Jump to content
Hundeforum Der Hund
darko2007

Was hat dieses Verhalten zu bedeuten?

Empfohlene Beiträge

Gestern abend lag ich mit meinem Mann und Darko auf der Couch und habe mit ihnen einen Runde vor dem Fernseher geschlafen, mein Kopf auf Darko. Das machen wir öfter so :-). Jedenfalls wurde ich irgendwann wach und mein Mann meinte, dass im Zimmer eine Schnake ist. Dieses Tier kam irgendwann frontal auf mich zugeflogen und da ich auf Schnaken (obwohl sie ja harmlos sind) so gar nicht kann, strampelte ich auf dem Rücken liegend durchaus etwas unwohl um mich. Darko kam darauf sofort zu mir und leckte mir ganz vorsichtig über das Gesicht.

Dann raffte ich mich auf und wollte die Schnake erlegen. Mit Besen bewaffnet zog ich also los. Jedenfalls schaffte es die Schnake wieder, mich direkt anzufliegen. Ich machte Abwehrbewegungen und wurde etwas lauter. Jedenfalls sprang Darko sofort von der Couch und setzte sich ruhig neben mich.

Was hat dieses Verhalten von Darko zu bedeuten?

Darko´s Frauchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Du,

ich denke zum einen, dass dein Hund natürlich neugierig war, was du da gerade Komisches treibst ;) und daher zu dir gelaufen ist. Vielleicht dachte er auch, dass du Schmerzen hast, als du dich "gekrümmt" und gestrampelt hast.

Andererseits könnte ich mir auch vorstellen, dass es eine Art Beschwichtigungsgeste ist. Bei mir ist es beispielsweise so: wenn mir etwas auf den Fuß fällt o.ä. und ich laut fluche, dann kommt Spidou angelaufen und wedelt. Er denkt dann erstmal, dass meine Reaktion auf ihn bezogen ist und sucht den Kontakt zu mir. Am liebsten will er dann die Bestätigung haben, dass zwischen uns alles in Ordnung ist. So ist es vielleicht auch bei deiner Schnakenjagd gewesen, falls du sie lautstark durchgeführt hast.

So oder so... ich glaube er hat eine ziemlich enge Bindung zu dir. Nimm ihn doch nächstes mal mit auf die Jagd :D

Gruß

Isabell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht meinte Darko, Frauchen was regste Dich über so ein kleines

Viech auf ;):D

Ich denke Du hast ihn neugierig gemacht mit Deinen etwas seltsamen Verhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OT:

Wobei ich das Verhalten von Frauchen schon verstehen kann... *gg* *schüttel.. alles was mehr als vier Beine hat..ist bahhh* *g*

/OT-Ende

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sei froh, das Darko so cool reagiert! Arni hätte der Schnake geholfen und mich mit fertig gemacht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darko hat sich so neben mich gestellt, als ob sie sagen wollte: Und jetzt regeln wir das beide mal, egal was passiert, ich bin bei Dir. Vielleicht war es auch etwas Schutztrieb, oder?

Darko´s Frauchen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Aggressives Verhalten rund um die Läufigkeit

      Ich bin, was läufige Hündinnen angeht, lange aus der Übung. Meine beiden Hündinnen vor Enya waren kastriert.   Enya ist intakt und ist momentan zum 8.Mal läufig. Sie ist 4,5 Jahre alt. Ihre Läufigkeiten bisher verliefen mehr oder weniger unauffällig, was ihr Verhalten anbetrifft. Wobei es so ist, dass es durchaus ein paar Hündinnen in unserem Dunstkreis gibt, die Enya auf Anhieb zutiefst unsympathisch fand. Da würde es ordentlich zoffen, wenn sie aufeinander träfen,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten nach Narkose

      Hallo,    Johnny wurde heute kastriert . Ich möchte hier bitte nicht über die Gründe diskutieren & seid euch sicher ich habe mich lange informiert & abgewogen.    Meine Frage zielt eher auf die Nachwirkungen der Narkose .  Er wurde um 8:30 in Narkose gelegt . Wir durften dabei bleiben bis er eingeschlafen ist . Ich sollte ihn um 12 wieder abholen . Ich war um 11 wieder da & durfte ihn auch schon mit nehmen ... Die TA-Helferin sagte noch :"Er ist ein ziemliche

      in Gesundheit

    • Größe des Territoriums und Verhalten darin

      Huhu ich habe mal ein paar  Fragen an die Halter von eher "Territorial engagierten" *HUST*  Hunden.    In welchem Radius markieren eure Hund euer Wohnumfeld ?   Bei uns sind es ca. 600m wo sie anfängt, ihre Markierungen zu setzen (auch mal auf zwei Beinen), grade an der Grenze auch gerne alle 3m.   Sofern ihr den Radius kennt, verlaufen da Hundebegegnungen anders als ausserhalb - und inwiefern ? und unterscheiden eure Hunde innerhalb des Territoriums zwischen f

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Unverständliches Verhalten

      Hallo ihr lieben und zwar bräuchte ich mal dringen einen Rat. Wir haben einen 1 Jahr alten rüden Rasse hm schwer zu sagen da er aus Rumänien stammt und wir nicht definieren können was alles in ihm drin steckt ist auf jeden Fall Knie hoch könnte ein Jack Russell - parson mit drin sein aber zu 100% wissen wir es eben nicht.  Seit einem halben jahr haben wir von meiner stiefschwester eine 2 jährige jackrusselmischlings Dame aufgenommen. Die 2 sind ein Herz und eine Seele bis vor 2  Monaten der rüde

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.