Jump to content
Hundeforum Hundeforum
gast

Ich war gestern peinlich! Ein missglückter Erziehungsversuch am lebenden Objekt

Empfohlene Beiträge

Sag mal Anne, ist das tatsächlich deine Art dich auf offener Straße zu artikulieren? Ob man hätte eingreifen sollen, darüber kann man streiten...aber die Art und Weise? Ist nicht mein Fall.

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Renate,

wenn man einen Hund so kurz am Halsband hält das seine Vorderpfoten den Boden nicht berühren dann hat das schon etwas von erwürgen..

Und einen unerwünschten Kontakt zwischen den Hunden kann man defintiv anders verhindern.

Gruß

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ich frage mich nur warum du den lapi vor dem hund des punkers schützen wolltest?

Vielleicht hat das gar nichts mit beschützen wollen zu tun, sondern einfach damit das ein freilaufender Hund nicht zu einem angeleinten laufen sollte. Das ist einfach nicht fair, es gehört sich nicht. Und wenn die eigenen Leute es nicht schaffen den anderen Hund wegzuschicken und stattdessen den eigenen am Halsband fast erwürgen kann man schon was tun wenn man es mitbekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
wenn man einen Hund so kurz am Halsband hält das seine Vorderpfoten den Boden nicht berühren dann hat das schon etwas von erwürgen..

Wenn ich meinen Hund am Halsband packe und er geht trotzdem nach vorne, berühren seine Pfoten auch kurzfristig keinen Boden, aber hier von *erwürgen* zu reden, halte ich doch für sehr weit her geholt!

Und einen unerwünschten Kontakt zwischen den Hunden kann man defintiv anders verhindern.

Nicht jeder Hundehalter beherrscht die Kunst, einen fremden Hund abzuwehren, aber den Leuten Unfähigkeit zu unterstellen finde ich schon sehr anmassend!

Vielleicht waren sie Ersthundebesitzer und befinden sich noch in der Lernphase!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach kommt, Leute!

Ich finde zwar auch ein Körnchen Unverschämtheit in Annes Auftritt, aber seien wir doch mal ehrlich: es ist doch menschlich, sich über solche Verhaltensweisen auch mal aufzuregen! Jajaja, wir haben hier ja zu 99% Leute, die sich niiiiemals gedanklich darüber mokieren, wie unfähige HH mit ihren Hunden umgehen... Aaaaallle hier immer total pädagogisch und politisch korrekt... *zwinker*

Vom sich selber aufregen bis zum tatsächlichen Ansprechen ist es zwar auch noch ein ziemlich großer Schritt, aber hey... Nu seht es doch mal ein wenig locker... Ich hab von Anne nicht den Eindruck, dass sie so ein per se rotzfreches, penetrantes Gör ist, das täglich frech rumzickt... Außerdem hat sie doch gesagt, es ist ihr selber peinlich.

keep cool...

Silvia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@silvi-p

:party: Ganz meine Meinung, chilled mal :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:think:

Björn und ich nennen uns vor´m Hund auch Mama und Papa...

:D

Das ist entstanden, als wir mit Björn´s Eltern im Urlaub waren. Die haben sich ihrem Hund gegenüber auch immer als Mama und Papa angesprochen. :Oo

Ich war da am ersten Tag schon endgenervt von... Und dashat Björn mitbekommen- um mich zu ärgern, war ich auf einmal "MAMA" :o:motz:

Zur Strafe war er "PAPA" :D

Und innerhalb dieser einen Woche hat Sammy da voll drauf reagiert.

Jetzt nutzen wird das, wenn wir ihn in der Wohnung rumschicken wollen: "Geh mal zu Papa/Mama" :D

Und das beweist nun, dass ich keinen Plan von Hunden habe?!

Sammy geht auch manchmal zweibeinig durch´s Leben, bzw. an anderen Hunden vorbei ;)

Erstickt ist er dabei bisher nicht...

Und ich kann mir irgendwie nicht helfen...

Ich glaub die Geschichte aus dem Eingangspost nicht...

Für mich liest sich das wie ein: Was wäre wenn... ich das oder das gesagt hätte?!

Sorry Anne- einerseits passieren Dir dauernd Dinge, die nur Leuten passieren, die sehr sehr unsicher durch´s Leben gehen, andrerseits willst Du mal eben in der Fussgängerzone rumgepöbelt haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fands genau richtig, zumal Anne ja auch kränklich ist oder hofffentlich war und ihr in diesem Moment eh alles auf dem S.... ging.

Ich würde es genau so machen und die Situation hat ja für sich gesprochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ich frage mich nur warum du den lapi vor dem hund des punkers schützen wolltest?

Vielleicht hat das gar nichts mit beschützen wollen zu tun' sondern einfach damit das ein freilaufender Hund nicht zu einem angeleinten laufen sollte. Das ist einfach nicht fair, es gehört sich nicht. Und wenn die eigenen Leute es nicht schaffen den anderen Hund wegzuschicken und stattdessen den eigenen am Halsband fast erwürgen kann man schon was tun wenn man es mitbekommt.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37921&goto=699676"

vielleicht....

aber... so wie ich dsa aus meinen bisherigen erfahrungen sagen kann, sind die hunde der punker lammfromm... und das n punker seinen hund nicht anleint oder gar wegruft liegt halt in der natur der punker...

ist vll nicht die feine englische aber ich denke das sollte man irgendo respektieren...

und an die frederöffnerin sei vll gesagt das jeder mal klein angefangen hat...

wenn ich mit dem hund meiner freundin gassi gehe könnte man auch meinen ich würde teilweiße mit nem kleinen baby spazieren gehen.... da wird gekuschelt und geknutscht solange der hund das will...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So. Jetzt bin ich wieder da. Zu den Fragen:

Sag mal Anne, ist das tatsächlich deine Art dich auf offener Straße zu artikulieren?

Nein ist es nicht. In meinem Eingangsthread stand auch dass ich sonst anders reagiere. Ansonsten bin ich aber ein Mensch der seine Meinung offen und grade heraus sagt. Sicher hätte man das in diesem Fall auch anders tun können, aber der Beitrag heißt nicht umsonst "Ich war gestern peinlich..." Ein Krönchen hab ich mir dafür bestimmt nicht aufgesetzt. ;)

...aber hier von *erwürgen* zu reden, halte ich doch für sehr weit her geholt!

Ist es auch. Für alle die die bildhafte Beschreibung zu ernst genommen haben: der Hund LEBT!

Notfalls kannst du dein Verhalten ja mit: "Sorry, ich habe meine Tabletten heute

noch nicht genommen" entschuldigen! (Spässle!)

...

Die hatte ich in dem Fall übrigens wirklich nicht genommen. Zu Haus angekommen hatte ich "grandiose" 40 Grad Fieber. Vielleicht war also mein kochender Kopf Grund für diesen Aussetzer.

Von mir wäre auch eine Gegenansage gekommen, die sich gewaschen hätte!

Das kann ich voll und ganz verstehen, in dem Moment hätt ich sie mit Sicherheit auch verdient! :Oo

Sicher, in gewisser Weise habe ich den Leuten mit meiner Ansage Unfähigkeit unterstellt. Das das anmaßend ist weiß ich, sonst wärs mir im Nachhinein auch nicht peinlich! Immerhin bin ich ja immer mit eine der ersten die schreit "Jeder hat mal klein angefangen"... aber in dem Moment hats einfach "Knall" gemacht... :holy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.