Jump to content

Schön, dass Du unsere (riesen-) große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
kath

Das Alleinsein üben ...

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr,

habe jetzt mal ne Frage. Ich möchte jetzt langsam anfangen das allein-sein zu trainieren.

Nun mein Problem, in unterschiedlichen Büchern stehen unterschiedliche Lernmethoden.

1. Kommentarlos raus, mit 1-2 Min. anfangen und dann wenn er NICHT jault/bellt kommentarlos rein.

2. Kommentarlos raus, mit 1-2 Min. anfangen und dann wenn er NICHT jault/bellt begrüßen und Leckerlie geben.

Villt nur ein kleiner Unterschied, für ihn wahrscheinlich gaaanz wichtig...

Über hilfreiche Antworten würde ich mich freun...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich bin bei so kurzen Zeiten kommentarlos rein und raus.

Später als ich wieder in die Arbeit musste habe ich das Leckerchen gegeben wenn ich gegangen bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das hat auch gut geklappt?

Und die schreiben auch immer davon, wenn es klappt um 1-2 min erhöhen, jetzt haben heute die ersten 2 min gut geklappt, er war total schlapp vom spaziergang und hat das mehr oder weniger verpennt, soll ich morgen dann schon mit 3-4 min. arbeiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war nie mit der Stoppuhr unterwegs ;)

Eigentlich habe ich vom ersten Tag an geübt. In der Wohnung einfach mal in ein anderes Zimmer und die Tür zugemacht. Dann bin ich gegangen wenn er geschlafen hat. War bei meinen Eltern unten und wenn ich gehört habe er tappelt rum bin ich wieder hoch.

Er hat überhaupt keine Probleme mit dem alleinesein. Es ist einfach seine Art gerne zu schlafen und das habe ich genutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch erst (aber nur kurze Zeit)in ein anderes Zimmer gegangen. Dann habe ich wie blöd im Hausflur rumgesessen und gelauscht. Jetzt sind wir schon bei 2 Stunden (ich sitze aber nicht mehr im Hausflur).

Leckerli gibt es nicht bei mir. Wenn ich nach Hause komme, spreche ich mit Bruno, lege den Schlüssel weg und erst dann knuddel ich ihn ( Bruno ist nämlich undicht bei zu großer freude). Meine Kids nennen das immer " Freudenpipi"!!!

Meine Oma hat ihrem Hund immer das Gesangbuch gezeigt, da wusste der Hund, ach, sie geht in die Kirche und kommt dann wieder (auch wenn es zum Einkaufen ging).

LG

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch: Das mit dem Gesangbuch ist guuuut :D

"Kommentarlos wieder rein" ist natürlich richtig.

Ich versteck schon mal ein paar Leckerchen, wenn ich gehe und schick Jimmy suchen - einfach mal so, wenn mir danach ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leckerli hab ich auch schon versteckt, aber irgendwie hatte er sie nicht richtig gefunden :??? Dann habe ich eine alte Jeans von mir hingelegt und einen Milchdrops in der Hose versteckt. Habe das aus der Ferne ersteinmal beobachtet, wie er sich verhält. Schnüffel, schnüffel, schnüffel,...... Michdrops weichte wohl immer mehr auf,..... Drop gefunden,..... hose ca. ne Stunde abgeschleckt. Die ganze prozedur hat ca. 1 1/2 Stunden gedauert. Wenn ich jetzt gehe, Jeans mit Drops füttern und Bruno ist beschäftigt. Danach ein nickerchen.

LG

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Leckerli hab ich auch schon versteckt, aber irgendwie hatte er sie nicht richtig gefunden :???


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37768&goto=695815

Musst du vorher in deiner Anwesenheit üben und ggf. bisserl helfen ;)

Ich nehm immer das normale Trockenfutter - das matscht nicht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vertsecke auch sei Trockenfutter (Drops nur in der Hose). Wenn ich mit ihm zusammen die Leckerli suche, findet er sie auch :D . Aber, ich denke, er wird es schon irgendwann finden. Draussen findet er ja auch alles ( nur das, was er nicht soll) :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich würde auch die kommentarlose Variante nehmen und nichts verstecken.

Bei meiner Hündin hätte das zum sofortigen Umräumen aller Möbelstücke und zerlegen der Kissen während meiner Abwesenheit geführt.

Ab und zu gibts was zum Kauen....aber ansonsten haben wir null Ritual zum Gehen.

Alles ist gaaaaanz normal...

Das hat gut geklappt und sie hat beim Alleinsein nie gejault.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.