Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Max05

Unser Hund hat einen anderen angefallen, was nun?

Empfohlene Beiträge

Hallo Liebe Hundefreunde

Ich habe mich eben bei Euch angemeldet und bräuchte Eure Hilfe.

Wir waren einkaufen und auf einmal reisst sich die Hündin meines Freundes von der Leine los und rennt auf eine andere Hündin aus der Nachbarschaft zu und fällt sie an und beisst ihr ins Genick. :wall:

Er hat sie weggezogen und das Frauchen der andern Hündin hat gleich geschaut ob was passiert ist. Man konnte nichts sehen.

Nach über einer Woche kommt die Frau vorbei und meinte das wohl doch eine Verletzung von dem Angriff erst Tage später zu sehn war und es sich jetzt entzündet hätte.

Nach über einer Woche ? Und man hat vorher wirklich nichts gesehn.

was müssen wir denn jetzt tun ?

LG und hoffentlich könnt ihr mir weiter helfen nach dem Schock #

Jessie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich kann sich eine Verletzung erst später zeigen. Man kan auch mal was übersehen. Du musst das Deiner Versicherung melden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sag einfach der Versicherung Bescheid. Die übernehmen das bestimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, und herzlich willkommen :winken:

Ich kann mich Hansini nur anschliessen, Du musst den Fall Deiner Versichrung melden, damit die andere Hundehalterin ihre Tierarztkosten ersetzt bekommt.

Und ja eine Verletzung kann auch durchaus mal etwas später bemerkt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wenn der Hund nicht versichert ist, dann übernehmt ihr das eben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja, kann passieren. Hatten wir auch schon so ähnlich, nur ist es beim spielen passiert.

Rede mit der Besitzerin und biete ihr an das du die Kosten übernimmst. Wenn die Kosten im Rahmen sind würde ich es selber bezahlen.

Stell dich nicht auf blöd, das stiftet nur Unfrieden und Ärger. Im schlimmsten Falle sogar eine Anzeige mit Konsequenzen für deinen Hund.

Als nächstes würde ich mich fargen warum hat mein Hund angegriffen. Macht er das grundsätzlich oder ist er vielleicht provoziert worden.

Auf alle Fälle würde ich daran arbeiten damit so ein Vorfall nicht noch einmal passiert.

Edit: Wenn die Kosten nicht überschaubar sind sicherheitshalber der Versicherung melden. Die stellen sich manchmal blöd wenn man einen Schaden nicht sofort meldet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

es kann schon mal sein, dass man Verletzungen übersieht - gerade wenn viel Fell vorhanden ist. Allerdings würde ich nach so einem Vorfall bei meinem Hund genauer nachsehen.

Seit ihr versichert? Dann würde ich der Versicherung schon mal melden, dass eventuell etwas auf sie zukommen kann. In dem Fall würde ich es über die Versicherung klären lassen, da ja einige Zeit zwischen Angriff und Meldung der Verletzung an euch vergangen ist. Die Versicherungen können das dann besser abklären.

Ist die Frau denn zum Tierarzt gegangen und hat euch die Rechnung vorgelegt? Wenn ja und ihr euch entschließt die Sache über Versicherung laufen zu lassen, dann müsst ihr innerhalb von 3 Tagen eine Schadensmeldung an die Versicherung machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist genau das Problem.

Der Hind lief über die Ex-Frau meines Freundes. Nun hat sich aber rausgestellt das keine Versicherung mehr besteht weil sie nicht gezahlt wurde :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann müsst Ihr die Kosten übernehmen. Ist nicht sooooooo teuer. Sollte unter 100 Euronen bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann müsst ihr dafür grade stehen - da gibts keine Frage! ;)

Anzweifeln bringt nix...

Und schließt dann bitte eine Versicherung ab, die auf einen vorn euch läuft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.