Jump to content
Hundeforum Der Hund
XBekkaX

Hund und Katze

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben, bin mir jetzt nicht sicher, ob ich im Richtigen Forum gelandet bin, da es mehr um die Katze als um den Hund gehtb aber ich versuch es mal

Ich habe mir am Samstag einen Wunsch erfüllt und mir ein junges Kätzchen geholt.

Der Mann von dem ich es habe hat mir gesagt, sie kennen zwar noch keine Hunde aber sonst so ziemlich jedes Tier.

Hab es mir deshalb auch nicht sonderlich schwer vorgestellt.

Als das Kätzchen meinen Hund endeckt hat hat es angefangen zu fauchen und mich vor Schreck angepinkelt.

ich hab dann erstmal meinen Hund ins Wohnzimmer auf seinen Platz getan.

Das Kätzchen hat sich jetzt super eingelebt, hat eben das Wohnzimmer gemieden.

Heute ist es jetzt das erste Mal- trotz, dass der Hund da war- rein.

Ist dann auch in seine Nähe aber sobald sich mein Hund bewegt hat ist es ausgeflippt hat gefaucht und ist zurück unters Sofa.

Ich habe eben auch Angst, dass es meinen Hund kratzen könnte und er dann zubeißt.

Habt ihr mir vielleicht irgendwelche Tipps?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum solltest Du mit Deiner Katze nicht im richtigen Forum sein?

Leider kenne ich mich damit nicht aus, da wir keine Katzen haben. Weiss nur von früheren Spaziergängen, dass z.B.unser Odin öfters mal von Katzen was auf die Nase bekommen hat. Er war dann jedes mal total verdattert, hat aber auch nicht daraus gelernt und wollte immer wieder hin.

Du schreibst ja, dass die kleine Katzenmaus noch keine Hunde weiter kennt. Wie verhält sich denn Dein Hund?? -lieb, uninteressiert ???

Es wird sicherlich ein längerer Annäherungsprozeß werden. Ich drücke Dir und den beiden Fellen die Daumen.

Trautchen und die Fellgetiere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund ist lieb.

Ist aber eben ein total aufgedrehter Kerl, er möcht eben gern hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

lass die Beiden einfach in Ruhe!

Das dauert!

Die beschnuffeln sich schon irgendwannmal! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und du meinst das funktioniert?

Das blöde ist halt, das ich meinen Doggi auf seinem Platz festbinden muss, weil er er sonst direkt zur Katze düsen würde!

Und das ist auch blöd.

Das heißt entweder ist er angebunden oder im Wohnzimmer eingesperrt und die Katze in den anderen Räumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die drei haben sich auch erst im Alter von 3, 8 und 1 kennengelernt! Mit Geduld und Spucke geht das!

post-5040-1406413773,93_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist nicht gut!

Denn so ist es für den Hund, ein Endringling.

Lass ihn doch mal schnuffeln.

Irgendwann kommt die Katze schon vor spätestens wenn sie Hunger hat.

Du musst natürlich dabei bleiben, dein Hund wird schon mal eine kleine fangen, aber einfach dabei bleiben und aufpassen.

So habe ich das immer gemacht, und ich habe ganz, ganz viele Tiere. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Deinen Hund wird die kleine Katze sicherlich auch was neues und interessantes sein. Bleibe immer dabei, wenn die beiden zusammenkommen,wenigstens für den Anfang. Vielelicht verliert das kleine Katzentier seine Scheu.Sie ist aja noch sher jung. "Vernachlässige" aber Deinen Hund nicht dabei. Er darf nicht das Gefühl haben: oh da ist was neues, die mögen mich vielleicht nicht mehr.

Bei einer Bekannten von mir hat diese Zusammenführung leider nicht geklappt, die kleine Katze musste wieder weg. Aber es gibt auch viele positive Beziehungen zwischen Hund und Katze. Nicht unterkriegen lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe aber Angst, dass wenn die Katze nach ihm kratzt oder ihn anfaucht er nach ihr schnappt.

Oder wenn sie davon rennt er ihr nachjagt.

Ich weiß, dass es nichts ist ihn festzubinden aber er ist so furchtbar aufgedreht und wuselig und piepst die ganze Zeit rum und das macht ihr noch mehr Angst.

Außerdem hat er auch schon mal ein Kaninchen getötet, unabsichtlich, er wollte spielen aber daher meine Angst.

Mit kleinen Hunden ist er vorsichtig.

Wir haben übers WE immer einen jungen Zwergpinscher da, da ist das kein Problem.

Vernachlässigen tu ich meinen Hund deshalb nicht.

Ich bin ja meistens im Wohnzimmer oder sitz mit der Katze auf dem Arm neben ihm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass sie mal machen. Ganz am Anfang habe ich auch gedacht wir müßen unseren Kater wieder abgeben. Es war so schlimm weil er sie angefaucht hat und die ganze Schnauze blutig gekratzt, er hat sie sogar ständig angaspuckt.

Emma hat Ihn nicht aus seinem Eckchen gelassen und hat Ihn den lieben langen Tag gejagt.

Emma hat geheult und gebellt, dabei wollte sie doch nur mal Schnuppern. :)

Es ist jetzt genau drei Wochen her und die beiden Leben noch.

Mittlerweile sieht das ganze so aus, daß die beiden zusammen Spielen und und Kuscheln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.