Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nicole10

Wespenstich in der Pfote - Was tun, außer kühlen?

Empfohlene Beiträge

Huhu Ihr Lieben,

Ichkomm grad mit langen Armen wieder Heim, weil ich mein Püüh 3km nach Haus tragen durfte :(

Sie ging auf die Wiese quietschte und kam auf 3 Beinen zu mir ... die Pfote wird schon dick, da ich keinen Stachel finden konnte gehe ich von einer Wespe aus.

Habt Ihr Tips, wie ich das Abschwellen ausser mit kühlen unterstützen kann?

Wäre lieb, dann kann ich bis 7 noch fix in die Apotheke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Schnell eine aufgeschnittene Zwiebel draufdrücken. Für 10 Minuten mindestens.

Und dann einen Brei aus Kaiser Natron auftragen und dafür sorgen, dass der auch drauf bleibt.

Das sind meine Notfallmaßnahmen bei Wesepen- oder Bienenstichen. Weitere Medikamente / Salben oder Sprays brauchen wir dann i.d.R. nicht mehr.

Hilft auch Menschen super gut.

Achtung Allergiker: als Erstmaßnahme möglicherweise geeignet, aber dann trotzdem zum Arzt!!!

Edit: ich hab mal grade die Rechtschreibfehler korrigiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich denke mehr als deinen Wuffel jetzt beobachten und ihm vielleicht eine Kalzium Ampulle geben, sowie ihn Beobachten ob er irgendwie Reaktionen auf den Stich zeigt kannst du nicht tun.

Sollten Reaktionen auftreten, ab zum TA.

Ui, der Rat meiner Vorschreiberin ist ja super, werde ich mir auch gleich merken ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Zwiebel und das Kaiser Natron neutralisieren das Gift.

Sowohl Mann alsauch Hund hatten in den letzen Wochen Wespen- bzw. Bienenstich und es hat bei beiden gut geholfen.

Der Mann hat mehr gejmmert als der Hund, dafür war der Hund nicht so leicht zu überzeugen, die Zwiebel und vor allem das Kaiser Natron nicht abzulecken (mein Mann hat es nicht einmal versucht, der Hund mehrmals :D ).

Zum Bienenstich: ich esse ihn lieber :D

Gute Besserung dem Patienten :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mach mich nu auf den Weg zu meiner THP ... die ist noch da und ich muss nur einmal über die Strasse ... viel weiter krieg ich die auch nimma geschleppt

Danke Euch :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann gute Besserung an die Fellnase und dir viel Kraft beim Tragen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So wir sind wieder da :)

Sie hat Apis D6 bekommen, und liegt nun mit einem kühlenden Handtuch um das Auapfoti und schläft :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie auf Stiche allergisch reagiert, kannst du ihr Calcium (Trinkampullen) geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung dem Püüh :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke :)

Das Püüh hat grade Schabemett verputzt und schläft wieder süss und seelig :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hirarchiekämpfe geraten ausser Kontrolle

      Hallo Hundefreunde, meine Familie und ich leben in Chile wo wir ein halb-Hektar grosses Grundstück haben. Schon beim Hausbau sind uns 2 Hunde zugelaufen. Später kamen 2 weitere Strassenhunde dazu. Als eine der ersten Hündinen bei einem Spaziergang überfahren wurde, haben wir eine weitere Strassenhündin (Ronja) relativ jung ( Ich hoffe ihr könnt mir (und Pinta) helfen. Liebe Grüsse, Fossi

      in Aggressionsverhalten

    • Pfote auf den Rücken legen

      Ich bin mir aktuell unsicher ob eine unserer Hundebekanntschaften meinem Ömchen noch gut tut und hätte gerne ein paar Meinungen dazu.
      Es handelt sich um einen pubertierenden Rüden, den sie von Anfang an kennt. Sie mochte ihn von Welpe an, hat ihm direkt viel durchgehen lassen. Andere Junghunde findet sie tendenziell eher doof und lästig. Insgesamt wirkt er auf mich wie ein freundlicher, verspielter, aber etwas ruppiger Junghund. Er schleimt auch ordentlich im Umgang mit meiner Hündin, packt ihr dann aber immer und immer wieder die Pfote auf den Rücken. Irgendwann wird ihr das zu blöd und sie droht ihm. Er hört kurz auf, fängt aber wieder an. Deshalb habe ich sie schon mehrfach aus der Situation genommen um sie zu schützen. Lasse ich sie wieder hin, geht sie zu ihm. Nun, ich weiß, dass Hunde nicht immer einschätzen können was gut für sie ist.    Aber normalerweise ist sie anders. Wenn Junghunde frech werden lässt sie das sonst nie durchgehen. Gerade sowas wie rempeln etc lässt sie niemals durchgehen. Und wenn diese Hunde im frech sein große Ausdauer beweisen, dann kommt sie schnell zu mir und sucht Hilfe, die ich ihr natürlich gewähre. In seinem Fall passiert beides nicht. Weder maßregelt sie heftiger, noch kommt sie zu mir. Deshalb bin ich unschlüssig, wie ich das ganze einordnen soll. Und insbesondere unsicher, ob ich die beiden noch zusammen lassen soll. Sie ist normalerweise ein Hund der sehr deutlich zeigt, wenn sie etwas doof findet. Aber aus ihrem Verhalten hier werde ich nicht schlau.   

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund schleckt ständig an der Pfote

      Hi all, ich wollte mal allgemein in die Runde fragen - mein Hund schleckt sich eine Pfote ständig - das Fell ist schon ganz bräunlich - der Tierarzt meinte nur er sieht nichts? Was sagt ihr zu so etwas?

      in Hundekrankheiten

    • Junger Hund außer Kontrolle

      Hallo zusammen,  Ich wende mich an euch weil ich einfach nicht mehr weiter weiß. Mein 14 Monate alter Malinois - Mischling ist kaum zu bändigen. Im Haus ist er totenbrav, Aber sobald es rausgeht geht es los. Er beißt in die Leine, beißt mich und flippt völlig aus. Total aus dem nichts beißt er mir mit voller Wucht in Arme, Hände Seite etc., springt herum und hört nicht mehr auf. Sieht er einen anderen Hund, rastet er aus , bellt und kann sich kaum noch beruhigen . Er ist inzwischen auch völlig Unausgelastet weil man so mit ihm keine grossen Runden drehen kann.  Ich hab alles versucht. Drängeln, auf die Leine stellen, ablenken, Preydummy, thundershirt, Schleppleine, Futtersuchen. Alles. Mehrere Hundetrainer konnten mir nicht helfen. Grade eben war ich draußen. Ich bin mit ihm durch den Wald, er hat wieder angefangen mich zu beissen und am Ende sass ich weinend auf dem Boden und hab ihn angefleht aufzuhören. Dieser Hund bedeutet mir so viel und ich möchte ihn um nichts auf der Welt hergeben . Bitte helft mir. Ich weiß nicht mehr weiter. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • CIOPPY - die krumme Pfote behindert sie nicht

      Rasse: Hirtenhund-Mix
      Geschlecht: Hündin
      Alter: geboren ca. 2009 Größe: ca. 45 cm · Gewicht: ca. 22 kg
      sterilisiert: ja

      Angsthund/Deprivationssyndrom: ängstlich
      Krankheiten: verkrüppelte Vorderpfote (vermutlich nicht behandelte Fraktur)
      Mittelmeerkrankheiten: Test noch nicht durchgeführt

      Verträglichkeit: Rüden: ja
      Hündinnen: ja
      Kinder: unbekannt
      Katzen: unbekannt
      Kleintiere: unbekannt   http://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/huendinnen/cioppy/  

      in Hunde suchen ein Zuhause


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.