Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ravannah

wir brauchen einen Rat

Empfohlene Beiträge

hallo ersteinmal! Sorry das ich seit gestern so rumwurstle und noch keine Bilder von meinen beiden Hunden zeigen kann, ich bin noch ganz ,,grün``am PC.Kommt aber ganz bestimmt noch! So nun zu mir:bin aus dem Saarland,habe 2 super liebe JRTerrier,Nobby(Rüde 6 jahre) und Paula(Hündin 5Jahre). Mit unserem Nobby gibt es überhaupt keine Probleme nur Spass, er ist halt wie Terrier so sind,intelligent und manchmal dickköpfig( was aber für mich eher schön ist)Und da wären wir bei meinem Hilfeappell: Paula- ich habe sie mit 8 Wochen vom Züchter bekommen und sie hat sich zu einem Musterhund entwickelt,sie ist super gehorsam(ohne ja geübt zu haben hat sich das von Nobby abgeschaut),sehr umgänglich und ein echte Bereicherung in meinem Leben!Tja,es könnte alles so schön sein, wenn Paula nicht eine Macke hätte.Leider mußte ich, als sie 16 Wochen alt war für 1 Woche beruflich weg. Ich habe sie und Nobby von einem Bekannten bei uns zu Hause sitten lassen.Das war der schlimmste Fehler den ich habe machen können.Als ich zurück kam waren meine Hunde total verändert.Nobby hat sich innerhalb von einem Tag wieder erholt. Aber die kleine Paula hat bis heute einen,,Knall``behalten.Der Sitter hat leider gesoffen und mit seiner Staffmix Hündin meine kleine Paula zu dressieren versucht. Das wäre nicht mal das schlimmste aber es hat sich heraus gestellt das er sie im keller ohne Licht und sonstwas 2 Tage eingesperrt hatte weil sie seiner Dressur nicht folgen konnte.Er hat sie auch geschlagen und seine Hündin hat Paula gebissen.ich hatte also bei meiner Heimkehr gleichTierarzt und Polizei. Ich habe probiert was ging und sie hat sich auch soweit wieder gut gemacht. Aber Paula hat entsetzliche Ängste bei Erstbegegnungen mit Menschen. Das heist:wenn ich Besuch bekomme( von Fremden) oder beim Spaziergang Menschen etwas zu nah an uns heran kommen unterwirft sie sich um dann aus lauter Angst zu knurren und zu ducken.wir haben so viel probiert:Hundeschule,Bachblüten,Tierärzte,Desensibilisierung und zum Schluß einen Tierpsychologen.Der sich aber als -sorry-Idiot erwies,denn er forderte mich auf Paula körperlich zu bestrafen wenn sie dieses Verhalten zeigt. Seit der Herr Psychologe bei uns war hat sie eine neue Macke entwickelt,seither kläfft sie ca.5 Minuten jeden Gast in unserem Hause an. Ich bin nun nicht gerade unerfahren mit Hunden und habe selbst Hunde ausgebildet,resozialisiert und erfolgreich gezüchtet.Aber da bin ich nun mit meinem Latein am Ende.Es ist nicht so das ein Leben für mich mit Paula ein Problem darstellt sondern weil ich sie sehr lieb habe möchte ich ihr helfen das sie wieder ohne Problem freude an fremden Menschen haben kann-wie unser Nobby halt! Ich wäre sehr dankbar wenn uns jemand weiter helfen könnte!Jetzt hoffe ich zum Schluß das ich hier im richtigen Forum bin?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich wäre sehr dankbar wenn uns jemand weiter helfen könnte! Jetzt hoffe ich zum Schluß das ich hier im richtigen Forum bin?!

Klar bist du hier im richtigen Forum!!!! =):klatsch:

Hier sind garantiert genug Leute, die dir helfen können und Ratschläge geben!

Kannst du Paula, wenn es klingelt, auf ihren Platz schicken?

Dort soll sie so lange bleiben, bis der Besuch in der Wohnung ist, und DU gibst das Kommando, dass sie díe Gäste begrüssen darf.

Beim Reinkommen sollten die Fremden überhaupt nicht auf Paulas Gebelle eingehen, sie einfach ignorieren und links liegen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ravannah!

Hier bist Du ganz sicher an der richtigen Adresse :) !

Zu Deinem Problem kann ich als Laie leider nichts sagen, aber es sind hier im Forum tolle Experten unterwegs, die Dir sicher helfen können ;)

Also noch einmal herzlich willkommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.