Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Sternenbande

Blut im Kot, erst mal Kotprobe untersuchen?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Heute morgen hatte mein Hund Durchfall (das hatte sie vor 1 Woche schonmal, dass sie nachts/morgens mehrmals raus musste, aber da war der Kot fest). Der Kot an sich war auch normal (nur eben flüssig). Ich fand dann aber noch eine kleinen Fleck auf dem Fußboden der aus hellem Schleim und Blutfetzen bestand.

Vor ca. 3 Wochen hatte ich schonmal das Gefühl, dass in ihrem Kot ein roter Brocken war, aber ob es Blut oder Karotte/etc. war konnte ich nich genau sagen.

Was macht man in so einem Fall? Meint ihr es reicht, wenn ich erstmal eine Kotprobe zum Tierarzt bringe und dann erstmal schauen was bei raus kommt? Weiss jemand wie lange sowas dann dauert bis das Ergebnis da ist? Ich ziehe übrigens am Donnerstag um. Und wie frisch muss so eine Kotprobe sein? Und worin transportiert man die am besten? Gibt es da spezielle Gefäße in der Apotheke?

Sie übergibt nachts auch manchmal so gelben Schleim, aber das liegt laut Tierärztin an ihren Medikamenten (Phenobarbital gegen Epilepsie). Das hat sie auch erst seitdem sie die Medikamente nimmt.

LG Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey

Bei unsrer Mandy wurde vor 2 Wochen auch eine kotuntersuchung gemacht, da hat es 2 Tage gedauert bis das Ergebnis da war. wie man den Kot am besten transportiert weiß ich nicht, da unsre kleine während der Untersuchung beim Tierarzt vorlauter Angst kacken musste und da auch Blut drinne war. Der Tierarzt fragte ob wir den Kot gleich untersuchen wollen oder lieber noch abwarten. Der Tierarzt meinte aber man könnte auch gut noch 2-3 Tage warten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn das Blut sozusagen "außen" bzw. "obendrauf" am Kot ist kann es bei Durchfall schon mal passieren, das kleine Aderchen am Darmende platzten und so ein Tröpfchen Blut entsteht.

So hat es mir mein Tierarzt erklärt, wir hatten das auch mal.

Ist jedoch wirklich der Stuhl blutig gefärbt oder es hällt dauerhaft an - auch bei normaler Verdauung - solltest du es auf jeden Fall untersuchen lassen.

Durch die Epi seit ihr doch sicher eh in regelmäßigem Kontakt mit dem TA, ruf ihn einfach mal an und schilder ihm die Sache um sicher zu gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Durchfall und Blut

      hallo ich hab ein kleines Problem mit meinem Hund er hat seit 3 Tagen Durchfall mal ein bisschen dünner mal ein bisschen dicker muss andauernd kot ausscheiden und heute war auch Blut dabei gewesen nicht nur im Kot sondern auch ohne! ihm geht's aber sonst gut frisst gut wie immer ist nicht irgendwie komisch!! vor ca. 5 Wochen eine wurmkur bekommen.

      in Kummerkasten

    • Hilfe!! Cielo pinkelt wieder Blut!

      Ich krieg die Kriese! War gerade mit Cielo draußen in der "Schneepracht" und hab gesehn dass er wieder roetlich-braunen Urin abgibt! Bevor mich jetzt alle zum Tierarzt schicken, die Vorgeschichte dazu: Cielo hat letztes Jahr auch schonmal Blut gepinkelt-bin natuerlich sofort zumTA, obwohl s mir schon ziemlich komisch vorkam alles. Cielo ging es praechtig-er war fit und munter, Hatte kein Fieber, hat nicht mehr getrunken als sonst, nicht weniger gegessen-er zeigte auch keine Schmerzen beim pin

      in Gesundheit

    • HILFE SCHLEIMIGER MIT BLUT KOD

      Heute ist feiertag das heißt dir ärzte haben zu und mein Welpe (4monate) hat eben sein kod hier in die Wohnung gemacht das war Orange  Und ich glaube mit blut und schleimig richtig komische und unnormal konsistenz .. kann mir jemand helfen?

      in Hundekrankheiten

    • Hund erbricht. Ist das Blut?

      Hallo! Es mag für manche etwas unappetitlich sein, aber kann mir jemand sagen ob das Blut ist? Mein Hund hat sich die letzten zwei Tage öfter übergeben müssen. Dies geschah aber auch kurz nach der Wasseraufnahme, weswegen ich dachte, er hätte wieder mal zu schnell und zu viel getrunken (Liegt wohl an der Hitze). Das Erbrochene war auch immer ziemlich klar, weswegen ich mir keine Sorgen machte. Nun hat er sich gerade schon wieder übergeben müssen und das kam dabei heraus. Es sieht für mich eher w

      in Gesundheit

    • Krankengeschichte / Blut im Stuhl

      Bitte vollständig lesen, ich brauche ein paar Tipps:   Unser Hund Riese 2,5 Jahre alt) hatte vor knapp 6 Wochen plötzlich Grummeln im Bauch und fürchterliche Flatulenzen. Das ließ tags darauf nach. Der Allgemeinzustand unauffällig und gut. Einen weiteren Tag später setzte sie morgens Kot ab, der wie in eine Wursthülle (wohl Darmschleimhaut) verpackt war. Ab selben Tag, nachmittags, bekam sie dann Durchfall, der zunächst wie Brei war. Abends kam dann blutiges Wasser mit Schleimfäde

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.