Jump to content
Hundeforum Der Hund
laraderdackel

Welpe, den ich mir als Zweithund ausgesucht habe, sieht ungesund aus und hat einen aufgeblähten Bauch. Welche Ursache käme in Frage?

Empfohlene Beiträge

Hallo

ich hab mal eine Frage also vorneweg ich arbeite ja im Tierheim und ich habe immer viele Hunde um mich, und ich möchte einen 2 Hund haben.

So nun nachdem die Labbiehündin echt nicht geht mit meiner Lara hab ich mich in einen Welpen verschossen. Es ist ein Schäfer Mix ganz schwarz und sehr lieb etwas unsicher aber das wird bestimmt mit der Zeit..

Nun ist es so sie ist ab heute Abgabebereit , aber sie sieht krank aus, Fell struppig und ihr Bauch ist so was wie von aufgebläht, das sieht echt schlimm aus unsere Tierärztin sagt es ist alles in Ordnung mit der Kleinen sie soll in ner Woche nochmal Entewurmt werden und gut ist.

Was sagt ihr gibt es Erkrankungen außer Wurmbefall die solch einen Bauch hervorrufen?

Sollte man sich unter dem Umständen den Hund nehmen?

Hach schwere Entscheidung, ich könnte auch noch warten bis unsre anderen Welpen soweit sind.

Aber sie ist genau mein Fall und wirklich ganz Lieb.

LG melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich mich in "jemanden" verguckt hätte, würde ich ihn nehmen und dafür sorgen, daß es ihm bald besser geht.

Oder soll es nur irgendein Welpe sein ?

Ob dein Dackel das dann allerdings so mitmacht, ist ja auch nicht sicher.

Was machst du, wenn die beiden sich nicht verstehen. Vielleicht mag sie ja gar keinen Zweithund im Haus?

Und dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte jetzt auch auf Wurmbefall getippt.....

Ansonsten, wenn es der Hund wäre, den ich als passend empfinde, würde ich ihn auch nehmen, egal, was gerade ist, nur musst du halt schauen, dass feststeht, dass er nichts hat, was deinen Wauzi anstecken kann!Das wäre die Einzige Sachen, weshalb ich ihn nicht nehmen würde, wenn Gefahr für meinen breits vorhandenen Hund bestünde.

Aufpäppeln würd ich ihn aber natürlich auch, wenn ich ihn nicht nehmen würde (du bist ja da an der Quelle ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

als ich meinen kleinen Damals mit ca. 11 Wochen von der Insel Djerba bekommen habe hatte er auch einen Blähbauch und Durchfall er war zwar schon entwurmt aber der Tierarzt hier vor Ort hat Ihn dann auch nochmal entwurmt und ne Woche später ist der Blähbauch dann auch ganz verschwunden.

lass Ihn nochmal durchchecken bevor er zu deinen Hundi kommt zwecks Ansteckung.

Wenn der Welpe ansonsten gesund aussieht dann würde ich es mir überlegen ;)

wenn sonst nichts nichts gegen einen Einzug spricht :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sydney hatte auch Blähbauch und es waren Würmer. Geh doch nochmal zu einem anderen Tierarzt um dir eine Zweite Meinung einzuholen. :):winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

danke für die antworten, sie ist fit und frisst sehr gut und ansonsten gäbe es keine einwende sie zu nehmen.

@moorteufel

Lara sieht einem Dackel zwar sehr ähnlich ist aber definitiv zu groß um einer zu sein. Sie hat 45 cm sh und wiegt 18 Kg.

Gegen die kleine hat sie nichts, sie kennen sich und sie werden dann in einer Woche nochmal zusammen entwurmt und gut .

Lg Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es dauert auch ein wenig bis der Wurmbauch weggeht nach dem entwurmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo

danke für die antworten, sie ist fit und frisst sehr gut und ansonsten gäbe es keine einwende sie zu nehmen.

@moorteufel

Lara sieht einem Dackel zwar sehr ähnlich ist aber definitiv zu groß um einer zu sein. Sie hat 45 cm sh und wiegt 18 Kg.

Gegen die kleine hat sie nichts, sie kennen sich und sie werden dann in einer Woche nochmal zusammen entwurmt und gut .

Lg Melanie
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37795&goto=696871

:D Sollte keines Falls eine Beleidigung sein - aber bei dem Nick und Avatar lag´s ja nahe. ;)

Daggl finde ich total drollig - aber wenn der Sturkopf was nicht sooo gerne möchte. hat man ja oft schlechte Karten.

Daher meine Frage, ob du ihr Einverständnis hast.

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hilfe.. Ersthund und Zweithund Vergesellschaftung funktioniert nicht

      Hallo. Ich bin neu hier und benötige mal ein paar Ratschläge...ich habe eine 5 Jährige Jack Russel Hündin. Seit gestern einen 7 Monate alten Bulldoggen Rüden. Er ist total toll als Welpe. Kommandos sitzen schon, er ist toll sozialisiert, geht super an der Leine. Im Grunde ein toller Hund. Leider klappt es mit meiner Hündin nicht. Die beiden tun sich nichts! Jedoch ist sie bei ihm erxtrem "ängstlich". Rennt weg, schreit wie erstochen und ist unterwürfig. Er ist in der Flegelphase und will toben.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • unser neuer Zweithund

      Guten Morgen Ich möchte Euch heute unsere Shiva vorstellen. Wir waren uns lange im Unklaren, was es für ein zweiter Hund sein sollte und wie alt. Unser Labrador ist jetzt 10 Monate und wir dachten ein Hund zwischen 0,5-3 Jahren wäre ideal. Wir haben uns dann auf die Suche gemacht, Kleinanzeigen studiert und Tierheimseiten abgeklappter. Letztendlich hatten wir dann einen Labradormischling von einem Jahr im Tierheim gefunden, welcher ideal schien. Wir also einen

      in Mischlingshunde

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • Baldiger Umzug - Zweithund?

      Hallo zusammen,    aktuell wohnen mein Freund und ich in der Einliegerwohnung meiner Eltern. Zu uns gehört mein zweijähriger Rhodesian Ridgeback Rüde.  Da ich Vollzeit arbeite und meine Mutter den ganzen Tag zuhause ist, passt sie in der Zeit auf den Racker auf. Zudem haben wir knapp 3000 qm2 eingezäunten Garten, indem die Hunde immer laufen können. Meine Mutter besitzt einen kleinen 5-jährigem Parson-Rüssel Terrier. Wenn sie mal das Haus verlässt, lässt sie die beiden Hunde zusam

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.