Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bamboo

Rüden fernhalten von läufiger Hündin

Empfohlene Beiträge

Tja, Bamboo, manche Menschen haben leider noch nichts von einem verantwortungs- und rücksichtsvollen Verhalten gehört.

Ich find sowas immer Schade, aber ändern kann man es leider auch nicht. Jou, Tina, Pistole ist gut. Hab ich von unserer Trainerin auch gehört. Ich hab, wenn ich mit der Hündin meiner Ma laufe für solche Fälle eine Wasserpistole dabei. Da nervt kein Rüde lang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal abgesehen davon das ich mit Läufigen Hündinnen sicher nicht da herum laufe, wo ich schon weiß, das andere sich dort tummeln ;) eben weil man nun mal nicht damit rechnen kann, das andere Rücksicht nehmen, so traurig das auch ist. Würde ich, sollte ein fremder Rüde versuchen meine Alka zu beglücken sicher irgendwas nehmen und den guten Jungen derart verprügeln, das er nicht mehr weiß ob er Männlein oder Weiblein ...

Ich bin zwar wirklich die Allerletzte die dazu neigt auf anderer Leute Hunde ein zu prügeln, aber die Folgen für meine Hündin, die so ein wilder Akt hat würden mich sicher so handeln lassen.

Dazu sei gesagt ich habe seit 25 Jahren unkastrierte Hündinnen und ich war noch nie in der Lage das wirklich tun zu müssen. Es hat bisher immer gereicht bestimmte Orte zu meiden und die Damen kommen in der Zeit nur kurz für das nötigste heraus.

Und zu der Sache mit deinem Rüden, so einen habe ich auch. Ich sichere meinen und wer von den anderen Huha nicht begreifen will das er bitte seinen Rüden auch bei sich hält, der lernt es dadurch das ich meinen ableine ;)

Danach leinen die in der Regel auch an ;) Meiner ist ruppig aber Fair, da geht das. Aus versehen kann es immer mal passieren das uns jemand übersieht, oder sein Hund mal nicht so hört. Da bleibe ich ruhig und warte eben bis der Hund wieder geht. Nur die unbelehrbaren die sich noch ins Fäustchen lachen, wenn ich in Schwierigkeiten gerate nur weil sie nicht auf ihre Hunde achten wollen, bitteschön da las ich meine "Die tun auch nix , das aber ziemlich ruppig" ;) die Sache erledigen.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Setz ihr doch einen Brief auf, in dem Du auflistest was es kosten würde, wenn ihr Rüde Deine Hündin decken sollte. Tierarzt, Versorgung der Mutter, Versorgung der Welpen, alles drum und dran. Und im Schlusssatz würde ich schreiben, das dass alles auf sie zukommt wenn sie ihren Hund nicht von Deinem fernhalten sollte.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37613&goto=691872

Das finde ich mal eine gute Idee.

Oder wenn das nicht fruchtet, einfach mal mit dem Ordnungsamt drohen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Noch "toller" finde ich die Art von Hundehalter, die hier rumläuft. Hat ne läufige Hündin, natürlich offline ohne was zu sagen und Barney ist mit seinem knappen Jahr interessiert. Ich brülle aus und Pfui, und was macht der Typ? Sag, ich solle meinen Hund doch den "Spaß" gönnen :wall::wall::wall:

Dann wüßte er wie es geht...

Ich hab den angesehen und gefragt, ob er eventuell einen HUndepuff betreibt. Da kriegte ich zu hören ich wäre verklemmt!!!! :wall::wall::wall:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37613&goto=691883

Er sieht das ganze wohl etwas lockerer^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das Ganze sehr verantwortungslos! Sowohl frei laufende läufige Hündinnen als auch Hundehalter die ihre Rüden nicht anleinen in solchen Situationen!

Zum Glück habe ich bis jetzt nur vernünftige Hundehalter getroffen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es würde mich auch nicht aufregen wenn es mir nicht ständig mit den selben Hundehaltern passieren würde... Irgendwo muß ich ja schließlich auch mit meiner Hündin spazieren gehen und komplett ausschließen einen anderen Hund zu treffen kann man sicherlich nirgends. Mir gehts einfach um ein bißchen Rücksichnahme..Für mich ist es einfach ganz normal meine Hunde anzuleinen wenn mir jemand mit Hund oder auch ohne Hund entgegen kommt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normal ist das für mich auch- keine Frage.

Ich mein ja auch bloss, dass wenn NICHTS passiert ist man sich deswegen nicht stundenlang aufregen braucht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu Deiner Frage, wie fernhalten....... ;)

Pfefferspray ist ja nun wirklich übertrieben, aber eine Kinderwasserpistole

kann schon hilfreich sein, der Zweck heiligt die Mittel ;)

Ich hoffe, Deine Hündin kommt "unbeschadet" durch die Hitze :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zu Deiner Frage, wie fernhalten....... ;)

Pfefferspray ist ja nun wirklich übertrieben, aber eine Kinderwasserpistole

kann schon hilfreich sein, der Zweck heiligt die Mittel ;)

Ich hoffe, Deine Hündin kommt "unbeschadet" durch die Hitze :winken:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37613&goto=692224

Ist das dein ernst? Du hälst einen gestandenen Rüden mit einer Wasserpistole von der läufigen Hündin?

Irgendwie habe ich das Gefühl ich hab etwas andere Hunde... Meiner würde dich auslachen, wenn der wirklich zur Hündin will. ;) Das würde er nicht mal bemerken ...

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sammy würd nen Spritzer aus ner Wasserpistole im Hormonrausch auch nicht mitbekommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Läufige Hündin ich mache mir Sorgen

      Hallo zusammen,  meine Hündin ist 9 Monate alt sie ist zum ersten Mal läufig, aber das schon seit dem 15 September. Andere (Rüden) Hunde reagieren schon nicht mehr auf sie, doch sie blutet immer noch. Die Tierärztin habe ich auch schon angerufen sie sagte ich soll abwarten, doch ich mache mir Sorgen ist es normal das sie so lange blutet ?  Mit freundlichen Grüßen 

      in Junghunde

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.