Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Wie "sage" ich meinem Hund, dass er mit der Nase suchen soll?

Empfohlene Beiträge

Der sucht nicht mit Der Nase, weil er es nicht muss. ;)

Die nette Anne kommt ja und zeigt ihm, wie er schnell ans Spieli kommt :D

Nimm das Quietschie, was Du sonst auch nimmst, leg es 3 m weiter sichtbar hin und schick ihn mit "Da ist der Ball!" oder was auch immer hin. Freu Dich wie bolle, wenn er ihn "findet".

Nimm ihm die Frustration, dass er das alleine eh nie schafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, ich würde sowas auch gerne mal ausprobieren. Mir ist nur noch nicht klar, wie man seinen Hund überhaupt dazu bekommt, etwas zu suchen...also nicht: "wie sucht er mit der Nase?", sondern: "Wie sucht er überhaupt?" ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also um meine Kleine auf Trapp zu halten, auch geistig, verstecke ich immer besonders leckere Sachen wie kleine Käse- oder Wursthappen unter einem Tubber Becher, undurchsichtig natürlich :zunge: und sag "Such" dann guckt sie erstmal durch die Gegend und wenn sie den Becher sieht fängt sie automatisch an zu schnuppern weil sie einfach neugierig ist hehe sie stupst dann öfters mit der Nase gegen und hebt es dann einfach hoch und bekommt ihr Happi :) Aber bei ihr ist der Jagdtrieb halt auch sehr hoch, sie schnuppert überall dran rum :o Aber vielleicht probierst du's einfach auch mal so aus, funktioniert bestimmt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

also Jack sucht auch mit der Nase.

Halt nicht mit "tiefer Nase", aber ist ja auch keine Fährte.

Er geht das Zimmer ab und hält die Nase in den WInd, sozusagen ;)

Total witzig, dann zu sehen, wie er auf dem Absatz kehrt macht und in Richtung des versteckten Objekts trappelt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Steffchen, so wie ich das beschrieben hab könntest du es zB aufbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn der Hund wirklich so gar nicht auf Futter steht - vielleicht ist er ja auch schlicht zu satt, denn der Hund der nix frisst ist bisher noch immer verhungert - dann würde ich mir dem Spielzeug mal nach draußen auf eine etwas höhere Wiese gehen. Dann das Spielzeug auf den Boden legen, am besten an einer Schnur (geht aber auch so, dann müsstest du halt gebückt laufen) über die Wiese ziehen und irgendwann liegen lassen. Zurück zum Hund und losschicken! Am Anfang geht man natürlich nur ein kurzes Stück, so dass der Hund schnell zum Erfolg kommt, danach wird es immer schwieriger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Timmis Jagdtrieb ist auch sehr hoch, deshalb suchen wir viel im "Team". :yes:

Werde auf jeden Fall mal die Varianten von "kessycookie" und Alwine probieren. :yes:

Danke! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

mit welchen leckerlies hast du es denn beim suchen bisher probiert?

lg

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Varus sucht auch nur mit der Nase wenn er die Dinge mit den Augen nicht findet - bei ihm ist es jedoch so das er Spielzeug als nicht SOOOO wichtig erachtet das es sich dafür lohnt die Nase zu benutzen - für Leckerchen lohnt es sich, aber erstmal wird mit den Augen abgesucht und erst wenn das nichts bringt kommt die Nase ins Spiel.

Den Tip mit der hohen Wiese würde ich mal versuchen, aber auch da immer nur in kleinen Schritten steigern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Es wird so sein wie Tina es schon geschrieben hat. Er bemüht sich nicht weil er mit Dir rechnen

kann.

Wenn Dein Hund erkennt das es sich lohnt selbständig zu suchen dann wird er das auch tun.

Lass ihn z.Bsp. sein Futter suchen in einem Futterbeutel und fütter ihn, wenn möglich, nur noch

so.

Wenn er merkt das er für sein Futter was tun muss dann wird er auch suchen.

Ansonsten kann ich mir auch vorstellen das Du evtl. die Suche und das Finden nicht ausgiebig

bestätigt hast.

LG, Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • (Nach)Pigmentierung Nase

      Liebe Forummitglieder,   neues Mitglied und schon gleich eine Frage... könnt ihr mir mit eurer Erfahrung/ eurem Wissen weiterhelfen? Die gezeigten Nasen stammen von einem 6 Wochen jungen Weißem Schäferhund.  Färbt sich diese noch komplett schwarz ein oder bleibt sie so rosa an den Nasenflügeln? Die anderen Welpen aus dem Wurf sind komplett schwarz pigmentiert.   Ich danke euch für eure Einschätzung.

      in Hundewelpen

    • Läufige Nase und Zittern

      Hallo ihr Lieben,  Ich habe vor drei Monate ein Hütehund aus dem Zwinger gerettet . Ich mach mir Sorgen ,die Nase tropft und ab und an zittert er. Muss ich mir Sorgen machen die ich mir ja sowieso mache?

      in Hundekrankheiten

    • Beulen auf der Nase

      Hey ihr Lieben,  wollte euch mal um Rat und Meinung fragen. Meine Hündin (1,5 Jahre, Podenco) hat seit 3 Tagen auf der Nase juckende kleine Beulen. Ich tippe auf Kontaktallergie. Habt ihr das auch schon mal gesehen bzw. erlebt?    Termin beim Tierarzt steht.    Vielen Dank für eure Zeit. 

      in Hundekrankheiten

    • Hund vom Schlecken an Nase abhalten

      Hallo an alle. Mein Hund hat einen Tumor an der Lippe unter der Nase entfernt bekommen. Die Wunde sah danach gut aus, bis er sie sich wieder aufgeschleckt hat. Jetzt muss er einen Maulkorb plus Halskragen tragen, weil ich ihm ja nicht verbieten kann, mit der Zunge über die Nase zu schlecken. Fällt jemandem noch etwas anderes ein, ihn vom Schlecken abzuhalten? Er tut mir so leid, der Maulkorb muss außerdem ziemlich eng sitzen, da er sonst mit der Zunge durchkommt. Pflaster etc. hilft nicht.   Vielen Dank und liebe Grüße, Laura

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Die Nase läuft...

      Hallo ihr lieben,  gestern Abend ist mir aufgefallen, dass meine Hündin vermehrt kleine nieser von sich gibt und beim Atmen so klingt als ob da was in der Nase sitzt. Um genauer zu sein klingt sie ein wenig verrotzt morgen werde ich zum Tierarzt, einmal checken lassen was da los ist. Muss ich bis dahin auf irgendetwas achten? Kann man ihr was gutes tun?   

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.