Jump to content

Alles über Hunde !
seit 13 Jahren • 3 Mio. Beiträge

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Registrieren oder Anmelden

Hundeforum Der Hund
Tatjana

Erziehungsmethoden eurer Hundeschulen

Empfohlene Beiträge

Ich hatte Gestern auf dem Hundeplatz ein Gespräch mit einer Trainerin die ich durch eine Freundin kennen lernte.

Diese Trainerin arbeitet nach den Methoden der Kommunikation von Turid Rugaas. Sie hat Seminare bei ihr und in Skandinavien besucht und ich war schwer beeindruckt wie sie mit den Hunden arbeitet.

Ich habe mir vorgenommen mal mit Kim und Moni zu ihr zu fahren. Kim ist ja immer etwas skeptisch Fremden gegenüber und beobachtet erstmal ziemlich zögerlich und Moni bringt die klassischen Eigenschaften eines ängstlichen Straßenhundes mit schlechten Erfahrungen mit sich. :kaffee:

In den letzte Jahren habe ich mit so vielen unterschiedlichen Trainern gesprochen und diskutiert. Manchmal ging das echt heiß zur Sache und immer hatte ich irgendwie das Gefühl, verloren diese Herrschaften irgendwann den Boden unter den Füßen und ebenfalls unter ihren Arbeitsweisen. ;)

Bei dieser Dame war es aber ganz anders! Sie verkörpert genau dass, was ich für mich unter einer guten Erziehung/Kommunikation zwischen Mensch und seinem Hund verstehe. :yes:

Ich denke immernoch an das Gespräch und auch an die Methoden, die ich bislang von unterschieldichen Trainern kennen lernen durfte.

Mich würde nun mal interessieren, nach welchem System die Hundeschulen/Hundetrainer arbeiten, die ihr besucht und was euch wichtig ist bei euren Trainern.

Ich bin gespannt! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Armin und Tanja sind einmalig :yes:

Tanja ist eher die psychologische Seite des Teams, lässt sich subtile Dinge einfallen, stellt Aufgaben, bei denen man selbst entwickeln und denken muss, ist der Körpersprachen-Krack.

Armin ist der kreative, der sich immer Übungen/Herausforderungen/Aufgaben ausdenkt, bei denen man technisch gefordert ist und gefördert wird (zB Hund an einer Leine mit aufgefädelten Frolics durch nen Slalom führen) :D

Beide sehr ruhig, sehr individuell auf die einzelnen Hund-Mensch-Teams eingehend, mit viiiel Sinn für Humor, nicht "religiös" was ihre Philosophie angeht, sondern immer offen für neue Wege und Lösungen.

Wenn wir Freilauf haben (manchmal mit 16 Hunden oder noch mehr), sind ihre Sinne 200%ig eingeschalten.

Bilden sich regelmäßig fort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

wir besuchen eine Hundeschule, die nach dem Konzept der Familienhundausbildung arbeitet.

Familienhundausbildung

Und es steht wirklich die Beziehung Mensch-Hund im Vordergrund. Man bekommt beigebracht, seinen Hund zu verstehen.

Christina arbeitet mit positiven Bestärkungen (sprich: Leckerlies). Ich kann ja im Moment nur aus der Welpenstunde berichten, aber dort bringt sie immer so viele Ideen ein, man ist echt die ganze Woche beschäftigt, die alle mal auszuprobieren *g*

Auch dass jede Welpenstunde einen Theorieteil hat, finde ich persönlich super spanndend, jede Woche gibt es da ein anderes Thema: z. B. Hunde und Kinder, sinnvolle Beschäftigung, Was sollte ein umweltverträglicher Hund alles kennenlernen etc. etc.

Die Trainerin ist mit Herz und Seele bei der Sache!

Wir fühlen uns dort gut aufgehoben.

Viele Grüße

Ela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Trainer arbeiten recht verschieden und man findet fast immer eine Antwort oder die Trainingsansätze, die man sucht.

Die eine ist eher die Frau für Hütehunde, die andere eher für Problemhunde und harte Nüsse anderer Art.

Der eine eher mit Clicker und der andere mit Wort, Spiel oder Lecker.

Auf jeden Fall gibt es keine Gewalt, Würger oder Stachel z.b. - alles wird positiv aufgebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ein Bauchgefühl Mensch und arbeite nach keiner speziellen Methode.

Beobachten, Fehler erkennen und diese Fehler angehen.

Das kann sehr varieren. Ich kenne viele Methoden, aber würde bei keiner hängenbleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich bin ein Bauchgefühl Mensch und arbeite nach keiner speziellen Methode.

Beobachten, Fehler erkennen und diese Fehler angehen.

Das kann sehr varieren. Ich kenne viele Methoden, aber würde bei keiner hängenbleiben.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37797&goto=697420

Du sprichst mir aus der Seele, man kann sich vieles anschauen, mitnehmen etc . aber Erziehen tue ich meine Hunde selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Beide sehr ruhig, sehr individuell auf die einzelnen Hund-Mensch-Teams eingehend, mit viiiel Sinn für Humor, nicht "religiös" was ihre Philosophie angeht, sondern immer offen für neue Wege und Lösungen.

Klingt schoen. Schade das ich so weit weg bin. Wuerde mich interessieren.

Hab gerade keine Hundeschule - ich finde hier nichts was ich mag. Im Moment hoere ich fast nur auf meinen Bauch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab gerade keine Hundeschule - ich finde hier nichts was ich mag. Im Moment hoere ich fast nur auf meinen Bauch.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37797&goto=697483

Was heißt das genau? :)

In irgend eine Richtung muss es ja gehen. Selbst, wenn es deine eigene ist. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

In unserer Hundeschule finden wir immer kompetente Ansprechpartner.Das ist uns sehr wichtig.

Hier kann man sich ein Bild machen:

http://www.hundherum-zufrieden.de/index.htm

Ich habe selten jemand getroffen der so viel Ahnung von Hunden hat wie Tom :)

Gruß

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal schieben.

Da gibts doch noch mehr, oder? ;)

Welche Konzepte haben eure Hundeschulen bzw Trainer?

Ich hab endlich mal die offizielle Philosophie von meinen Trainern gefunden (Ich = Blindfisch :D )

Sowas gibts auf den Homepages von euren Hundeschules doch sicher auch!

Also her damit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.