Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
mayaodin

Kein "ebenbürtiger Gegner" in Sicht ;-)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo,

muss mich mal ein wenig ausheulen ;)

War gerade mit meinen Beiden draußen....Wir haben ein Paar mit zwei Chihuahuas getroffen. Beide schon anfangs sehr "pöbelig", der eine war an der Leine und wurde mit kräftigem Ruckeln an selbiger versucht zum Schweigen zu bringen :motz:

Der andere war frei und meine beiden sind offline schön bei mir gelaufen. Als wir vorbei waren, kam der kleine freche Kerl dann bellend hinter uns her. Odin, Schäferhund, ist dann kurz mit nem Satz hingesprungen, ca. 1m von dem Kleinen entfernt und da fängt er schon das Schreien an und läuft zurück zu den Besitzern (das vorige Rufen der beiden hat er konsequent ignoriert).

Das Schreien haben die kleinen offensichtlich im Blut, machen sehr viele schon im Voraus. :D

Naja, das war natürlich gleich mal eine Bestätigung für meinen stürmischen "Gott" :Oo

Die nächste Hundebegegnung war leider auch nicht besser. Ein verängstigter Rüde kam unangeleint uns entgegen. Odin ist hin zum Schnuppern, der Rüde rennt mit eingekniffenem Schwanz fort und mein Monsieur dachte natürlich: "Super gleich mal hinterher, bin eh stärker"

:wall:

Ich ihn mit scharfem Ton am Hinterherrennen gehindert - ist kein problem, er hört ja wie eine 1.

Wo sind nur all die großen Hunde hier in der Gegend die nicht gleich Kleinbeigeben und meinem Herrn mal zeigen, dass er erst 1 1/2 Jahre alt ist und sich zu benehmen hat?????

Ich will ihm den Hundekontakt ja nicht ganz verbieten, nur weil die kleinen Hunde von seiner Größe und Trampeligkeit eingeschüchtert sind :(

Er kann aber auch ganz anders. Letzte Woche haben wir eine kleine freche Mopsdame getroffen, mit der er wunderbar spielen konnte - die konnte sich aber auch wehren wenn er zu stürmisch war!

So , ausge...tzt..... Danke..langsam bin ich das Leben in der Stadt in der Hinsicht leid....Wenn ich Hunde treffe kann er meist nicht mit ihnen Spielen und eine Hundewiese gibts hier wohl nicht... :(

Sorry, kleiner Rechtschreibfehler in der Überschrift :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade, ihr wohnt zu weit Weg-Pi-chen würde deinem Lümmel, ohne "Schläge" :D , aber doch sehr leicht begreifbar zeigen wo der Hase lang läuft :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schick ihn mal vorbei.....meine Hündin zeigt ihm, wie er sich zu benehmen hat :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja das wär sicher eine gute Idee, ich schick in mal auf Urlaub :klatsch:

Wobei er ja wirklich lieb ist, kann ja gar nichts sagen. Er will ja wirklich nur Spielen, so doof sich das auch anhört..... :Oo

Aber die "macht" wird ihm ja geradezu "geschenkt".... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das Problem kenne ich - sobald ein großer Hund eingeschüchtert tut meint er zeigen zu müssen wie toll er ist - wenn ein Yorki ihm die Zähne zeigt ist er ein Unschuldsengel :motz:

Leider wohnen wir auch zu weit weg :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Her mit ihm...g.. Maya zeigt ihm wie der Hase läuft..Wenn ers dann kapiert hat darf

er mit Dicke toben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schick ihn zu Felix. Der zeigt ihm deutlich wo der Frosch die Locken hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bam Bam auch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht mir mit Buddy genauso :Oo . Bei jedem fremden Rüden Kontakt wird schon bei Sichtung desjenigen sich in Pose geschmissen, da wird man dann mal eben doppelt so groß und fängt dann schon mal an zu Brummen.

Meistens sind die Rüden hier dann angeleint und dann ist eine Pöbelei beiderseits vorprogrammiert :motz:

Ich habe eigentlich nicht die Gelegenheit ihn mal mit anderen Rüden laufen zu lassen um zu sehen ob es nur Mackergehabe ist. Hier gibt es nur einen 10 Jährigen Hovi mit dem er mal läuft, bei den beiden war aber von Anfang an alles geregelt, da hat er solche Anstalten nicht gemacht.

Das Problem ist ja auch, das BC beim spielen so brummen und viele HH denken, er würde dann böse knurren :kaffee: also muß ich mich auch noch erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, dass mit dem Posen kommt mir sehr bekannt vor ;-)

@ maya 76 - meine Hündin heisst auch maya mit Y, ist ja witzig...

dieses Knurren macht meine Hündin auch immer beim spielen, und die Leute denken weiß Gott was von diesem "Unschuldsengel"....

Naja, heute eine neue Chance, Rüden zu treffen die meinem klar machen können wo der Hammer hängt, aber trotzdem lieb sind um zu spielen....bei seinen Brüdern klappt dies nämlich immer wunderbar....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund will kein Futter er frist nicht nur leckerli

      Hallo ich mache mir sorgen unser und ist erst 8monate und sie rührt kein Naßfutter an igal was ich brauche einen rat leckerli frisst sie 

      in Hundefutter

    • Kein zuverlässiges "Hier"

      Hallo,   Mein 2 jähriger Rüde ist eigentlich ein Schatz. Leider kann ich ihn nicht von der Leine lassen, da unser Hier nicht zuverlässig funktioniert. Ich glaube es liegt auch viel an mir. Ich werde schnell hektisch anstatt ruhig und bestimmt zu bleiben. Leider muss er jetzt an der Schleppleine bleiben. Das tut mir sehr leid, ich würde ihn gerne die Freiheit des ohne Leine laufens ermöglichen.   Um euch mal den Hund und mich zu zeigen stelle ich jetzt einfach mal ein Video ein, dass mein Mann heute gemacht hat. Das hilft glaube ich mehr als lange Beschreibungen.   Das erste Mal kommt er, dann will ich ihn einfach rennen lassen, aber da er dann mit unserer Hündin eine spielerische Rangelei anfängt und die Leinen sich zu verfangen drohen versuche ich ihn zu rufen,  aber er hört er nicht.     Viele Grüsse Kyra84

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Der Labrador - kein Anfängerhund

      Ich wähle den Titel bewusst konfrontativ.   Zum allgemeinen Erfahrungsautausch - und in der Hoffnung, dass hier auch erfahrene Halter schreiben und Leute mitlesen, die vorhaben, einen Labrador als Freizeitpartner aufzunehmen.    Ich habe Gründe dafür.   Ich beobachte allgemein und in meinem beschränkten Kreis im Hundetraining (Welpen, Junghunde, Erwachsene) eine auffallende Tendenz zu Schwierigkeiten im VH und demzufolge Umgang mit dieser überaus symphatischen und gerne als "familienfreundlich", "leicht erziehbar", "nicht aggressiv" angepriesenen Rasse. Die Schwierigkeiten reichen von übertriebener Hibbeligkeit bis zu mangelnder Akzeptanz "normaler" hündischer Kommunikation.  Alles eine Folge der Zuchtselektion hinsichtlich "Freundlichkeit" oder auch manchmal "Farbe"?   Mich würden Eure Erfahrungen und Gedanken interessieren.

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Kein Kontakt/Spiel an der Leine?

      Es gibt ja Hundehalter, die das so handhaben. Nun gibt es auch Hunde, die nicht oder nur sehr bedingt ableinbar sind. Würden alle Hundehalter das so halten, hätten diese Hunde nie die Möglichkeit zum Spiel und/oder Kontakt mit anderen Hunden. Mir will der Sinn nicht so recht einleuchten, klar, wenn der eigene Hund damit Probleme hat, aber als Standardregel?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Er mag kein Futter

      Hallo zusammen,   wir haben seit drei Wochen einen Rüden, er ist jetzt 20 Wochen alt und frisst so gut wie nichts. Ab und zu klaut er sich etwas vom Katzenfutter, aber wirklich nur 1-2 Stückchen. Wir haben schon einige Futtermarken durch, Nassfutter, Trockenfutter, hochwertiges Futter, Supermarktfutter, Welpenfutter, Futter für ausgewachsene Hunde. Er frisst einfach nichts. Wir sind dann aufs Barf gekommen, aber auch das verweigert er. Ab und zu klaut er sich Kartoffel oder Nudeln aus der Küche, er ist auch schon mit einer Chipstüte flüchten gegangen. Aber im großen und ganzen kann man sagen, dass er denk ganzen Tag außer evtl. 20 Gramm Katzenfutter nichts frisst.   Leider antworten die Vorbesitzer uns nicht auf die Frage, was er vorher bekommen hat.   Gibt es Futter von dem ihr überzeugt seid, dass wirklich jeder Hund das mag?

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.