Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Schock am Abend!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Leute, ich werd verrückt.....

Ich habe die 13jährige Hündin meiner Freundin z.Zt. und eben waren wir noch eine kleine Runde spazieren.

Naja, dann hab ich mich an den PC gesetzt und wollte euch die Fotos zeigen, hatte mich aber schon gewundert, warum Pepita nicht hoch kam.

Ich runter, da lag sie völlig weggetreten da und hatte Krämpf; hechelte wie verrückt und rührte sich sonst nicht; ich muss dazu, Pepi wedelt IMMER sonst, bei jedem Geräusch geht die Rute.

Völlig panisch hab ich meine Freundi ngeholt, die draußen noch ihr Pferd versorgte, sie holte dann noch eine andere, die hinten noch bei ihrem Pferd war, ich die meine TÄ angerufen und dann sofort die Besitzerin im Krankenhaus.

Die Besitzerin dann noch ihre TÄ angerufen, die sich gleich auf den Weg gemacht zu uns.

Mittlerweile hatte ich noch einen Freund gerufen für den Transport und meine andere Freundin, die Humanmedizinerin ist, zur Sicherheit, bis die TÄ da ist.

TÄ eingetroffen, Pepita wirklich total apathisch, krampfte, Schleimhäute blass, trocken, Herztöne arrythmisch-Verdacht auf Milzriss.

Schnelles Handeln war angesagt, TÄ noch schnell die Besitzerin angerufen, die schon im Taxi saß um vom KH herzukommen-OHNE Erlaubnis!!

Alle am Boden zerstört, Pin und Pancho um Pepi liegend, 7 Menschen da, eine völlig aufgelöste Menge und eine ganz herzliche TÄ, die auch den Hund 13 Jahre kennt und auch das Ende sah.

DANN, das unfassbare-PEPITA steht auf-frisst, trinkt und WEDELT, wie eine Irre-freut sich über alle um sie herum.

Alle sind froh und zugleich schockiert-lachen und weinen gleichzeitig-die TÄ sprachlos!

Alle sprachlos.......aber überglücklich.

Tja, dann saßen erstmal alle und starrten sich an-das Unfassbare war passiert.

Pepita war wieder fit.

Die TÄ tippt nun auf eine schwere Kolik, verursacht durch zuviel Gras (sie hatte heute wirklich massiv Gras gefressen und auch dreimal gebrochen) und in dem Alter hat sie das doch mehr belastet.

Puh, ich sag euch, ich bin immer noch total verhuscht....wie alle anderen auch-ich habe das Gefühl geträumt zu haben....

Auf jeden Fall liegt Pepi jetzt hier friedlich neben mir und schnarcht.

K*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ist ja noch mal alles gut gegangen! Wünsche dir alles liebe, dass du das auch ja gut überstehst! Gute Besserung an die Hündin und Dank an alle Helfer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hui,...das ist aber echt ein Schock am Abend:o Gut, das sich doch noch alles zum guten gewendet hat.

Hoffe es geht ihr noch einige Jahr gut und sie wird 20 :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Dank euch-ich bin auch wieder munter und esse gerade ein total kaltes und trockenes Pizzabrot, dass ich mich um 7 bestellt hatte zum Abholen in der Pizzeria gegenüber und dann aber ja alles anders kam und ich es dann halt um 10 abgeholt habe :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das klingt ja krass. Kolik ist immer was schlimmes, kann aber glücklicherweise schnell durch krampflösende Mittel etc, behoben werden. Ich kann mir vorstellen, wie euch das auf die Folter gespannt hat, hatten das letztens erst bei meinem Pflegepferd.

Hoffentlich weicht euch bald der ganze Schreck aus den Knochen!

Gute Besserung an die Hundedame, auf dass sie das nicht nochmal kriegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach du liebe Güte, was für ein Schreck für Euch.

Hätte erst gedacht, es halndelt sich um ein epileptischen Anfall.

Armes Hundi. Wünsche gute Besserung und dass das nicht noch einmal passiert.

Liebe Grüße

Melly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puuuuh was für ein Schreck :(

Na GsD geht es ihr wieder besser, noch mal Glück gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, es war wirklich Horror und ich bin immer noch total durcheinander, weil alles so irreal ist.

GsD geht es Pepi gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, da wäre ich auch kurz vorm Herzinfarkt gewesen! Gut das es Pepi wieder besser geht!

Aber der Pizzafritze hätte netterweise ein frisches Pizzabrot machen können !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Siggy: Danke, ja ich war auch kurz vorm Herzkasper und die anderen, die ich alle bekloppt gemacht hatte auch-Ulli, die erst "vor Ort" saß eh schon weinend in der Ecke und alle drumherum wollten sich schon verabschieden :(

Naja, da springt die Gute auf und rennt erstmal trinken und freut sich wie verrückt!

Die TÄ hat sich erstmal zusammen mit draußen auf den Terrassenboden gesetzt und tief durchgeatmet :D

Unfassbar.....

Ja, der Pizzamann, echt ein A.....-aber ab 1.8. ist er eh weg und dann kommt ein neuer, da brauch man seine Kunden ja nicht mehr gut behandeln!

Aber, für mich war gestern eh nur wichtig noch zwei Bissen zu essen, sonst wäre ich aus den Latschen gekippt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schock - Sonntag / 2-Jähriger Labrador Rüde HD und vergrößertes Herz

      Hallo, gestern waren wir mit unsrem 2-jährigen Labrador Rüden beim Tierarzt.   Dieser hat festgestellt das Marley links HD hat und ihm das aktuell Beschwerden bereitet. Hintergrund war, dass er Sonntag anfing in manchen Positionen zu fiepen. Als es nicht besser wurde, wir dachten an sowas wie Blasenentzündung oder das was quer hängt im Magen, sind wir dann zum Tierarzt vor Ort gegangen, der zum Glück da war, denn die Tierklinik hier, war nicht erreichbar.   Es wurde auch der Magen geröngt, da war alles in Ordnung, bis auf etwas Luft.   Und er hatte auch das Herz geröngt und da kam der Schock. Er meinte als Tierarzt, dass ein normales Herz 2 Rippen groß sei, seines aber ist laut Bild 4 1/2 Rippen groß. Auch den Lungenstamm (ich glaube so hatte er es genannt) sieht man, was nicht sein soll    Und das Herz liegt nicht mittig, sondern verschoben, was auch nicht sein dürfte.    Nun möchte der Tierarzt gerne heute ein komplettes großes Blutbild inkl. Schilddrüsenwerte anfertigen. Kostenpunkt 190€!    Gestern das ganze hatte uns 400€ gekostet      Wir sind jetzt am überlegen und fragen uns, wie groß ein Herz sein darf? Ob es nicht sinnvoller wäre zu einem Kardiologen zu fahren, statt einem Blutbild machen zu lassen. Leider können wir kein Geld drucken und von daher möchten wir nun sinnvoll vorgehen.   Da wir sowas nicht kennen, kennen wir uns damit auch überhaupt nicht aus.   Symptome für ein vergrößertes Herz zeigt er keine. Nichts nada. Wir wären da nie drauf gekommen. Eher noch bei unsrem älteren Labbi, hatten wir schonmal die Vermutung.   Vielleicht kennt sich hier jemand damit aus und kann uns Tipp's geben, für das weitere vorgehen. Oder Trost spenden     Er ist erst 2 und dann sowas. Er hat auch eine Allergie auf Trockenfutter. Da hatte er ganz schlimme Ohrenentzündungen, Pfotenentzündungen und Lefzenentzündungen gehabt. Obwohl wir das Trockenfutter nur als Leckerlis ab und zu gegeben haben.

      in Hundekrankheiten

    • Guten Abend

      Hallo ,    mein Name ist Magdalena, ich bin 22 Jahre alt und  habe mich zum ersten Mal  hier angemeldet. Ich habe eine Jack Russel - Beagle Mix Hündin namens Anny, die viel Energie in mein Leben gebracht hat. Anny ist 1 Jahr und 2 Monate alt, sie liebt Menschen, was ein großes Thema momentan ist ( ich würde fast schon sagen ''Problem''). Ich freue mich auf den Austausch und auf viele neue Tipps, die mir dabei helfen können meine Hündin besser zu verstehen, zu motivieren, zu trainieren damit sie  einfach ein langes, schönes Leben mit viel Vertrauen, Teamwork und Freude  hat.     Liebe Grüße,     Magda und Anny 

      in Vorstellung

    • Und plötzlich: Anaphylaktischer-Schock

      Oder auch: Die Gefahr von Kreuzallergien Für den nachfolgenden Text gilt: Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein.   Heute ist mir das passiert, wovor ich als Halter eines allergischen Hundes, immer Angst habe. Immer passt man auf was gerade im Fressnapf landet, achtet darauf das der Hund nichts vom Weg aufnimmt, keine Essensrest, nichts. Besuch darf dem Hund nichts geben, oder nur Menschen die darauf achten.
          Und dann passiert es trotzdem, obwohl man so aufgepasst hat. Kauft den Knochen der selben Marke, den Quinta an Weihnachten letzten Jahres geschenkt bekommen hat udn gut vertragen hat. Die Freude war groß, das geknusper und geknacke auch. Ich sitze im selben Raum, bin am lernen für meine Klausuren. Das Geknusper und Geknacke hört auf. Quinta läuft zu mir. Ich schaue zu ihr und denke erst, dass ich nicht richtig sehe. Die Lefzen sind geschwollen und nach außen gestülpt, gleichen förmlich zwei Bifis. Erste Kontrolle auf Splitter oder Verletzungen im Maul, aber Fehlanzeige. Die Uhr tickt, die wichtigste Entscheidung steht an. Warte ich, dass das ganze von Selbst abschwillt, oder rufe ich direkt bei der Tierärztin an. Ein Blick auf die Uhr reicht, das Wissen das mein Hund Allergien hat tut sein übriges. Ich rufe an, schildere was passiert ist. "Sofort auf dem schnellsten Weg kommen", höre ich unsere Tierärztin im Hintergrund, die Quinta gut kennt. Ich packe meine Hündin ins Auto und fahre los. Auf der Hälfte der Strecke, ca fünf Minuten, fängt Quinta an stark zu hecheln und zu speicheln, sie winselt leise, man hört dass ihre Stimme anders klingt. Ich werde nervös, drücke aufs Gas. Blitzer sind mir in dem Moment egal. Als wir ankommen, werden wir als Notfall direkt herein genommen, mittlerweile ist ihre Zunge stark dunkel geworden und hängt mehr raus, als ich es je gesehen habe. Zwischen der Gabe des Knochens und diesem Zustand sind nur ca 20 Minuten vergangen.   Sie wird behandelt, bekommt ein Anti-Allergikum und Cortison gespritzt und nach einer halben Stunde ist die Schwellung größtenteils weg, sie bekommt wieder gut Luft, Schweif wedeln, die Zunge ist wieder normal und sie benimmt sich auch wieder normal.   Und währens ich hier so sitze, frage ich mich, was ein Hundehalter gemacht hätte, der vielleicht keine Ahnung davon hat, dass sein Hund Allergien hat? Wir wohnen relativ auf dem Land, die Strecken zum Tierarzt sind meistens frei. Aber die kurze Zeit die zwischen den Stadien vergangen ist hat mich wirklich geschockt.   Die vermutete Diagnose, ist eine entstandene Kreuzallergie. Meine Tierärztin hat mir die Anweisung gegeben nur das zu füttern, was sie regelmäßig bekommt. Der halbes Jahr Abstand war wohl schon zu viel. Ich fühle mich schuldig und schlecht. Normalerweise kaufe ich nichts für Quinta aus dem normalen Supermarkt, achte auf alles, bloß nichts minderwärtiges. Und dann tue ich es einmal und breche meine eigenen Regeln   Ihr geht es jetzt wieder gut, mal etwas "neues" füttern, werde ich nie wieder.

      in Gesundheit

    • Filmtipp für heute Abend

      Ist ein bissl kurzfristig, aber vielleicht hat ja einer noch einen Filmtipp für mich. Sonst stehe ich wieder 1 Stunde in der Videothek und kriege schlechte Laune. Ich mag Science Fiction (da kenn ich aber wahrscheinlich schon alle), aber auch Fantasy-Filme, wenn sie nicht zu billig sind - eher sowas wie "Der Tag des Falken" oder was mit Atmosphäre. Und Zombie-Splatterfilme, wobei die lustiger sind, wenn man sie nicht allein guckt. Gruselfilme mag ich sehr, aber nicht heute, denn da bin ich allein. Nachher klopft es wieder im leeren Fahrstuhlschacht, so wie damals, als mir das Herz in die Hose gerutscht ist. Allergisch bin ich gegen - Liebesfilme oder überflüssige Liebesszenen (außer in "Der Tag des Falken", da ist es schöööön ) - heitere Komödien mit Cameron Diaz und Co. - Problemfilme (bzw. dazu muss ich in der Stimmung sein) Cool finde ich alles Stimmungsvolle, z. B. Atanarjuat oder Far North oder Apocalypto, gefallen haben mir in letzter Zeit auch Skyline und Trollhunter - dann kann es auch trivial sein. Habt ihr Tipps?

      in Plauderecke

    • Guten Abend aus Salzgitter (Nds)

      Hallo erstmal,   ich bin Ralf, wie der Titel sagt, aus Salzgitter.   ich bin auf diese Seite gestoßen als ich nach Golden Retrievern gesucht hab. Hier stehen gute Sachen drin, was ich bis jetzt alles so gelesen hab.   Goldie Welpen zu finden ist nicht schwer, aber wir möchten ein Mädchen zwischen 3 und 6 Jahren.    Wer wissen möchte warum wir diese Altersgruppe suchen kann gerne fragen.   Das solls erst einmal gewesen sein.   Gruß Ralf   P.S. Andere Fragen beantworte ich natürlich auch 

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.