Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cassya

Konfliktverhalten vom Menschen auf den Hund übertragbar?

Empfohlene Beiträge

Also ich gehe das Thema mal *überschlafen*...das ist nämlich sehr interessant um einfach mal sooo zu Antworten. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin ist in ihrem Konfliktverhalten mein absolutes Spiegelbild.

Grundsätzlich friedliebend und eher zurückhaltend, wird sie aber provoziert, fackelt sie nicht lange.

Mein Rüde ist da GANZ anders, als ich. Je nach Gegenüber legt er es regelrecht auf eine Keilerei an (wir Mädels müssens dann meist ausbaden ;) ) oder aber er ist SUPERgelassen und lässt sich absolut gar nicht provozieren. Beide Verhaltensweisen entsprechen nicht den Meinigen.

Ich habe zu BEIDEN Hunde ein sehr inniges Verhältnis, aber meine Hündin orientiert sich immer sehr an mir, während mein Rüde grundsätzlich seinen eigenen Kopf hat.

Bin ich mal schlecht drauf und gereizt, ist meine Hündin es auch, während Herr Ohnesorg sich bester Sonnenschein-Laune erfreut. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Interessante Frage, kommt drauf an, wie man Konfliktverhalten interpretiert - also, nur das Verhalten der Hunde im innerartlichen Konflikt oder auch Konfliktsituationen, wie z.B. durch eine demonstrierende Menge laufen - Situationen, die fuer den Hund unangenehm sind. Eins zu eins wuerde ich behaupten, Paule und ich haben Gemeinsamkeiten, aber nicht immer. Ich denke, ich bin ein sehr ruhiger Mensch und nicht so leicht auch der Fassung zu bringen - mitunter glaube ich, dass ich dadurch es schon geschafft habe - meinem Hund eine gewisse Ruhe und Sicherheit zu vermitteln., gerade weil er keine Umweltreize hatte ( Tierheim ) - mittlerweile aber sehr gut "umwelttauglich" ist, der andere Prozentsatz spreche ich seinen Genen zu, er hat einfach gute Nerven.

Im innerartlichen Konflikt - ist Paule sehr fröhlich, nett - aber auch klar, wenn ihm was nicht passt und unglaublich schnell im agieren - eine gewisse Zickigkeit zeichnet ihn aus. Während dessen ich eher, defensiv bin und abwartend - immer auf der Suche nach Harmonie, kann aber - wenn es mal zuviel wird, ziemlich explodieren und da können auch mal "verletzende Dinge" gesagt werden, die gar nicht so gemeint sind - aber einfach mal rauskommen.

Bin ich schlecht drauf - ist mein Hund nicht mehr mein Hund, dann hat er keinen Bock auf Frauchen *lach*, ist man gut drauf und hat Spaß mit ihm, versucht er alles recht zu machen und hat ein "Lächeln" in den Augen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lucy und ich koennen uns gegenseitig sehr auf den Keks gehen. Wir sind uns sehr aehnlich.

Pai will keinen Konflikt und sagt das deutlich. Er sagt aber auch sehr deutlich, wenn er etwas doof findet.

Lucy ist hibbelig, ihre Art der Konfliktbewaeltigung ist - erstmal Anknurren und kucken was passiert. Sie ist impulsiv und hat ein grosses Mundwerk - genau wie ich :Oo

Ich denke wir haben uns aber eher weniger beeinflusst - sie und ich waren schon bevor wir uns kannten so.

Durch Lucy hab ich einiges gelernt, dadurch konnte ich fuer Pai meinen inneren Hibbel hin und wieder abstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och ja, doch gerade mit Chub habe ich so manches gemeinsam. Prinzipiell recht friedfertig und Ruhe liebend, können wir auch ganz anders und dann ist mit uns nicht gut Kirschen essen ;)

Wir respektieren niemanden nur wegen seiner Standes.

Man sieht uns auch deutlich an, was wir von jemanden halten.

Ist mit der Schäferin ähnlich, nur die Windige steht hier über den meisten Dingen :D

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure tollen Antworten!

Bisher scheint es ein eher "gemischtes Feld" zu sein.

Vielleicht wäre es noch wichtig, seit wann ihr mit dem Hund zusammengelebt habt? Ob er von Welpe an oder später zu euch kam?

Habt ihr zu dem Hund, der euch ähnlich ist, eine intensivere Bindung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich meine cool zu sein, zeigt mir Jimmy, dass es wohl doch nicht immer so ist ;)

Aber manchmal hat er auch ein Eigenleben :D

Mir macht das nichts aus.

Wird stetig besser.

Ich will ja auch nicht herausforderungsfrei leben... Scheint er zu wissen :whistle

Bin mir sogar sicher, dass er manchmal nur motzt, um mich wieder aufzuwecken ;)

Intensive Bindung?

Oh ja! ich hab noch nie durch irgendjemanden mehr gelernt, als durch ihn!

Das verbindet freilich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Tanja,

da gab, und wird es nur immer einen Hund geben!

Mariandel,hat mich gelehrt, ruhig zu werden. Zu agieren, nicht reagiern immer auf mein Gefühl zu hören.

Einem Tier blind vertrauen zu können und einfach machen zu lassen. :)

Sie war das Gegenteil von mir, ruhig, zuverlässig, souverän in ihren Aktionen, ein Lehrmeister erster Güte.

Sie hat niemals etwas falsch gemacht.

Ein Hund der einfach nur perfekt war, immer souverän und einfach immer an meiner Seite.

Sie hat mir alles beigebracht, was ich über Hunde wissen muss. Sozialverhalten, Kompetenz, Führung, und im richtigen Moment zu reagieren.

Schon sehr seltsam das Ganze. Aber die Wahrheit.

Hätte ich sie nicht gehabt, wäre ich heute nicht fähig auch nur im Ansatz ein Rudel zu führen.

Sie war das genaue Gegenteil von mir, und gerade deshalb haben wir uns wahrscheinlich gefunden.

Und auch deshalb wird dieser Schmerz in mir nicht weniger.

Du fehlst mir wie ein Stück, das immer zu mir gehört mein Herz!

Aber ich lerne damit zu leben, manchmal besser manchmal schlechter. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mein erster Hund war mein absoluter Spiegel. Eigentlich den Konflikt aus dem Weg gehen, aber wenn das Maß voll ist, dann für immer...

Wenn mein kleiner auch mein Spiegel ist, dann sollte ich mir langsam mal Gedanken machen. Der ist ja so lahm und langweilig. Aber irgendwie trifft er mich schon.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37753&goto=695688

Man wird älter ... und ruhiger ... :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunde: Die besten Freunde des Menschen- Arte-Doku

      Hallo liebes Forum! Ich habe kürzlich auf YouTube diese Doku gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=vA2kXELF9Zs   Kennt die jemand?  Besonders interessant fand ich den Teil, in dem gesagt wurde, Hunde könnten die Zeit riechen, wenn der Besitzer beispielsweise auf Arbeit ist, weil die Duftpartikel zuhause immer schwächer würden, aber wieder zunähmen, wenn der Besitzer sich nähert und dass ein amerikanischer Forscher wohl belegt hat, dass Hunde sowohl Syntax als auch Semanti

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Tierheim Manresa: DURAN, 1 Jahr, Griffon-Sabueso-Mix - sehr freundlich zu Menschen

      DURAN : Griffon-Sabueso-Mix-Rüde, Geb.: März 2018 , Gewicht: 17 kg , Höhe: 56 cm   Vor einiger Zeit erschien DURAN mit seiner Mutter und seinen fünf Geschwistern, an einem Haus mitten im Wald. Auf Grund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes gehen wir davon aus, dass es sich bei den Hunden um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber DURAN´s Mutter LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus und in

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Menschen wählen ihren Hund ähnlich wie ihren Partner aus

      https://www.welt.de/kmpkt/article196413793/Menschen-waehlen-ihren-Hund-aehnlich-wie-ihren-Partner-aus.html   Hätte ich sein können, als wir wieder auf der Suche nach einem Hund waren, sollte ein Hund einziehen, der etwa kniehoch war, zwischen 2 und 3 Jahren, er sollte wuschelig sein und noch so ein paar Sachen. Dann kam Minos, 5 Monate alt, kurzhaarig und mit der Aussicht, eher die Hüfthöhe zu erreichen, also quasi mehr so der Typ Pony.   Wie ist es euch ergangen, kamt ihr au

      in Plauderecke

    • Tierheim Gießen: LOKI, 4 Jahre, Husky-Schäferhund-Mix - sucht Menschen mit Hundeerfahrung

      Der hübsche Husky-Schäferhund-Mix Loki (*08.02.15) wurde im Tierheim abgegeben, da es in seiner alten Familie leider ein Mitglied gab, welches auf den hübschen Rüden allergisch reagierte. Solange Loki Freude an etwas hat, ist er ein wahrhaft toller Hund: Dann befolgt er gerne Kommandos wie Sitz, Platz oder auch gib Laut, freut sich dabei zu sein oder sein Bällchen zu holen und ist dann auch eher etwas zu überschwänglich in seiner Freude… Aber es gibt eben auch Dinge, welche Loki nicht

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: SUNNY, 2 Jahre, Französische Bulldogge-Jack Russel-Mix - sucht hundeerfahrene Menschen -

      Französische Bulldogge-Jack Russel-Mix Sunny verlor kurz vor Weihnachten ihr Zuhause. Ihr neuer Besitzer gab sie nach nicht einmal einer Stunde in Pension ab, da die Anschaffung unüberlegt war. Aus dieser wurde sie nie wieder abgeholt. In Ihrem vergangenen Leben hat sie leider wohl nicht viel kennen gelernt . Sie braucht hundeerfahrene Menschen die ihr zeigen das die Welt ganz und gar nicht so gruselig ist wie sie es sich vorstellt . Wo sie beschäftigt wird und mit ihrem Menschen durch dick

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.