Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sunny1288

Was sagt ihr zu einem Pflegehund dieser Orga?

Empfohlene Beiträge

Egal was ich mache der bleibt immer so wie der ist. so klein....

PLEASE HELP ME :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HIER ist der Link ;)

Ich versteh nicht, wieso manche den Pfeil nicht sehen können :???

Zur eigentlichen Frage kann ich leider nichts sagen, weil das nicht wirklich "Mein Thema" ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank =)

Ich muss noch lernen wie ich das mache mit dem Wort dahinter :)

Aber wie sagt man so schön?

Man lernt NIE aus! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mir sofort ins Auge gefallen ist . Vermittelt man durt Notfelle oder Notfälle? Sollte bei solch wichtiger Angelegenheit doch keine RS-Fehler in der Navi haben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke das es kein Rechtschreibfehler sein soll.

Man könnte auch "Not- Fellnasen" schreiben. Ich denke das es so gemeint ist. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich halte nichts von Frank und seinen Gesellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ich sehe ihn und zwar deutlich.

was ich davon halte von dort nen Pflegi zu nehmen? Nix, wenn ich schon lese Futterkosten bleiben an dir hängen ... Wurmkuren Impfen etc werden übernommen (wenn nötig) und nur wenn er sterbenskrank ist übernimmt man Tierarzt Kosten, dann halte ich davon gar nix.

Eine vernünftige Orga weiß die Arbeit einer Pflegestelle zu schätzen und übernimmt nicht nur selbstverständlich ALLE Kosten sonder gibt auch eine kleine Anerkennung für deine Arbeit. Sowas gibt es und für mich hat es auch genau so zu sein.

"Eine Pflegestelle kann jeder werden , der Futter und Wasser hin stellen kann..." Ahja, da sag ich mal gar nichts weiter dazu und denke mir lieber mein Teil *Kopfschüttel*

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf ich fragen warum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nun ich sehe ihn und zwar deutlich.

was ich davon halte von dort nen Pflegi zu nehmen? Nix, wenn ich schon lese Futterkosten bleiben an dir hängen ... Wurmkuren Impfen etc werden übernommen (wenn nötig) und nur wenn er sterbenskrank ist übernimmt man Tierarzt Kosten, dann halte ich davon gar nix.

Eine vernünftige Orga weiß die Arbeit einer Pflegestelle zu schätzen und übernimmt nicht nur selbstverständlich ALLE Kosten sonder gibt auch eine kleine Anerkennung für deine Arbeit. Sowas gibt es und für mich hat es auch genau so zu sein.

"Eine Pflegestelle kann jeder werden , der Futter und Wasser hin stellen kann..." Ahja, da sag ich mal gar nichts weiter dazu und denke mir lieber mein Teil *Kopfschüttel*

Gruß Iris
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37850&goto=698202

Genau deswegen hab ich diesen Thema eröffnet. Darauf habe ich gar nicht so geachtet bzw mir ist es nicht aufgefallen, weil ich davon keine Ahnung haben.

Wisst ihr denn sonst gute Orgas hier im Norden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja aber auch wenn man die futterkosten übernehmen muss ....

JEDER Hund braucht ein gutes zuhause und da wäre es mir doch wirklich egal ob ich die futterkosten übernehmen muss :wall:

ich meine wen man dem Tier unbedingt helfen möchte

aber naja ich will mich mal nicht gegen euch stellen

_________________________

Liebe grüße chany

mit ihren fellnasen

jule und shiwa

"ich komme gleich wieder "

gibt für einen Hund keinen Sinn

Alles was er sieht ist das du fortgehst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erwachsener Pflegehund mit 14 Wochen alten Welpen zusammen betreuen?

      Hallo Ihr Lieben, seit knapp 2 Wochen bin ich stolze Besitzerin einer 14 Wochen alten Welpenmaus. Ein kleiner zarter Mix aus Mops, Jack Russell und ein Schuss Dackel.  Ich betreue ca. 4 mal im Jahr für 1- 3 Wochen am Stück ein Hundeferienkind. Es ist ein ausgewachsener kräftiger French Bulldogg Rüde, unkastriert. Er ist Hundeverträglich und kennt es zumindest in seinem zu Hause ab und an mal mit einer Hündin zu sein. Mein Mann ist eher dagegen das wir den Rüden weiter betreuen- er sieh

      in Hundewelpen

    • Streit mit Pflegehund

      Hallo zusammen,   ich habe mich hier gerade angemeldet, da ich ein Problem mit meinem Hund und meiner Pflegehündin, die seit einer Woche bei mir ist, habe.   Die Zusammenführung hat hervorragend geklappt, besser als gedacht. Obwohl meiner keinen Hundebesuch kennt, ging er ganz selbstverständlich mit ihr um. Sie schienen sich zu mögen, haben gespielt etc.   Leider gab es schon am zweiten Tag Streit. Sie schlief auf ihrer Decke, da kam er vorbei und schien schnup

      in Hunderudel

    • Pflegehund - Fragen über Fragen

      Hallo ihr lieben Seit genau einer Woche fungieren wir für einen tollen Verein als Pflegestelle.  "Unser" Hund kam aus Rumänien... Wir sind ehrlich gesagt recht blauäugig an die Sache ran gegangen  Wir (und der Verein) haben einen Hund ausgewählt der scheinbar gut geeignet ist für Anfänger (kein Straßenhund, im "kleinen" Tierheim geboren und augewachsen).. Dachten wir alle jedenfalls   Aber unser Soly ist wohl äußerst sensibel und trägt tiefe Trauer Er hat die ersten drei

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Pflegehund für ältere Menschen

      Hallo Ihr Lieben,   bin letztens mit einer älteren Dame ins Gespräch gekommen, über Lucky. Sie lebt mit Ihrem Mann in Bremervörde. Sie wünschen sich wohl beide einen Hund. Der Mann ist 84 Jahre alt und nicht ganz gesund. Sie haben ein großes eingzäuntes Grundstück und würden sich einen "pflegeleichten" Hund wünschen. Es besteht keine große Hundeerfahrung; vielleicht käme ein schon älterer, ruhiger Hund in Frage, der einen Platz für's Alter brauchen könnte.   Da die Frau sich an mich gewend

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Pflegehund - kann ich meinen Hund dadurch in Gefahr bringen?

      Hallo,   ende des Monats wollen mein Mann und ich einen Pflegehund aus der Rumänischen Tötung bei uns aufnehmen. Gestern habe ich mit meinem Tierarzt gesprochen und er sagte mir das der Hund vorher 2 Wochen lang hier in Deutschland in Quarantäne sein sollte da er z.B Staupe haben könnte. Jetzt bin ich total verunsichert da wir ja einen eigenen Hund haben und ich ihn nicht einer Gefahr aussetzen möchte.   Zu dem Hund in der Tötung: -er ist 6-7 Jahre alt -hat alle Impfungen bekommen die er

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.