Jump to content
Hundeforum Der Hund
jucoli

Tierfutter-Hersteller Eukanuba macht Tierversuche mit Hunden

Empfohlene Beiträge

@ Mc Chappi, was für Bilder haben sie Dir geschickt?

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab die mail leider nicht mehr.

Die Bilder waren von dem Geläde und von den Innenräumen usw.

Sah alles ganz ordentlich, groß sauber und Tiergerecht aus, aber daran kann ich nun nicht erkennen ob die den tieren weh tun oder nicht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wichtig ist ja schon mal, daß sie auf Deine Mail reagieren.

Ich hatte paar mal eine geschrieben, ahbe aber keine Antwort erhalten.

LG Conny und Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also der grosskonzern, der derhainter steckt heisst IAM.

warum kann PETA dagegen nichts tn? peta ist auch nicht das so weisse schaf der herde, wie sie sich gerne hinstellen!

man möge nur mal schauen wieviele hunde- und auch katzenfutterhersteller auf IAM zurückgreifen!!

ein boykott hätte nur zur folge dass jeder hunde- katzenhalter barfen müsste. überlegt mal wie teuer das jetzt schon ist. protestbriefe können da nicht viel erreichen, weil es ein relativ politisches problem ist! es hängen konzerne und viele ab´rbeitsplätze an der tierfutterindustrie! da ist ein brief, "ich kaufe das und das nicht mehr" nichts weiter als ein gelinder schmus. auch wenn die mehrheit der hunde- und katzenbesitzer sich querstellen und solches futter boykottierten. wie lange hälst du das durch? ich nicht! ich habe die finanziellen mittel nicht. du??

man müsste einen weg finden, dem "IAM-treiben" einhalt zu gebieten. wenn PETA das nicht kann, müsste es eine gruppierung leute geben, die das "können". PETA ist kein heiligtum, die haben genug murks, den sie gerne verstecken wollen! und dennoch ist peta die anlaufstelle. also wer hat gut ideen für einen petionsbrief? ich erkläre mich bereit, bei genügegender info einen brief zu schreiben und den an eine eu-abgeordnete u.a. weiter zu leiten. also her mit den ideen - und zwar sachlich!!

lg

dancer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

@Ricki81, Dein Link funktioniert so nicht.

Bin über www.iamsgrausam.de weitergekommen und jetzt etwas verwirrt was Solid Gold betrifft (habe ich bisher gefüttert)

Bei Peta steht es auf der Liste bei den Giraffen nicht. Ich barfe jetzt, weil mir die ewigen Lieferschwierigkeiten auf den Keks gingen und ich keine vernünftige Alternative auf dem Trockenfutter-Markt finde. Rind, Lamm, Kalb, Huhn, Pute verträgt er nicht.

Mein Kater allerdings kriegt Nassfutter von Ja (Rewe) und Felix Trockenfutter, der hat aber noch mindestens vier andere Freßstellen und auf die habe ich keinen Einfluß. Eigentlich bin ich nur für die tierärztliche Versorgeung, und die tägliche Gabe der Luminaletten zuständig, weil er ja mir gehört.

Wie schon mehrfach erwähnt, dreht man sich mit der Ernährungsdiskussion im Kreis, nicht nur bei den Haustieren auch bei unserer Spezies.

Nutzvieh wird wie Ware behandelt, Pferde leiden bei den Transporten, Puten-, Gänsemast, Medikamentenrückstände im Fleisch usw.:

Aber Chicorree wird auch nicht artgerecht gehalten, der muß im dunklen wachsen und sieht kein Tageslicht, Genmanipulation, Pestizide......

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab noch was vergessen, die wurmdelikatessen, seit ich das gelesen habe möchte ich doch wenigsten das Fleisch und Gemüse vorher sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

liebe mauela, entweder liegt es an der fortgeschrittenen stunde oder eben auch nicht. was ich so gar nicht verstehe:

Bei Peta steht es auf der Liste bei den Giraffen nicht.

was habe ich verpasst? es geht doch hier um expliziet hunde- und im weiteren sinne um katzenfutter. was haben giraffen damit zu tun? sorry, ich habe keine und mache mir aufgrund dessen keine gedanken um ihre ernährung, da giraffen ja letztlich pflanzenfresser sind. was habe ich falsch verstanden?

welche lieferschwierigkeiten meinst du? barfen kann man noch recht günstig, obwohl es stetig teurer wird. darin sehe ich lieferschwierigkeiten aber nicht darin, dass einzelne leute barfen. je mehr leute barfen, um so teurer wirds werden....

Wie schon mehrfach erwähnt, dreht man sich mit der Ernährungsdiskussion im Kreis, nicht nur bei den Haustieren auch bei unserer Spezies

da hast du wohl recht!!!

Nutzvieh wird wie Ware behandelt, Pferde leiden bei den Transporten, Puten-, Gänsemast, Medikamentenrückstände im Fleisch usw.:

ich lasse das mal so stehen und sage, dass ich meinen fleischkonsum aufgrund des "fleischskandals" runterschraubte und nur noch wenig fleisch esse und dies vom metzger meines vertrauens kaufe!

Aber Chicorree wird auch nicht artgerecht gehalten, der muß im dunklen wachsen und sieht kein Tageslicht, Genmanipulation, Pestizide......

das ist nun ein scherz - oder?? also wenn man nun schon anfängt sich über die wehwehchen des zum vrezehr angebauten gemüses gedanken macht, dann darf man ja gar nix mehr essen. dann dürfte man auch nicht auto oder bahn fahren etc. klär doch bitte dein posting mal auf, denn so, wie es da geschrieben steht kann ich z.b. nix oder nur seeehr wenig damit anfangen.

dancer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen zusammen!

Da das Thema nochmal aufgenommen wurde, möchte ich kurz auch etwas dazu sagen: Peta hatte eine Positiv- und eine Negativ-Liste auf ihren Seiten stehen. In der Negativ-Liste sind Firmen aufgeführt, die

- entweder auf PETA's Anfrage nicht geantwortet oder

- nicht alle Fragebögen vollständig ausgefüllt und unterschrieben zurückgeschickt haben oder

- nach eigenen Angaben Tier- o. Futterversuche auf firmeineigenem Gelände o. in Vertragslabors durchführen.

Es ist jetzt ziemlich wischiwaschi da herauszufinden, welche Firmen Tests durchführen. Hatte damals der Peta eine Mail geschrieben, weil ich gern nähere Info's zu einem Hersteller haben wollte. Die Antwort die zurück kam beinhaltete obige 3 Punkte. :Oo War sehr aufschlussreich...

Und ich möchte gern auf Mark's sehr informativen Beitrag hinweisen im Thema Tierversuche und Futtermittelhersteller.

Und mein ganz persönlicher Gedankengang dazu: wenn Tierversuche für Zusatzstoffe gesetzlich vorgeschrieben sind, wie soll denn dann ein Futtermittelhersteller auf eine Peta-Anfrage reagieren?

Liebe Grüsse Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo dancer,

Ich meinte die Lieferschwierigkeiten von Solid Gold, deswegen barfe ich.

Mit Giraffen meinte ich den zweiten Link.

Und ja, das mit dem Chicoree war natürlich ein Scherz, meine Tochter meinte nur letztens dieses Gemüse wird ja total vera...t

Manchmal muss man meine Texte zweimal lesen um sie zu verstehen, ich habs nicht so mit der Interpunktion. Ich esse übrigens nur seeehr wenig Fleisch und Geflügel gar nicht.

Mit den Giraffen meinte ich den zweiten Link weiter hinten eben irgendwas mit giraffen.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das Futter von Jule ,auf Grund der Tierversuche von den Herstellern, umgestellt.

Aber das muß jeder für sich und sein Tier selbst entscheiden.

Ich habe mir in den letzten Jahren einfach angewöhnt ,hinter jedem tierischen Produkt, was ich kaufe, mir das jeweilige Tier vorzustellen.

Die paar Sekunden beim Einkauf nehme ich mir, dann fällt mir die Entscheidung ganz leicht!

Lg Conny und Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Finanzieren Ihre Spenden Tierversuche?

      Ich finde die Plauderecke unglücklich für dies Thema, weiß aber nicht, wohin sonst damit..   Vielleicht interessiert es ja jemanden:   https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/infos/allgemein/2189-werden-mit-ihren-spendengeldern-tierversuche-finanziert   In der PDF, die man sich runterladen kann, wird`s konkreter.  

      in Plauderecke

    • Eukanuba Large Breed 18 KG

      Möchte den 18 KG Sack eukanuba verkaufen. Ich füttere anderes Futter. Habe es in einer Futter-Aktion gekauft da die Pinke Tonne mit dabei war. (Ja, ich bin verrückt) Ich habe 69,99€ bezahlt. Würde mich freuen, wenn ich den Preis bekomme ist aber Verhandlungsbasis. Versand wäre 11,90€

      in Suche / Biete

    • Keine Tierversuche für Kosmetik

      Endich ist es soweit: ab dem 11.3.13 wird es keine Tierversuche für Kosmetik mehr geben!!! http://www.hundemeldungen.de/news/artikel/grosser-erfolg-fuer-den-tierschutz-aus-fuer-tierversuche-fuer-kosmetik/

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Tierversuche bei den Futtermittelindustrien

      Tierversuche sollte man doch nicht unterstützen! Was meint ihr? Link dazu: http://hundeguru.com/unfassbar-grausame-tierversuche-fur-fertigfutter/

      in Hundefutter

    • Werbung für Hundefutter, dessen Hersteller Tierversuche durchführt

      Gerade läuft nebenbei die Sendung Hund-Katze-Maus im Fernsehen. Ich dachte eben in der Werbepause, mich trifft der Hammer: Da macht dieser Tierarzt aus der Sendung (Dr. Wolf) doch Werbung für Euk..... . Von jeder gekauften Verpackung geht ein Teil des Verkaufspreises an eine Initiative gegen das Aussterben von Wildhunden. Ist das nicht super paradox??? Bei Facebook gibts dazu auch eine Seite: https://www.facebook.com/EukanubaDeutschland?sk=app_319448238140170

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.