Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nanny

Frage an alle: Riechen eure Hunde?

Empfohlene Beiträge

Bam Bam riecht gut. Nicht nach Hund, sondern so ein sauberer Babygeruch. Und Betty riecht auch so gut wie gar nich. Also man muß die Nase schon ins Fell stecken um was zu riechen.

Ich liebe den Geruch meiner Hunde. Und die Käsefüße liebe ich auch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken: Also Ronda riecht auch nur wenn sie nass ist - oder wenn sie gemeint hat, sich "wälzenderweise" mal parfümieren zu müssen ... was dann auch schon in der Dusche geendet hat.

Kommt aber zum Glück nicht oft vor ;)

Was wirklich immer riecht sind ihre Pfoten .... und Ihr könnt mich ruhig alle für pervers halten, ich liebe diesen Geruch ... ich schnüffele oft an ihren Pfoten. :kuss:

Macht Ihr das auch? Oder bin ich ein wenig verstrahlt? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Was wirklich immer riecht sind ihre Pfoten .... und Ihr könnt mich ruhig alle für pervers halten, ich liebe diesen Geruch ... ich schnüffele oft an ihren Pfoten. :kuss:

Macht Ihr das auch? Oder bin ich ein wenig verstrahlt?

Dann bin ich wohl auch verstrahlt, denn ich liebe auch den "Käsegeruch" der Hundepfoten! :D

Wenn ich auf dem Sofa liege und Shari schläft eingerollt davor, rollt sich dann irgendwann auseinander, dann kommt er hoch, dieser Geruch! Find ich toll! :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm hab noch nie an seinen Pfoten gerochen :think: :think: :think:

mach ich aber bei gelegenheit mal bin schon gespannt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lilli riecht auch nicht nach Hund :)

Lilli riecht nach den Jahreszeiten...und das liebe ich. :kuss:

Lillis Füße riechen dagegen sehr...aber wie alle hier liebe ich diesen Geruch =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab jetzt mal an seinen Pfoten gerochen hab aber nicht wirklich was gutes gerochen aber auch nix schlechtes Hm :think: :think: :think: :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D:D:D Bin ich froh hier viele Gleichgesinnte gefunden zuhaben :D:D:D denn ich mag den Geruch der Pfoten auch total gerne :):):)

und sonst riecht Max auch nur wenn er naß ist,ansonsten ist er gut"" zuriechen""

LG

Jill u.Max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ehrlich, wonach soll der Hund denn riechen, wenn nicht nach Hund? Nach Katze? Kaninchen? Maus? Rosen?

Junge Hunde riechen weniger nach "Hund" als ältere Hunde. Wenn ich ins Auto steige, riecht es eindeutig nach Hund, komme ich in die Wohnung, riecht sie nach Hund. Im Sommer mehr als im Winter, wenn es regnet mehr, als wenn es trocken ist.

Wenn ich aber meine Nase in Aias' Fell stecke, riecht er überhaupt nicht nach Hund. Wohl aber an den Füßen und aus dem Maul...aber Maulgeruch haben viele ältere Hunde, auch wenn Zähne, Zahnfleisch und sonstiges völlig ok ist.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja schon richtig

aber Benji richt ein kleines Bisschen am Fell was ich aber nicht schlimm finde wirklich nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ivy riecht eigentlich kaum nach Hund, nur als sie läufig war, war es sehr viel mehr!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • "Kann der Hund wirklich besser riechen als der Mensch?"

      Hierzu mal dieser Artikel, was in der Geruchswelt so los ist:    https://www.dasgehirn.info/aktuell/frage-an-das-gehirn/kann-der-hund-wirklich-besser-riechen-als-der-mensch?gclid=EAIaIQobChMIn47Cg7Ge3QIVw7ztCh3BYAZWEAAYASAAEgJfSfD_BwE            

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Erfahrungen mit kastrierten Rüden, die für andere Rüden zu gut riechen

      In der Theorie hatte ich schon ab und an gelesen, dass es kastrierte Rüden gibt, die für andere Rüden interessant riechen. Wie krass das ausfallen kann, erlebe ich gerade selbst.    Der Neuzugang ist jetzt hier, ich hatte ihn aus dem Tierheim aus dem Ausland übernommen, das für gewöhnlich kaum Hunde vermittelt bekommt, da dort kaum Interesse an an Tierschutzhunden besteht. Sprich es ist Endstation für die meisten Hunde. Dabei ist es - für ein Tierheim - ziemlich gut organisiert, die Hunde werden in kleinen Gruppen gehalten, die so sorgfältig wie möglich zusammengestellt werden. Bei ihm war deutlich, dass er dort nicht klar kommt, weshalb man nach einer Lösung für ihn gesucht hat.   Hier fällt mir auf, dass absolut jeder unkastrierte Rüde ihn belästigen will. Bisher habe ich ihn nur mit Hunden zusammen gelassen, die ich gut kenne, entsprechend kann ich einordnen, dass deren Verhalten ihm gegenüber absolut nicht normal ist. Die erste Reaktion auf ihn ist wie bei einer läufigen Hündin, sie flirten mit ihm. Sogar sein Pipi wird nach dem Pinkeln abgeschleckt, außerdem wollen sie ihm alle sehr hartnäckig an den Penis oder gar das volle Programm - aufreiten. Natürlich wird nicht zugelassen, dass er belästigt wird. Nach ein paar Treffen scheinen sie es auch zu verstehen, keine Ahnung, ob es ist, weil sie dann merken, dass er ein Junge ist oder weil ihre Besitzer die Belästigung verboten haben.   Mit seinem Verhalten kann ich es nicht erklären, er wirkt auf mich null wie ein Hund, der klassischerweise "gemobbt" wird. Er ist ruhig und freundlich, ein bisschen zurückhaltend aber nicht unterwürfig. Bei kleinen bis mittelgroßen Hunden möchte er auch gerne spielen, bei sehr großen Hunden wird ihm dann doch mulmig. Hier mit Ömchen wird deutlich, dass er hündische Kommunikation gut versteht und gleichzeitig auch andere Hunde braucht, er orientiert sich sehr stark an ihr, obwohl er menschenbezogen ist. Mit anderen Hündinnen konnte ich noch nicht wirklich testen, wir haben hier einen starken Rüdenüberschuss.   Gibts Leidensgenossen? Wie geht ihr damit um? Wie schützt ihr euren Hund und ab wann greift ihr ein?

      in Körpersprache & Kommunikation

    • HUNDE können Angst riechen

      Eben las ich diesen Artikel : http://m.geo.de/natur/tierwelt/17690-rtkl-haustiere-hunde-koennen-menschliche-angst-riechen   Jetzt mache ich mir gerade Gedanken darüber, wie sich das im Zusammenleben mit dem Hund wohl auswirken könnte.  Stellt euch vor, ihr geht Gassi und seht von weitem den Erzfeind eures Hundes, vor dem ihr selber Angst habt.  Stellt euch vor, bei einem heftigen Gewitter seit ihr noch unterwegs mit Hund und findet keinen Schutz.  Ihr habt Angst.  Was empfindet euer Hund beim nächsten Gewitter?  Stellt euch vor...  Übrigens hänge ich gleich noch einen Link an.  In der Tierwelt ist das Kommunizieren über Duft gar nicht unüblich.  Finde ich sehr spannend, was die Natur sich da ausgedacht hat.  

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Riechen Hunde den Inhalt von Konserven und Gläsern?

      Hi, ich habe keine bessere Kategorie gefunden.   Von Zeit zu Zeit vergesse ich leider die Küchentür zu schliessen, wenn ich weg bin. Mein Hund bedient sich dann gerne mal hier und da.   Gerne bedient sie sich dann auch an Konservendosen oder Gläsern mit Schraubverschluss.   Da die Dose Ravioli anscheinend attraktiver ist als die Dose Bohnen und das Glas mit eingelegten Eiern oder Marmelade öffters geklaut wird als ein Glas Rotkohl frage ich mich, ob das Zufall ist oder ob Hunde riechen können, was sich in geschlossenen Gläsern oder Konservendosen befindet? Werden die geruchsdicht verschlossen?   Gruss

      in Lernverhalten

    • Kann ihn nicht riechen

      Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass mein Hund einen bestimmten Hund nicht riechen kann. Sie wohnen bei uns um die Ecke und scheinen neu eingezogen zu sein. Immer wenn er unseren Weg kreuzt bzw. er vor uns gelaufen ist, ist meine Fellnase der Meinung er muss wie bekloppt von 0 auf 100 in die Leine springen und zerren, dann mit der Nase über den Boden wie von einer Tarantel gestochen usw. Dann bleibt er stehen und wieder volle Kanne in die Leine. Macht er das weil, er den Geruch toll findet oder ihn nicht riechen kann. Wenn er den Hund begegnet ist er nicht so begeistert und möchte terz anfangen, das habe ich aber so weit im Griff bis das in die Leine springen und zerren. Was kann man dagegen tun, wenn man keine Zeit hat es auszusitzen, weil die Arbeit ruft. Bin da ein wenig überfordert. LG Katy

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.