Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Hundeleben in Beykoz

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Dieses Video habe ich mal vor Mooonaten gesehen und es bringt mir immernoch Tränen in die Augen und davon nicht zu wenig :(

Ich kann es nicht verstehen wie Menschen so grausam sein können.. Die Leute vom Tierschutz die dort helfen haben jeden :respekt: verdient :)

Hier das

p.s. Wenn dieses Video schon irgentwo zur Diskussion stand, löscht den Thread einfach. Ich finde es nur wichtig immer wieder darauf hinzuweisen wie wichtig die Unterstützung des Tierschutzes ist.

EDIT: Das Video ist nicht unbedingt für zartbeseitete Menschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, ich sitze hier auch gerade mit Tränen in den Augen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Beykoz leben keine Hunde mehr.

Der Bürgermeister von Beykoz hat letztes Jahr erfolgreich 2000 ( ja die Anzahl der Nullen stimmt ) getötet, bzw. töten lassen.

Guckst Du hier

Frag nicht, wie viele Menschen versucht haben, dies publik zu machen oder zu ändern.

Und zwar ohne Erfolg.

Die deutschen Medienkonzerne waren genauso uninteressiert wie der Deutsche Tierschutzverein.

Traurige Grüße

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Fotothread - Toms Hundeleben

      Heute sind wir mit meinen Hundefreunden spazieren gegangen. Wir waren mit ganz vielen Hunden im Feld. Wir haben gemeinsam geschnüffelt und die Gegend beobachtet. Und natürlich haben wir auch getobt! Aber was riecht denn da so gut? Ich habe zielsicher den Parfümhaufen getroffen! Aber as soll das? Rieche ich dir etwa nicht gut genug, Frauchen? Nun bin ich beleidigt!

      in Hundefotos & Videos

    • Ist das noch ein "lebenswertes" Hundeleben

      Hallo zusammen,   bestimmt hat sich der/die ein oder andere auch schon diese Frage stellen müssen.....   Meine 14jährige Bordercollie-Mixhündin Jenny leidet seit vielen Jahren an Arthrose an den Hüftgelenken. Mittlerweile sind auch die Vorderbeine betroffen, die sie wohl all die Jahre durch die Fehlbelastung sehr in Anspruch genommen hat.   Ich habe sie vor Jahren im Hüftbereich mit Goldakkupunktur behandeln lassen, das ihr Schmerzmittel lange Zeit erspart hat.   Seit einigen Monaten wird sie nun immer "tüdeliger", sieht nicht mehr so gut, auch das Gehör hat stark nachgelassen, alles vollkommen altersgerecht.   Das Problem sind die Knochen ..... Sie kommt nur noch schwer hoch, tagsüber mag sie ausser Leckerlie nichts fressen und am Abend verschmäht sie oftmals sogar selbstgekochtes Fleisch ...... . Sie mag zwar noch gerne raus, aber das Laufen ist so eine Sache, nur noch im Schleichtempo und ganz kleine Runden. Beim letzten Tierarztbesuch riet mir dieser, ihr dauerhaft Schmerzmittel zu geben, was ich auch einige Wochen gemacht habe. Leider verträgt sie diese nicht und musste sich sehr oft übergeben und hatte immer wieder schlimmen Durchfall und das Laufen ging auch nicht merkbar besser damit.   Sie war immer ein absolut fröhlicher Hund, mit leuchtenden, lebensfrohen Augen und einem Gesichtsausdruck, der immer an ein Lächeln erinnert hat. Dies ist alles nicht mehr so und vor allen Dingen wedelt sie nur noch selten mit dem Schwanz, der früher eigentlich nie zur "Ruhe kam".   Ich bin mir so unsicher, ob das alles für sie noch angenehm ist. Ob die wenigen Momente, an denen Sie Freude hat am Tag ausreichend sind und ihr genügend Kraft geben, um mit allem anderen umgehen zu können.   Vielleicht kann mir ja jemand mit seinen Erfahrungen ein wenig "weiterhelfen"   Ich bedanke mich schon mal im Voraus und wünsche allen noch besinnliche Weihnachtstage   AlteLady        

      in Hunde im Alter

    • Hundeleben - Der Film

      Hier ein Film zur Situation der rumänischen Straßenhunde.   Video vorübergehend entfernt! - Das Moderatorenteam   Bitte gerne verteilen, damit möglichst Viele sehen, was da -mit EUGeldern- passiert und Vorsicht: grausame Bilder!!   Mehr dazu, und ein Text der Autorin/Filmerin Stefanie Fink, hier:     Link zum Film auch vorübergehend entfernt! - Das Moderatorenteam   http://mapofhope.de/.../25/hundeleben/   Link nach Überprüfung von Mark wieder eingestellt.

      in Hundefotos & Videos

    • Thai & Friends - ein Hundeleben ;)

      Da Fotografieren eine meiner Leidenschaften ist, möchte ich in diesem Thread immer ein paar aktuelle Bildchen von meinem Hund und diversen Hundebkanntschaften aller Art einstellen. In der Hundefotografie bin ich noch recht frisch - daher sind die Bilder nicht duchweg perfekt - aber ich arbeite dran Übrigens suche ich IMMER ambitionierte vierbeinige Modelle für kostenfreie Shootings im Kreis Mettmann / Düsseldorf. Egal ob Tuniere, Freizeit oder Portrait. Meldet euch bei Interesse gerne bei mir. LG Christina

      in Hundefotos & Videos

    • Tamia konnte heute ein Hundeleben retten

      Da Tamia ja ein Blutspende-Hund ist, hatten wir heute unsren ersten "Einsatz" und wurden vor zwei Stunden angerufen, dass ein Notfallhund dringend Blut braucht. Sind natürlich gleich hin, aber mit dem Taxi, da mein Stiefvater mit dem Auto bei der Arbeit ist. Tamia hat super mit gemacht, war ganz ruhig und für ihr erstes mal Blutspenden ziemlich entspannt da gelegen. Das ganze hat ca. 20 Minuten gedauert, danach gabs nen vollen Napf Futter zur Stärkung und als Belohnung. Sie hat sich total gefreut über ihre Belohnung Und wir haben als Dankeschön noch eine Gutschrift für den nächsten Besuch dort bekommen, ne Impfung oder ein komplettes Blutbild, können wir uns dann aussuchen. Damit hatten wir garnicht gerechnet, find ich aber super. Die Tierärtztin war wirklich begeistert und hat Tamia kräftig gelobt weil sie findet sie ist super geeignet ist fürs Blutspenden. Der Hund hat das Blut gleich bekommen und es geht soweit ich weis mit ihm bergauf. Bin echt stolz auf Tamia, dass sie so super mit gemacht hat! Habt ihr schon mal mit eurem Hund Blutgespendet? Wenn ja, wie haben eure Hundis das weggesteckt, waren sie danach etwas schlapp bzw. müde? Tamia merkt man Garnichts an, sie ist fit wie immer, dachten eigentlich, sie wird dann etwas müde sein. Liebe Grüße

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.