Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Mal wieder ein "lieber" Hundehalter

Empfohlene Beiträge

Bei solchen Leuten mache ich meine Mia immer frei.

Die erste Zeit habe ich sie immer an der Leine gelassen und versucht eine unangenehme Situation zu verhindern. Jetzt mache ich das so' dass ich Mia erst mal ganz offensichtlich an die Leine nehme, dann warte ich ab, ob die Leute ihren Hund anleinen- tun sie das, bleibt Mia ebenfalls an der Leine und ich gehe freundlich grüßend an den Leuten vorbei. Tun sie das nicht, lass ich Mia sofort wieder frei. Ich sage gar nicht mehr, dass sie ihre Hunde anleinen sollen. Ich weiß, dass ich Mia abrufen kann und ich möchte, dass sie eine gewisse Chance hat.

Einige Leute lernen es nur auf die harte Tour. Leider.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38045&goto=702831"

Aber wieso muss ich mich nach anderen richten?

Du möchtest doch den Kontakt eigentlich nicht,machst

sie doch nur ab weil dein Gegenüber nicht in der Lage ist

zu handeln bzw.deinen Wunsch zu akzeptieren.

Warum um Gottes willen wird mein Wunsch (kein Kontakt) nie akzeptiert? :wall:

Vor allem lassen die doch ihren Hund voll "auflaufen".

Was wenn der andere unverträglich ist?

Oder was ansteckendes hat?

So etwas würde ich meinem Hund niemals antun!


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38045&goto=702866

Ich verstehe deinen Beitrag nicht ganz.

Ich mache Mia frei, wenn ich sehe, dass die Menschen die mir entgegen kommen, ihren Hund nicht anleinen bzw Beifuß nehmen. Weil ich nicht möchte, dass Mia an der Leine mit einem Hund konfrontiert wird. Mia hat gewisse Probleme mit anderen Hunden, die auf sie zu stürmen. Sie war ein Jahr im Tierheim und wir müssen noch an gewissen Dingen arbeiten.

Ich nehme Mia grundsätzlich an die Leine, wenn mir ein angeleinter Hund entgegen kommt. Schon allein aus Rücksichtnahme, es kann mir immer wieder jemand entgegen kommen, dessen Hund unverträglich ist oder ähnliches. Deswegen nehme ich Mia an die Leine.

Die Menschen lassen ihren Hund voll auflaufen. Bei Mia Beispielsweise habe ich das Problem, dass sie es nicht mag, wenn Hunde direkt auf ihre Menschen zukommen und auch auf sie. Deswegen muss ich immer darauf achten, dass die Hunde nicht auf uns zu stürmen. Deswegen mache ich Mia auch frei, wenn so ein Vogel seinen Hund nicht an die Leine nimmt und nur "Der tut nichts"- schreit.

Gestern hatte ich wieder so eine Situation, ich war mit Mia spazieren, hatte sie an der Schleppleine, weil ich das Abrufen etwas mit ihr trainiert habe. Mir kam ein Mann auf nem Fahrrad und mit einem schwarzen Hund entgegen. Ich habe die Leine kurz genommen und gewartet, dass der Mann absteigt udn seinen Hund anleint. Und da kam es auch schon: "Der tut nix.", ich habe nur gesagt: Ok. Habe Mia frei gemacht. Sein Hund stürmte auf Mia zu, Mia hat ihn weggekläfft und kam dann auf Ruf zu mir. Der Mann hat mich angeschaut und ich habe einfach nichts dazu gesagt. Ich hatte meinen Hund an der Leine. Hätte er ihn angeleint, wäre das nicht so passiert.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach diese Probleme kenn ich zu genüge :D

Besonders mein Hund ist halt nicht mit anderen verträglich, deswegen auch an der Leine hmpf.. Naja, eine Geschichte von letzer Woche möcht ich aber auch gern erzählen :D

Da gibt's ein älteren Herr und seine drei Fußhupen (keine Ahnung was für eine Rasse). Hunde immer unangeleint, an sich ja nicht schlimm, nur diese Hunde hören reingarnicht. Sie stehen einen Meter vor meiner und kläffen, fletschen die Zähne und bedrohen sie auf heftigste und der Besitzer tut nichts außer dumm zu gucken. Ich bin denen schon ca. 6 mal begegnet und immer das selbe. *seufz* Da hab ich dem Herrn mal nicht ganz freundlich mitgeteilt, das ich bald das Ordnungsamt rufen werde wenn er seine Hunde nicht unter Kontrolle bringt und das ich den Fußhupen 'nen kleinen Satz verpasse wenn sie meinen Hund anfallen. Manchmal denke ich warum man sich Hunde holt aber einen gepflegten Pups auf die Erziehung gibt, was soll sowas? ._.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da gibt's ein älteren Herr und seine drei Fußhupen (keine Ahnung was für eine Rasse). Hunde immer unangeleint, an sich ja nicht schlimm, nur diese Hunde hören reingarnicht. Sie stehen einen Meter vor meiner und kläffen, fletschen die Zähne und bedrohen sie auf heftigste und der Besitzer tut nichts außer dumm zu gucken. Ich bin denen schon ca. 6 mal begegnet und immer das selbe. *seufz* Da hab ich dem Herrn mal nicht ganz freundlich mitgeteilt, das ich bald das Ordnungsamt rufen werde wenn er seine Hunde nicht unter Kontrolle bringt und das ich den Fußhupen 'nen kleinen Satz verpasse wenn sie meinen Hund anfallen. Manchmal denke ich warum man sich Hunde holt aber einen gepflegten Pups auf die Erziehung gibt, was soll sowas? ._.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38045&goto=702883

Das hasse ich. Viele Leute mit kleinen Hunden denken, dass man sie nicht erziehen muss und das die Großhund-Besitzer Rücksicht auf die Kleinen nehmen sollen. Das ist natürlich toll.

Wenige Leute sagen etwas, wenn solche Leute ihren Hund nicht erziehen. Aber wenn ein großer Hund mal nicht hört, dann ist das Geschreie groß. Ja das kenne ich. -.-

Mich macht das einfach wütend, wenn die Leute einfach keine Rücksicht nehmen und auch nicht auf die Bedürfnisse des anderen Hundes achten. Es kommt immer nur, ein "Er tut nichts.", "Der ist noch jung." und dann steht der Hund da und das Geschreie ist groß, wenn Mia wütend wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich macht das einfach wütend, wenn die Leute einfach keine Rücksicht nehmen und auch nicht auf die Bedürfnisse des anderen Hundes achten. Es kommt immer nur, ein "Er tut nichts.", "Der ist noch jung." und dann steht der Hund da und das Geschreie ist groß, wenn Mia wütend wird.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38045&goto=702887

RICHTIG! Und sich dann drüber mukieren wenn meine anfängt rumzukläffen um den anderen loszuwerden. Manchmal spiele ich echt mit dem Gedanken meine Hündin einfach off-line rumrennen zu lassen und dann mal zu beobachten wie die anderen HH reagieren wenn da ein "großer" schwarzer Hund auf sie zu läuft :D :D :D Aber nein, sowas will ich nicht verantworten :no:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RICHTIG! Und sich dann drüber mukieren wenn meine anfängt rumzukläffen um den anderen loszuwerden. Manchmal spiele ich echt mit dem Gedanken meine Hündin einfach off-line rumrennen zu lassen und dann mal zu beobachten wie die anderen HH reagieren wenn da ein "großer" schwarzer Hund auf sie zu läuft :D :D :D Aber nein, sowas will ich nicht verantworten :no:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38045&goto=702893

Vielleicht reicht es auch schon, wenn du es den Leuten androhst? Wenn die Hunde nicht an die Leine kommen, machst du deine Hündin frei.., mal sehen wie die Leute reagieren. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit drohen komme ich da nicht weit, glaub mir. Ich habe dem Herrn schon mind. 5mal gesagt er soll seine Hunde zurückrufen sonst gibt es irgentwann Hundeschnitzel :D

Aber ich glaube wenn meine Kleine endlich den Maulkorb länger drauflässt wird eh keiner mehr freiwillig zu ihr laufen :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade! Kannst sie ja mal an der langen Leine halten.

Was hast du denn für einen Hund?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schleppleine kommt nur ran wenn absolut nichts in Sichtweite ist, oder ich mit ihr auf "der Wiese" bin :D

Habe einen Am Staff Terrier - Labbi Mix, mit sch*** Vergangenheit, daher auch immer die blöden Kommentare die ich mir anhören muss, wie: "Machen sie dem Killerköter gefälligst 'nen Maulkorb um!" Die besten Antworten darauf "Ich schnall ihnen gleich mal ein Maulkorb um" oder "Kümmern sie sich um ihren eigenen Kram, ich hab genug mit der Killermaschine zu tun, wir müssen noch Schaafe reißen!" :D Unwissende Menschen sollten einfach ihren Mund halten :no:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf eine schlechte Vergangenheit nimmt auch keiner Rücksicht.

Wir haben einige Hundebesitzer, mit denen ich früher öfters Mal mit den Hunden meiner Eltern gelaufen bin. Seitdem ich Mia habe, die ihr ganzes Leben im Tierheim gesessen hat, will keiner mehr mit uns gehen und wir werden kaum noch gegrüßt von ihnen, weil ihre Hunde nicht mehr bei uns betteln dürfen und Mia eben nicht will, dass Hunde auf uns zu stürmen. Wobei das auch nicht mehr bei jedem so ist. Aber viele Leute kriegen schon Angst wenn sie Mia sehen, sie erzählen Mia hätte irgendwelche Hunde gebissen und so einen Schwachsinn.

"Killerköter" hört sich schon wieder so bescheuert an. Einige haben einfach einen schaden. Für den Hund ist das natürlich total blöde und für dich auch. Dieses ewig Rechtfertigen nervt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich erwarte ja auch kein Mitleid oder sowas, woher sollen die auch wissen was mit ihr war. Aber du hast Recht, das ganze rechtfertigen geht extrem an die Substanz.. Ich kann mich noch erinnern wo ich zum ersten mal mit ihr bei Tierarzt war :(

Da saß ein älteres Kaliber an Hund mit Herrchen, natürlich hat meine erst Randale gemacht, aber wenn sie sieht der Hund tut ihr nichts ist sie ruhig. Naja, irgentwann kam eine Dame mit Katze im Schlepptau (ohne Box) einfach so auf'm Arm. Türlich hat meine Hündin angefangen zu kläffen.. Naja, der Herr mit dem Hund dann so "Na die besteht aber keinen Wesenstest HAHAHAHA".. In dem Moment kamen mir einfach die Tränen hoch, hatte sie zu dem Zeitpunkt erst eine Woche und alles lief drüber und drunter, ging einfach echt an die Substanz alles...

Jetzt ist meine Motivation die Kleine auf den richtigen Weg zu bringen sooo extrem das ich mich von solchen Menschen nicht mehr verleiten lasse was anderes zu denken :) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Die Hundehalter in anderen Gebieten Deutschlands

      Blöder Titel, aber mir fiel nichts besseres ein..   Angeregt durch den "Mir platzt der Kragen" Thread wollte ich einfach mal nachfragen aus welchen Gebieten in Deutschland ihr so kommt. Nicht mit Straße und Hausnummer, aber das Bundesland alleine wäre mir jetzt zu wenig Info.   Warum mich das interessiert? Ich lese hier wirklich sehr häufig, dass viele von euch sich über andere Hundehalter und ihre Rücksichtslosigkeit beschweren. Gerade jene mit "problematischen" Hunden schei

      in Plauderecke

    • Singlebörse für Hundehalter?

      Hi, ist jemand bei Date a dog oder einer anderen Singleböres für Singles mit Hund registriert, gibts da besonders gute? Ich bin bei Date a dog , meld mich da aber wieder ab, da kann man sich mit Leuten u.a. auch nur zum Gassi verabreden, aber aktiv ist da wohl niemand.

      in Plauderecke

    • Seht ihr euch selbst als den perfekten Hundehalter?

      Ich komme so auf das dieses Thema, weil ich hier so viele Sachen lese... Naja,ich halte mich selbst nicht für den perfekten Hundehalter. Bin voĺltags arbeiten usw....und trotzdem denke ich dass es meinem Hund gut geht... Wie sieht es bei euch aus?

      in Plauderecke

    • Hundehalter unter 18

      Hallo!  Ich bin 16 Jahre alt und habe seit einiger Zeit auch einen eigenen Hund. Ich bin gerade dabei einen Zettel für einen Hundeverein auszufüllen. Darin ist auch die Angabe wer der HundeHALTER ist. Meine Frage ist, kann ich denn unter 18 überhaupt Hundehalter sein? Ich stehe in seinem Impfpass etc. als Halter drin aber ist das so überhaupt richtig oder muss ich ein Elternteil als Halter eintragen?  Liebe Grüße:) 

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Heute war ich ein schrecklicher Hundehalter, weil...

      In letzter Zeit fällt mir öfter auf, wie hart so einiges abgeurteilt wird, das ich auf den ersten Blick für gar nicht so schlimm erachtet hätte. Es ist offenbar sooo leicht, ein schlechter Hundehalter zu sein...   Nun kam mir der Gedanke, dass es anderweitig ja Strafminderung gibt, wenn man sich selbst anzeigt und gleich gesteht. Ob das hier im Forum auch funktioniert? Einen Versuch ist es wohl auf jeden Fall wert, bevor es am Ende durch einen Zufall doch noch rauskommt und ich dann gl

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.