Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
XBekkaX

Darf ein Hund krank über die Grenze?

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich hab mal eine Frage,

von meinem Freund die Tochter, ihr Hund hat einen Hautpilz, die Behandlung dauert 6 Wochen. Sie wollen nächste Woche nach Kroatien fahren, darf der Hund dann so mit?

Und weiß zufällig jemand welche Impfungen er für Kroatien braucht?

Hoffentlich weiß jemand Bescheid.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die *normalen* Impfungen sind nötig, und ein Gesundheitszeugnis, welches nicht älter als zwei Wochen sein darf sind nötig.

Mein Chef war auch grade mit Hund in Kroatien in Urlaub.

Ist der Hautpilz ansteckend?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sie wollen nächste Woche nach Kroatien fahren,

Und weiß zufällig jemand welche Impfungen er für Kroatien braucht?

Du fragst ernsthaft eine Woche vorher nach nötigen Impfungen???

:wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch nicht mein Hund.

Er ist auch geimpft, wollt nur wissen, ob die Standard reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag doch mal warum sie den Hund mit einer ansteckenden Krankheit mit rumschleppen muß...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

Pilzinfektion ist hochgradig anstecken. Mit solch einem Hund zu verreisen, ist unverantwortlich.

Streß und dazu gehört eine lange Fahrt nun einmal für einen Hund, ist für das Immunsystem einfach fatal.

Hinzu kommt, dass der Hund jeden anstecken kann, der mit ihm oder mit Sachen, die mit dem Hund in Kontakt gekommen sind.

Und kein Hund mit einer Pilzinfektion wird von einem Tierarzt geimpft

*kopfschüttel*

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach wisst ihr, dieses arme kleine Teil ist sowieso total bemitleidenswert.

Die Kinder aus meinem Schatz seiner ersten Ehe leben nicht bei uns, sind nur übers WE da.

Die kleine ist 10 und wollte immer einen Hund.

Ich hab ihr gesagt, dass das noch nichts für sie ist und dass sie ja am WE mit mir und Mexx laufen kann.

Tja, die tolle Mama, selber noch nie einen Hund gehabt, hat ihrem Töchterchen einen geschenkt.

Blacky ist ein Zwergpinscher, kommt aus Ungarn, wohl aus keiner guten Zucht.

Er ist viel zu klein, hat an manchen Stellen kaum Fell und ständig Zitteranfälle.

Durchecken lassen haben sie ihn dann auch nicht, kostet ja Geld.

Letzten Monat haben sie ihn dann in der Autotür eingeklemmt, Bein gebrochen.

Das Interesse der Kinder an dem Hund ist schon lang weg.

Man muss sie wirklich schon beinahe prügeln damit sie mit dem Hund gehn und dann dauert das nur 10 Min.

Spielen mit ihm macht ja auch keinen Spaß, da sitz man lieber vor dem PC.

Der kleine ist jetzt 5 1/2 Monate alt,

ist nicht stubenrein, hört nicht mal auf seinen Namen und kann auch sonst nichts.

Ich habe jedes WE so viel Arbeit in das Hündchen gesteckt, ihr erklärt wie sie mit ihm üben soll, hab ihr gezeigt, dass Blacky es auch kapiert, bringt alles nichts.

Sie macht es zwar in dem Moment, dann ist es ihr aber zu blöd.

Ich würde den kleinen so gern zu mir nehmen aber wenn jemand anderes Interesse an ihm hat ist er auf einmal wieder interessant.

post-4009-1406413806,18_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:Oo:( Armer Hund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.