Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nanny

Husky als Zweithund ??

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen :winken::winken::winken:

Ne bekannte von mir will einen Husky als Zweithund.

Meine Frage ich lese hier im Internet sehr viel das der Husky sich nur wenn überhaupt mit seinen Artgenossen seiner Rasse versteht stimmt das.

Kann mir das nicht so wirklich vorstellen ????

Sie hat einen Rüden und will ein Husky Mädchen was meint ihr dazu ???

Oder kennt ihr jemand wo einen Husky als zweithund hat ????

Oder sind hier Fories die das haben ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm hat den keiner Ahnung von dem Thema ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Beitrag ist doch noch nicht mal 10min alt ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja bin aber ungedulig :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne nur 2 Huskyhalter.Beide haben ein Päärchen..

Allerdings waren die ganz normal verträglich.Wenn andere

dazu kamen gab es keine Probleme!

Aber man hatte schon den Eindruck dass sie sich unter "Ihresgleichen"

besser verstehen und ihnen das auch ausreicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm ok

bei uns im Ort wohn auch eine Husky Dame die verträgt sich auch mit anderen Hunde

Ich denke mal wenn man den dann von klein auf hat gewöhnt er sich ja an den anderen Hund auch wenn es kein Husky ist oder ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier im Tierheim sitzen zwei wirklich schöne Exemplare, aber in der Beschreibung steht das sie nur als Einzelhunde abzugeben sind.

Ich weiß nicht ob sie sich nicht auch mit anderen Hunderassen vertragen, aber wieso denn nicht?

Gelten Huskies nicht eher als sturr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als sehr dominat steht da

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

au watte - http://www.quoka.de/spezial/hunde/husky-welpen.html -

so ein Quatsch....... Huskys sind dominant.

Sorry, was mir einfällt ist eher: der Husky ist ein leidenschaftlicher Jäger........

Grüße

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hat den Drang zu beschützen und greift deshalb Zweithund an

      Hallo!   ich bin neu hier...da ich keine Idee hatte wo ich meine Frage stellen kann - ohne direkt eine Hundeschule zu kontaktieren wollte ich mein Glück zuerst hier versuchen.    ich habe seit kurzem einen Kleinspitz(Balu) 8 Jahre alt...er ist ein ziemlicher Beschützer und leider auch sehr gut im bellen...um es nett auszudrücken. Mein 1 Jahre alter etwa kniehoherMischling(Mailo) ist ziemlich verspielt und springt mich im Spiel teilweise auch an...das passt Balu anscheinend nicht

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hilfe.. Ersthund und Zweithund Vergesellschaftung funktioniert nicht

      Hallo. Ich bin neu hier und benötige mal ein paar Ratschläge...ich habe eine 5 Jährige Jack Russel Hündin. Seit gestern einen 7 Monate alten Bulldoggen Rüden. Er ist total toll als Welpe. Kommandos sitzen schon, er ist toll sozialisiert, geht super an der Leine. Im Grunde ein toller Hund. Leider klappt es mit meiner Hündin nicht. Die beiden tun sich nichts! Jedoch ist sie bei ihm erxtrem "ängstlich". Rennt weg, schreit wie erstochen und ist unterwürfig. Er ist in der Flegelphase und will toben.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • unser neuer Zweithund

      Guten Morgen Ich möchte Euch heute unsere Shiva vorstellen. Wir waren uns lange im Unklaren, was es für ein zweiter Hund sein sollte und wie alt. Unser Labrador ist jetzt 10 Monate und wir dachten ein Hund zwischen 0,5-3 Jahren wäre ideal. Wir haben uns dann auf die Suche gemacht, Kleinanzeigen studiert und Tierheimseiten abgeklappter. Letztendlich hatten wir dann einen Labradormischling von einem Jahr im Tierheim gefunden, welcher ideal schien. Wir also einen

      in Mischlingshunde

    • Baldiger Umzug - Zweithund?

      Hallo zusammen,    aktuell wohnen mein Freund und ich in der Einliegerwohnung meiner Eltern. Zu uns gehört mein zweijähriger Rhodesian Ridgeback Rüde.  Da ich Vollzeit arbeite und meine Mutter den ganzen Tag zuhause ist, passt sie in der Zeit auf den Racker auf. Zudem haben wir knapp 3000 qm2 eingezäunten Garten, indem die Hunde immer laufen können. Meine Mutter besitzt einen kleinen 5-jährigem Parson-Rüssel Terrier. Wenn sie mal das Haus verlässt, lässt sie die beiden Hunde zusam

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Zweithund

      Hallöchen, ich bin neu hier und erhoffe mir einen Austausch über folgendes: ich habe einen 3,4 jährigen kastrierten mischling aus dem Ausland, der seit seinem dritten Lebensmonat bei und mit mir lebt. Er macht keinerlei Probleme (außer dieses ab und zu „Muffen“ bei fremden Geräuschen im Treppenhaus🙈) ich bin Erzieherin, leite mittlerweile eine kiTa und mein großer Traum war schon immer, tiergestützt zu arbeiten, ich bin von diesem Ansatz überzeugt. Ursprünglich war der Plan, diese

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.