Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
letti0605

Mein Hund freut sich IMMER über jede Person und jedes Tier

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

hallo alle miteinader ^^

hab einen 18monate alten/jungen welpen zuhause. er stammt von einer Züchterin und ist eben ein Zwingerhund - sprich,alle anderen Hunde die dort aufwuchsen und Alle Menschen die dort hin kamen um sich die kleinen Abgabewelpen anzuschauen,waren logischerweise IMMER lieb zu meiner klein Nelly (und zu den anderen Hunden) - sprich-er kennt keine bösen Menschen und Hunde. und deshalb freud er sich immer riessig über jeden Spielkameraden (ob mensch-ob Hund) . und immer wenn wir spazieren gehen,und es kommt uns jemand entgegen ,will er sofort losrennen,weil sie sich soo darüber freud- und wenn ich sie nicht an der leine hätte - wer weiß,was da irgendwann mal schlimmes pasieren kann-wenn er immer zu alles und jedem so ein vertrauen hat...

andere hunde und personen mögen das auch nicht unbedingt,wenn die kleine sofort angeflitzt kommt und Nelly jeden von oben bis unten abschleckt..

Mein problem ist also-dass ich nicht weiß-also absolut keine idee habe-wie ich das bzw wie ich sie in den griff bekomme,dass sie nicht immer so ist...

schliesslich kommen alle anderen Hunde auch nicht auf uns zu geflitzt,weil sie sich sooo freuen...

hat jemand von euch eine idee-wie ich ihr beibringe,dass sie ruhiger wird und nicht immer gleich so durchdreht?!

liebe grüße

letti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willkommen im Forum.

Hast du dich bei der Altersangabe deines Hundes vertan?

Ein 18 Monate alter Hund ist doch kein Welpe mehr

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Gehe mal über die Suchfunktion und suche nach Beiträgen von Campina, die hat so ein ähnliches Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für ein Service, Susa :) !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,...

Ich habe mit Benny genau das selbe Problem,... ich mach es imo so,... das wenn ich sehe das jemand kommt,... ich mich in dem Moment wichtiger mache,... das klappt super, sofern er die Leute oder Hunde nicht vor mir sieht.

Bei uns gibt es einige die sich total freun wenn der Zwerg Sie halb umwirft,... da habe ich eingeführt,... das die Leute sich hin knieen sollen aber Ihn erst streicheln oder was auch immer,... wenn er RUHIG sitzt,.... und auch das klappt ganz gut mittlerweile.

Ich weiss nicht,... ob Dich das weiter bringt,.. aber bei uns ist es schon um einiges besser geworden.

LG

Mandy und Benny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Letti,

Susa war ja schon so super lieb und hat die Beiträge rausgesucht. Ich hatte genau dasselbe Problem mit Lobis aber wir haben das draußen beim spazieren gehen 100% in den Griff bekommen.

Nur das direkte Hallo sagen mit Personen üben wir noch, also, dass sie da ruhig bleibt. Das sie aber irgendwo hinläuft und dann nicht mehr Ansprechbar ist, haben wir erfolgreich hinter uns gelassen.

Also nur Mut, mit ein bißchen Übung ist das zu meistern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh ja-stimmt- hab mich im alter vertan. meinte auch 18 wochen alte hündin... upps.

danke für die links- da werd ich mal drauf schaun ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Sorgenkind

      Hallo, ich erstelle mal ein neues Thema für den Femo. Wir haben das Ergebnis vom Allergietest und ich war echt geschockt: Futtermilben, Hausstaubmilben, Schimmelpilz, Kräuter, Gräser, Flohspeichel und Rind/Milchprodukte (nur leicht). Zu meinem Erstaunen wurden keine anderen Futtermittelunverträglichkeiten festgestellt. Ich weiß aber auch noch nicht, was alles getestet wurde. Bisher habe ich mit der Ärztin nur telefoniert. In der Praxis heißt das jetzt: Weiterfüttern wie gehabt: Reis mit Dosenfleisch (aktuell haben wir Truthahn, Ente und Wild von Happydog), dazu Karotten, 12g Optimix jeden Abend und einen Schuss Distelöl. Manche Fleischsorten verträgt er mit dem Magen nicht, z.B. Pferd und Lamm. Da müssen wir uns rantasten. Er bekommt morgens eine Tablette Apoquel (wahrscheinlich quasi für immer, da wir weder hyposensibilisieren, noch die Allergene ganz meiden können) und ich kann ihm bei Bedarf eine halbe Tablette abends zusätzlich geben. Das habe ich diese Woche einmal gemacht, als wir tagsüber lange auf der Wiese waren und er abends hochrote Ohren und eine rosa Haut hatte.   Der Kot hat in letzter Zeit stark von der Konsistenz gewechselt. Als ich nur Fleisch und Reis gefüttert habe, war er eine zeitlang zu hart. Da habe ich mehr Wasser hinzugegeben und das öl. Dann ging es. Seit ein paar Tagen war die Konsistenz dann sehr weich, die letzten zwei Tage hatte er Durchfall, allerdings keinen häufigeren Kotabsatz als normal (1-2x am Tag). Gestern Abend hat er das Abendessen nach ner Stunde quasi unverdaut ausgebrochen und heute morgen nur die Fleischstücke rausgepickt. Ich habe beim Arzt angerufen und kann morgen früh eine Kotprobe vorbeibringen. Ich habe Sorge, dass es Giardien sind. Er ist auch ruhiger und langsamer als sonst, hat Blähungen und einmal schien er heute auch Krämpfe im Darm zu haben.   Ich wollte heute Abend mal diese Möhrensuppe kochen, wobei ich die mit Fleisch mischen muss, damit er sie frisst. Bis vor ein paar Tagen hat er noch alles gefressen, was ihm so vor die Nase kam. Er trinkt zum Glück und sein Zustand ist nicht akut kritisch. Aber ich sorge mich natürlich.

      in Hundekrankheiten

    • Mensch-Tier-Gräber

      Eben bin ich auf diesen Artikel gestoßen, indem darüber nachgedacht wird, Mensch und Tier gemeinsam zu beerdigen: https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/hamburger-friedhof-denkt-ueber-gemeinsame-mensch-tier-graeber-nach-8455718.html   Es gibt aber scheinbar auch schon Friedhöfe, die das erlauben: https://www.domradio.de/themen/ethik-und-moral/2016-11-20/mehrere-deutsche-friedhoefe-erlauben-mensch-tier-bestattung   Mir ist das völlig neu, dass es das überhaupt schon gibt, wusstet ihr davon? Und was geht in euch vor, wenn ihr darüber nachdenkt?

      in Plauderecke

    • Tier bei Euthanasie allein lassen?

      Tiere suchen ein Zuhause hat eine Diskussion eingestellt, die sich mit dem Thema beschäftigt. Grund sind Zahlen aus Amerika, wo sich herausstellte, dass dort viele Besitzer nicht bei der Euthanasie ihres Tieres dabeibleiben. Wie denkt ihr darüber? Und habt ihr mit euren Tierärzten im Vorfeld über Einzelheiten der Euthanasie gesprochen? Mit welchem Mittel das geschieht? Wie der Ablauf ist?
      Ob es auch zu Hause geht?   Mir ist klar, dass dieses Thema sehr sensibel ist, aber ich finde es auch sehr wichtig, sich bereits im Vorfeld zu informieren und nicht wenn es soweit ist, damit man als Tierbesitzer genau weiß was da auf einen zukommt und damit diese schwerste Stunde so sanft wie möglich verläuft.    

      in Regenbogenbrücke

    • Mein HUND kratzt an Wänden

      Die machte er noch nie und jetzt auf einmal kratzt er an den wänden rum obwohl man da ist sonst ist er ein ganz lieber HUND. Was kann ich dagegen tun das er nicht mehr an den Wänden kratzen tut

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Aixopluc: KAISER, 2 Jahre, Mischling - sucht immer die Nähe des Menschen

      KAISER: Mix-Rüde , Geb.: Februar 2016 , Gewicht: 20 kg , Höhe: 68 cm   KAISER wurde von seiner Familie ins Tierheim gebracht, weil sie keine Zeit mehr hatten, sich um ihn zu kümmern. KAISER ist ein wunderbarer Hund! Er ist sehr auf den Menschen bezogen und genießt jedes Beisammensein. Er kommt mir dem Leben im Tierheim so gar nicht zurecht, ist nervös und leidet hier sehr. Nur der Kontakt mit Menschen, den er immer sucht, lässt ihn ruhig und entspannt werden. Auch mit Kindern kommt er prima klar. KAISER ist ein gehorsamer, anhänglicher und treuer Hundemann, der auch mit anderen Hunden kein Problem hat. Nur sehr dominante, aufdringliche Rüden mag er nicht besonders, was man ihm ja auch nicht verdenken kann. Katzen ignoriert er hier. Sollte eine Familie aber schon eine Katze im Haushalt haben, werden wir selbstverständlich noch einen ausführlichen Test machen. KAISER sucht dringend eine aktive, liebevolle Familie, die ihn aus dem Zwinger holt und ihm ein schönes Zuhause schenkt. Dafür würde er sein kleines, großes Herz dauerhaft verschenken und seiner Familie sicher viel Freude bereiten.   KAISER ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.           Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.