Jump to content
Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Könnte mir kurz jemand beschreiben wie das gemacht wird?

Zur Situation:

Bei uns im Dorf gibt eine Gaststätte. Die ältere dame hatte vor Jahren schon immer den Hund vom Pastor dort bei sich rum rennen, was ja eigentlich verboten ist.

irgendwann starb dieser Hund, der wirklich lieb war und nun ging der Pastor zum Tierheim und suchte sich dort genau so einen Hund wieder aus, es ist übrigens ein Jagdhund, ähnlich diesem Hier [url=]http://www.jagdhunde.de/jagdhundelexikon/index.html[/url] ich kenne die Rasse nicht aber vielleicht weiß jemand eine rasse die so ähnlich aussieht, nur mit ganz kurzem Fell.

dieser junghund allerdings ist halt nicht der Vörgänger und dazu kommt noch das er nun mehrmals gebissen hat. Der letzte Hund wurde mit 7 Stichen genäht und geklammert und die Besitzerin des gebissenen Hundes hat dann das Ordnungsamt eingeschaltet und man hat gemeint das der HUnd einen maulkorb tragen muss, was die besitzerin aber nicht macht.

Am Dienstag waren dann wohl zwei Männer dort bei ihr vor der Gaststätte mit Akten in der Hand und die Tochter die in Mühlheim wohnt hatte den Hund an der Leine. Kann das der Wesenstest gewesen sein? wird dieser nicht eigentlich in einer Hundeschule gemacht? Muss der Wesenstest nicht vom Besitzer oder Halter gemacht werden?

Angeblich soll der HUnd keinen Maulkorb mehr brauchen was ich nicht glauben kann, denn er attakiert weiterhin andere HUnde .

Ich möchte diesem Hund nicht selber begegnen und daher möchte ich gerne wissen ob ich Auskunft bekommen würde ob dieser HUnd befreit ist von der Maulkorbpflicht oder nicht. Habt ihr da Erfahrung`

Letzendlich läuft da irgendwas nicht ganz richtig denn die Gaststättenbesitzerin darf ja eigentlich keine HUnde halten aber der Hund ist trotzdem jeden Tag da und der Pastor hat wohl zugegeben ihn für sie geholt zu haben. Das Tierheim hatte auch noch keine Kontrolle dort gemacht aber wenn kommen die wohl nur mit Anmeldung das kann es doch nicht sein oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Verstehe die Geschichte nicht ganz....und wer hat jetzt einen Wesenstest angeordnet? Und wie hast Du damit zu tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Auskunft müsstest Du normalerweise beim Ordnungsamt bekommen.

Bzw. bei der Verbandsgemeinde, wenn Du in einem kleineren Ort wohnst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also es ist so das eigentlich die Gaststättenbesitzerin den Hund will da sie aber ja in der Gastronomie keinen haben darf, ist der Pastor hingegangen und hat den Hund aus einem tierheim geholt. Der Hund lebt aber nicht bei ihm sondern bei der alten Dame die es aber kaum schafft den Hund zu halten und nicht bereit ist dem Hund den Maulkorb umzumachen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und jetzt brauche ich den Zusammenhang zum Wesenstest...wer will den denn machen? Die Dame ja wohl nicht oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja das ist es ja den soll die Tochter gemacht haben aber das ist doch nicht erlaubt? Muss den nicht der Halter vom Hund machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soviel ich weiß wird der Wesenstest vom Halter gemacht, und jeder der den Hund führen will muß den mit machen. Das ganze wird dann schriftlich festgehalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah...nu hab auch ich das verstanden... ;)

Schau mal HIER, vielleicht hilft das weiter!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jeder der mit dem Hund Gassi gehen möchte muss einen machen und Natürlich auch der Halter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also es ist ja schon ein Unterschied, ob der Hund auf dem eigenen Gelände andere Hunde attackiert oder beim Spaziergang.

Auf dem eigenen Gelände braucht man in der Regel auch keinen Maulkorb und wenn ich das richtig verstanden habe hat er ja kein Problem mit Menschen, d.h. in der Kneipe verursacht er keine Probleme, oder?

warum meinst Du denn überhaupt, dass sie keinen Hund halten darf?

Vielleicht haben die beiden Männer nur überprüft, ob der Hund angemeldet ist.

Wenn es sich bei dem Hund um einen jungen Hund handelt , dann kommt er vielleicht gerade in die Pubertät - vielleicht wäre im Hinblick darauf, dass die Frau den Hund vielleicht noch jahrelang hält sinnvoller, ihr eine gute Hundeschule zu empfehlen.

was sagt denn der Pastor zu dem Ganzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.