Jump to content
Hundeforum Der Hund
brausepulver

Hund allein in der Wohnung

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Freund und ich, wir wollen uns vielleicht auch bald einen Hund anschaffen, aber er sollte noch ein Welpe sein. Wir wollen dem natürlich auch Benehmen und alles beibringen, daher meine Frage:

Wie bringe ich am besten dem Kleinen bei, dass er nicht bellt wenn er mal alleine zu Hause ist?

Das wäre nämlich blöd. Das stört die anderen und für uns wäre das dann schon eine peinliche Angelegenheit.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Brausepulver,

ihr müsst dem Welpen beibringen alleine zu bleiben. Auf keinen Fall einfach alleine lassen! In fast allen Hunde-Erziehungbüchern ist es beschrieben oder fragt in der Hundeschule nach.

Kurzfassung: Welpe sollte von spaziergang müde aber satt sein. Dann gehst Du raus und kommst nach einer Minute wieder rein....und das nach & nach steigern.

Viele liebe Grüsse

Kristina & Kysha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen :winken:

Alleine sein muss langsam, anfangs in winzigen Schritten aufgebaut werden. Bei einer Minute anfangen (Zimmer verlassen, wieder reingehen) wenn er das kommentarlos hinimmt auf 2-3 Minuten steigern, erst wenn das klappt kann man versuchen, für 5 Minuten die Wohnung zu verlassen. Es muss die ersten 7-8 Wochen mindestens immer einer da sein, der das mit dem Welpen übt.

Und auch nach dieser Zeit kann er noch nicht lange alleine sein, weil er seine Blase noch nicht unter Kontrolle hat und stubenrein werden muss. Ist Euch das möglich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann euch dieses Buch empfehlen, da findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps zur Erziehung und natürlich auch zum alleine bleiben. Als Basiswissen sehr nützlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Training beginnt im kleinen.

Wenn du in der Wohnung rum läufst, mach ruhig mal eine Tür hinter dir zu wenn der kleine auf seinem Platz ist. Er muss nicht immer hinter dir sein. Wenn das ganz gut klappt, kannst du länger mal alleine in einem Raum sein.

Wenn das funktioniert zieh dir einfach deine Jacke über, nimm den Autoschlüssel in die Hand und verlass die Wohnung ohne Kommentar, lauf 1 - 2 Minuten irgendwo rum und kommt ganz normal wieder heim. Das kannst du dann ausdehnen immer ein paar Minuten länger weg bleiben. Du wirst sehr schnell merken ob du da zügig oder eher langsam arbeiten kannst.

Wenn es dann so ist das du länger weg musst, dann gehe mit dem kleine gassi, wenn er recht aufgeregt ist lass ihn erst mal wieder runterfahren.

In der ersten Zeit habe ich die Schlafphasen von meinem kleinen ausgenutzt. Dann habe ich ihm etwas zur Beschäftigung gegeben. Entweder Trockenfutter in der Wohnung verteilt oder den gefüllten Futterball hingelegt oder andere Leckereien leicht versteckt.

Das du gehst und kommst und das der Hund alleine ist muss so normal wie möglich werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kann von Anfang an geübt werden und doch kann es Phasen geben, wo der Hund es mit Bellen probiert oder Zerstörungswahn bekommt. Es kommt auf den Hund an - eine Garantie gibt es leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein gutes Beschäftigungsmittel ist ein gefüllter Kong! Sehr zu empfehlen. Im Sommer gefüllt mit Yoghurt oder Quark und tiefgefroren, Leckerlies mit hinein oder Leberwurst... damit kann sich der Hund auch mal länger beschäftigen. Dann: Radio anmachen! Die Geräuschkulisse überdeckt Geräusche von außen, die zum Bellen animieren könnten und erwecken den Eindruck von Leben in der Bude... Ich mache hier auch die Rollos ein Stück runter, um die Außenreize zu minimieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund kotet plötzlich wieder in Wohnung

      Seit neustem macht unser 3 jähriger Rüde Benni wieder in die Wohnung. Immer an dieselben Stelle. Ich fang mal von vorn an zu erklären. Vor ein paar Monaten hat er im Schlafzimmer sein Häufchen gemacht. Die letzte Runde am Vortag war so gegen 23 Uhr (da hat er auch ein Häufchen gemacht) und am nächsten Tag war ich so gegen 9 wach und das „Geschenk“ lag schon kalt da. Danach war wieder lange Zeit nichts.  Dann habe ich angefangen ihm 2 verschiedene Sorten Futter zu geben, bzw 2 Gesc

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund macht in die Wohnung

      Seit unser Hundewelpe (13 Wochen) mal wegen eines Unfalls 2 Stunden alleine war und er AA in die Wohnung gemacht hat will er nicht mehr auf der Wiese machen nur noch drinnen. Er hockt sich hin zum AA machen, wir gehen mit ihm raus und er macht erst später in der Wohnung. Was können wir tuen?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund Macht in wohnung

      Hallo bin neu hier wollte mal fragen ob jemand tipps oder gute ratschläge für mich hat hab mein hund im dezember bekommen sie ist ein chihuahua  teacup ist 1 jahr 6 monate alt und war immer alleine bei der vorbesitzerin also kaum drausen und ist aber laut uhr stubenrein jetzt das problem gehen hier 3 mal am tag raus sie macht auch immer ihr geschäft ob gros oder klein aber sie macht auch mehrmals am tag in die wohnung meistens auf das welpen pad aber auch oft unterm tisch oder in ihr eigenes kör

      in Junghunde

    • Wie dem Hund vermitteln dass er sich frei in der Wohnung bewegen darf?

      Hallo zusammen, da ich noch neu bin erst mal eine kleine Vorstellung von uns. Ich bin Heidi 39J, alleinlebend und Bambina meine süße Knutschkugel ist 3 Jahre und lebt seit Oktober bei mir. Sie ist ein lieber Hund mit dem man wirklich keine großen Probleme hat.  Nun gibt es da nur die eine Sache seit ich sie habe bewegt sie sich innerhalb der Wohnung nur wenn ich sie direkt zu mir rufe und liegt ansonsten nur auf Ihrem Platz. Selbstständig zu Wasser-/Futternapf laufen ist nicht drin. Im Mome

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hündin pinkelt in Wohnung

      Hallo zusammen ich bin glückliche Hundehalterin seit Jahrzehnten. Meine Bernersennenhündin (8 Monate) ist also nicht mein 1.Hund. Mein erstes Weibchen hingegen. Die Rüden waren viel früher sauber und hielten es deutlich länger aus. Um gleich vorweg zunehmen: Ausgelastet, bekommt ausreichend Bewegung, Streichel etc. Sie bekommt Trockenfutter, gut mit Wasser angefeuchtet und hat Wasser zur Vergügung. Mir ist schon als Welpe aufgefallen, dass es deutlich länger braucht zum Stubenrein werden al

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.