danach wieder zurück ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie hält man einen sehr kleinen Hund (3kg) warm?

      Der Winzling meiner liebsten Gassibegleitung war schon immer sehr verfroren, aber dieses Jahr scheint es besonders schlimm, vielleicht auch, weil er etwas in die Jahre kommt.   Drinnen liegt er bei 22° Raumtemperatur gerne den ganzen Tag auf der Wärmflasche, draußen friert er auch im dick gefütterten, winddichten Wintermantel erbärmlich. Selbst in Bewegung zittert er ab dem Moment, ab dem die Haustür aufgeht... Normalerweise geht er echt gerne raus und die milderen Tage zwischendurch haben das auch gezeigt, aber bei den aktuellen Temperaturen reicht der Mantel einfach nicht und die einzige Lösung ist, nie länger als 10min zu gehen, weil er sonst doch sehr leidend ist. Zum Vergleich: Wenn es warm ist läuft er problemlos 1-2 Stunden am Stück und liebt es raus zu gehen.    Irgendwie sind wir ratlos, er hat schon einen neuen, noch dickeren Mantel bekommen, etwas Dickeres kenne ich nicht. Einen Overall hatte er mal anprobiert, wollte darin aber nicht so recht laufen...    Gibts da keine andere Lösung als schlichtweg bei Kälte drinnen zu bleiben?   Ich eröffne den Thread übrigens aus reinem Egoismus, da mir meine liebste Gassibegleitung fehlt🤫      

      in Gesundheit

    • Suche Fahrrad

      ..und habe keine Ahnung was für eins.    Hier ist es bergig und ich bevorzuge Rücktrittbremsen.    Mehr weiß ich allerdings nicht.    Zur Auswahl stehen Citybike, Klapprad und Treckingrad. Mindestens 6 Gänge wären schön und ein Körbchen oder Taschen ganz praktisch.     

      in Plauderecke

    • Wenns schmeckt.........!

      Haben eure Hunde auch solche (seltsamen - wie andere Leute finden) Vorlieben für bestimmte Lebensmittel? Ich denke mir dann oft: "Wenns schmeckt........ bitte!"   Khan mag zum Beispiel total gerne (!!!!!) Eisbergsalat! Oder Gurke und Karotte und Apfel! Obst und Gemüse findet er generell richtig lecker! Banane!!! Für Joghourt würde er töten! Generell ist er ja ein Staubsauger und frisst fast alles...... Momentan steht er richtig arg auf Cocosfett! Ich muss immer aufpassen dass ich die Dose nicht offen auf den Boden stelle im Stall wenn ich die Rübe damit einreibe..... sonst hängt er sofort die Zuge rein! Andersherum mag er kein rohes oder gekochtes Pferdefleisch. Getrocknet als Leckerlie aber dafür umso mehr ...... wenns schmeckt......!

      in Hundefutter

    • Bikejöring...welches Fahrrad, welches Geschirr?

      Huhu... unser Räuberhauptmann zieht ganz ordentlich den Schlitten mit meinem (!) Gewicht. Es macht ihm sichtlich Spaß, sodaß wir im Frühjahr Bikejöring versuchen werden. Da ich mir sowieso ein neues Fahrrad kaufen muß, möchte ich gerne nach euren Tips bzw. Erfahrungswerten fragen. Allgemein wäre ein Mountainbike wahrscheinlich sinnvoll...aber das macht meine LWS auf Dauer nicht mit. Dann noch eine Frage zum Geschirr. Ein K9 vor dem Schlitten ist okay, aber ich denke, es ist nicht optimal vor dem Fahrrad. Außerdem muß der Rotti auch reinpassen.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Wenns mal wieder richtig super läuft... wir könnten Daumen gebrauchen.

      Hallo ihr Lieben,   es ist mal wieder so wie es meistens ist.   Eine Freundin von uns hat einen Hund von einem engen Freund von uns in Pflege. Hund ist 12 Jahre alt,  herzkrank, hat  ws einen Tumor in der Lunge und mehrere derbe Hauttumore, TA tippt auf Lymphom... und gestern kam der erste Krampfanfall hinzu. Wir waren jetzt mit beim TA. Er gibt ihr nur noch ein paar Tage, dann wird wohl eine Entscheidung fällig. Die Tabletten wurden jetzt nochmal hochgestzt und sie bekommt auch noch Kortison. Der Zustand hatte sich innerhalb weniger Tage massiv verschlechtert (es ging ihr vorher eigentlich gut) ... und Herrchen ist im Urlaub. Ganz toll. Drückt bitte die Daumen dass sie warten kann bis ihr Besitzer wieder da ist.

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.