Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
aawurz

Hund ist sehr empfindlich am Hals und würgt öfter

Empfohlene Beiträge

Hallo,

habe ein Problem mit meiner Hündin.

Sie ist zehn Monate alt und seit ich sie habe schon immer empfindlich am Hals, sprich bei Zug am Hals durchs Halsband.

Sie läuft normalerweise am Geschirr, deswegen ist es ja nicht so oft, aber manchmal muss man ja reingreifen und dann würgt sie ziemlich schnell.

Und seit gestern würgt sie auch im Haus manchmal, ohne das sie was um den Hals hat. Und nun hat sie ein paar Mal dabei Flüssigkeit ausgespuckt, klar wie Wasser, nur zäher.

Sie ist sonst super drauf, fit, frisst, trinkt, Stuhlgang normal, ...

Und gerade als sie sich ein bisschen Aufgeregt hat weil sie einen Hund gesehen hat und hin wollte, (am Geschirr) würgte sie auch wieder ein paar Mal.

Kennt sowas einer? Ich werde das morgen beim Tierarzt untersuchen lassen, vllt ja im Hals etwas, zu langes Zäpchen, Kehlkopf, ohoh.

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann es sein, dass das Geschirr nicht gut sitzt??? Arni fängt auch zu husten und zu würgen an, wenn er am Halsband rum zieht. Und bei seinem Norwegergeschirr hat er das zu letzt auch gemacht, als er rausgewachsen war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe verschieden Geschirre probiert, allerdings war das amGeschirr bisher noch nicht.

Und seit gestern auch in der Wohnung wo sie gar nix umhat. Einfach so.

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich nach einer Hals-/Mandelentzündung an, würde auf jeden Fall mal den Tierarzt in ihren Rachen schauen lassen. Besser einmal mehr als zu wenig.

Shari hatte auch schonmal eine Halsentzündung, hat auch vermehrt gewürgt/gehustet. Zusätzlich war sie noch sehr empfindlich am Hals, so wie du das von deiner Hündin auch beschreibst.

Also, besser mal zum Doc.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mandelentzündung! Würd ich auch sagen. Hat der Hund meiner Freundin auch grade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh, müsste sie dann nicht schlapper sein und weniger fressen wollen aufgrund von Schmerzen, und zieht sich das dann nicht viel zu lange hin? Weil sie ja auch schon vor zwei Monaten z.B. gewürgt hat wenn sie ins Halsband gelaufen ist.

Mh, mach mir echt gedanken, morgen um halb 5 is Termin. Sie ist sonst echt normal, ich kann so im Rachen nix sehen, aber vllt können die da tierfer noch reinscheun mit iwas an Geräten.

Hoffe das es nur sowas ist und nix an baulichen Verönderungen.

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt auch Hunde die vom Halsband krank werden hab ich gehört, wenn sie ewig ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, und Sir Barneby ist ein Schauspieler. Er hatte ein Halsband, dass er absolut nicht mochte. Er hat gewürgt und gespukt, wenn ich es nur in der Hand hatte. (der Tierarzt hatte vorher rein gar nix gefunden als Ursache!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ja, also nicht so verstehen das der Hund absolut empfindlich von aussen ist, also ich kann alles machen bei ihr ohne Schmerzzeichen, also Kehlkopf bewegen, anfassen, das mein ich nicht.

Sondern auf starken Druck, bzw. eben Halsbanddruck wenn man reingreift und Hund nach vorne zieht.

Und was ist das für ne Flüssigkeit, weil richtig brechen tut sie nicht,das bleibt drin.

Oh man, Jetzt liegt sie hier zwei Stunden und es war gar nix. Heute nacht so 3 mal.

Sie ist seit sie bei mir ist nur am GEschirr eigentlich , also ich habe durchs HAlsband nichts kaputtgemacht denk ich,und sie war auch kein Kettenhund, ohoh, laut Tierheim. War ja noch ein Welpe mit 6 Monaten. Da kann ich mir das ja vorstellen, oder wenn sie mal gewürgt worden wäre richtig.

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mal auf Mandelentzündung oder Bronchities tippen.

Mein Hund würgt bei Zug am Halsband auch immer, ansonsten nicht. Auch wenn der kein Halsband trägt.

Wie er jedoch die Bronchities hatte hat er sehr viel gewürgt.

Andererseits hat mein Hund auch einen leichten Herzfehler. Wenn er sich mal zu sehr überanstrengt würgt er danach solange, bis er etwas zu trinken bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Stative, Hals-/Handschlaufen und Co

      Mal eine Frage dazu,  welche Stative nutzt ihr und warum?  Handschlaufe oder Halsschlaufe,  vielleicht auch nackig?   Ich selber suche derzeit eine Handschlaufe,  der man auch vertrauen kann.  Habt ihr da Empfehlungen?  Viele der auf Amazon Angebotenen,  erscheinen mir nicht vertrauenswürdig...

      in Hardware

    • Mein Senior hat Schmerzen im Hals/ Schulterbereich

      Hallo ihr lieben :-(   ich möchte im Voraus sagen, das ich um halb 12 mit ihm einen Termin beim Ta habe. Aber ich bin so besorgt :-(   Also, es fing alles gestern morgen an, Uso ( 14 Jahre alter Cairnie) saß aufn Sofa und kratze sich leicht das Ohr! Davor war alles in Ordnung! Dann sprang er aufeinmal auf , vom Sofa runter fiepte und hielt den Kopf leicht schief! Ich massierte ihn dann , was er sehr genoss , vor allem am Hals und zwischen den Schultern ! Dann ging es wieder! Er hatte dabei keinerlei Störungen, kein augenflackern, keine Gleichgewichtsstörungen nichts. Er frass auch sein Leckerlie setzt normal kot ab und auch pipi mit Bein heben alles wie immer.  Aber ist seitdem öfters mit dem Kopf schief unterwegs und es wirkt so als hätte er auch schmerzen ..    er mag Wärme gerade sehr, wenn wir spazieren gehen gehts fast die ganze runde gut kurz vor Ende dann wieder der Kopf schief. Er würde sogar ausm Auto hüpfen wenn er dürfte. Die breite Gartentreppe runter aber meidet er..   letzte nacht lag lag er ganz normal in seinem Hundebett , das gleich spiel , fiepte aufeinanmal los, Köpfchen schief ich massierte ihn es beruhigte sich wieder. Dennoch da muss irgendwas sein, ob er sich einen Nerv eingeklemmt haben könnte?   nach wie vor hat er alles ohne Störungen von Gleichgewicht o.ä sich fressunlust liegt nicht vor!  Es tut mir so leid für meinen alten Mann so kenne ich ihn gar nicht :-( und er ist ja nicht mehr der jüngste, ich habe immer so ne Angst :-(   will einfach nir etwas beistand , Danke :-(    lg Antje mit Uso und Pebbles

      in Hundekrankheiten

    • Microchip wandert von Hals links --> Schulter rechts ?!?

      Vor 3 Tagen habe ich einen kleinen Knubbel an der rechten Schulter meiner Hündin entdeckt. Zuerst dachte ich mir nichts dabei. Mittlerweile wurde dieser Knubbel immer besser sicht- und fühlbar. Nun meinte jemand, dass sei sicherlich der Transponder. Diese Aussage macht mich doch etwas stutzig... Kann es wirklich sein, dass der Transponder von der linken Halsseite wo er ja implantiert wurde, nach rechts zur Schulter wandert? Kennt sich jemand damit aus? Und falls es der Transponder ist, muss ich mir da irgendwelche gesundheitstechnische Gedanken machen? Oder handelt es sich um etwas ganz anderes?    

      in Gesundheit

    • Suche Geschirr, das den Hals entlastet

      Hallo zusammen,   meine Ice hat ja einen wirklich extremen Jagdtrieb. Überwiegend in der Dämmerung ist die Leine ziemlich oft auf Zug wenn ich nicht alle 10 Meter den Hund ermahne (wozu ich manchmal einfach keine Lust habe weil sie eh die ganze Zeit im Jagdmodus ist).   Aber nun zum eigentlichen Thema:   Sie hat eine Art Norwegergeschirr und ein handelsübliches Nylon (welches ich gar nicht mehr nutze). Bei dem Norwegergeschirr drückt ihr irgendwie der Brustgurt die Luft ab. Wenn sie eine Ziehphase hat, höre ich sie extrem schwer atmen.   Habt ihr eine Empfehlung für ein Geschirr dass vor allem den Halsbereich (wozu es ja auch gedacht ist) entlastet und das Atmen nicht behindert? Bei den handelsüblichen Geschirren ist es ja ähnlich, dass irgendwie der Brustgurt doch nur ein großes Halsband darstellt.   Ich habe auch ein extra Zuggeschirr von Ruffwear, nur leider passt es gar nicht.

      in Hundezubehör

    • was kann ich tun, wenn der Hund extrem unangenehm aus dem Hals riecht

      unser Hund ist nicht mehr der Jüngste, kann es sein, daß es daran liegt dass er extrem aus dem Hals riecht, er ist jetzt etwa 12 oder 13 Jahre alt, ein Mischling aus Dackel, Beagle und Jack Russell. Er kommt aus dem Tierheim. wir haben ihn seit 11 jahren und er wird sehr gepflegt nur den Geruch bekommen wir nicht weg, was kann ich tun ? Danke schon mal für evtl Antworten Marianne  

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.