Jump to content
Hundeforum Der Hund
Krümelmama

Wie bekomme ich meinen 12-jährigen Hund ins Auto?

Empfohlene Beiträge

Hallo an Alle

Unser Retriever/Windhundmischling ist bisher immer ohne Schwierigkeiten ins Auto gesprungen, aber in letzter Zeit fällt es ihm immer schwerer, reinzukommen (Arthrose). Wir haben jetzt eine ausziehbare Rampe gekauft, um ihm das Einsteigen zu erleichtern, denn heben lassen mag er sich sehr ungern, zappelt und strampelt dann. Und er wiegt ja auch 40 kg, ist aber nicht dick, sondern figürlich gut in Form laut TA. Mein Problem ist jetzt, daß wir bei unserer geplanten Urlaubsfahrt ein Platzproblem mit dieser Rampe haben! Weiß jemand eine gute Alternative, um

unserem Jerry das Einsteigen zu erleichtern?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab bei unserem Rentner immer die Vorderläufe auf die Stoßstange gestellt (vorher ne Decke drüber legen) und dann hinten angelupft - das ging bis zum Schluß ganz gut.

Er hatte gut 30 kg - und ich chronischen Ärger mit den Bandscheiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das müßten wir mal üben, weil bisher ist er halt immer, wenn der Kofferraumdecke aufging einfach gesprungen und jetzt eben schon 2-3 mal hinten abgestürzt. Unser Auto ( Nissan Xtrail ) ist halt auch relativ hoch, dafür hat jerry viel platz...

Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ne stabile Klppbox dahinter stellen?

Die paßt dann evtl mit in den Kofferraum.

Unser alter Junge hat das aber ganz schnell gelernt. Hab ihn anfangs angeleint hinter dem Wagen stehen lassen - mit Ansage!- dann unter der Brust durch fassen und nach oben hieven.

Dann den Steert nachschieben.

Fand das ganz easy.

Versucht´s mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja wir werden das auf alle Fälle probieren, weil ohne ihn wärs ja kein urlaub, und auch sonst muß er ab und zu mal mit dem Auto transportiert werden.

Liebe Grüße

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wen ihr kein Hilfsgeschirr euer eigen nennt könnt ihr es auch mit einem handtuch unter dem bauch durchgezogen probieren, wenn der hund dann zum sprung ansetzt einfach mit hochziehen, dann macht er den großteil von selbst denk ich und ihr gebt ihm das letzte bißchen kraft das fehlt mit dem hochziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist auch keine schlechte Idee, wir werden alles mal ausprobieren und schauen womit wir alle am besten zurecht kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Hund mit Hilfe springen soll, so mußt Du den richtigen Moment erwischen und helfen , sonst knallt der Hund böse gegen das Auto und kann sich verletzen! Ein Hund der es gewöhnt ist hineinzuspringen sobald der Deckel aufgeht muß dann eben festgehalten werden. Bei meinen Hunden sag ich:"Warte!" und dann helfe ich, mit etwas Übung geht das!

Die Rampen sind echt gut, kann ich nur empfehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem war, so weit ich das verstanden habe, daß die Rampe nicht mehr in´s Auto paßt, wenn sie jetzt in Urlaub fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Auto fahren bei Hitze

      Hallo Ich hoffe das Thema passt jetzt inhaltlich hier rein aber immerhin geht es ja um die Gesundheit meines Hundes.   Vorab: Inu mag Auto fahren generell noch nicht so gerne wir sind da noch am üben. Es wird besser aber er hat jetzt auch schon leider 2 mal in den Kofferraum gekotet. Ist danach aber nicht mehr vorgekommen. Mittlerweile kann er sich bei längeren Autofahrten (1- 1/2 std), auch schon einmal für eine kurze Zeit hinlegen. Dennoch bedeutet eine Autofahrt für ihn immer Stres

      in Gesundheit

    • Diskussionsrunde: Hund alleine im Auto

      Hallo Zusammen!  Ich würde gerne von euch wissen, wie lange ihr eure Hunde alleine im Auto lasst. Ich habe schon einige Beiträge diesbezüglich gelesen, allerdings zielen sie immer eher auf Extremsituationem ab, zum Beispiel den Hund 4-5 Stunden alleine im Auto lassen an mehren Tagen die Woche oder ähnliches.. Da sind natürlich alle Reaktionen total negativ, verständlicher Weise. Aber es war keine Diskussion auffindbar, wo es darum ging was für den Hund nicht nur zumutbar, sondern einfach no

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Bekomme einen Welpen

      Hallo ich bekomme am 16. 9. 2018 ein Malteser Welpen 10 Wochen alt Rüde. Ich habe zwar schon viele Informationen eingeholt aber ich weiß noch lange nicht alles. Und von daher würde ich mich sehr freuen über Tipps und Ratschläge wie ich ihn am besten erziehen kann wie ich mit ihm umgehen soll am Anfang und vor allem wann ich am besten mit der Erziehung anfange ich denke mal gleich am Anfang. Ich würde mich sehr freuen Erfahrungsberichte zuhören😀😊😀

      in Unsere Kleinen

    • Hund im Auto

      Hi Zusammen, ich habe seit kurzem meinen ersten eigenen kleinen Hund. Er heißt Baal, ist komplett weiß und ist ein Tibetanischer Mastiff. Baal fühlt sich schon wie Zuhause und ist putzmunter. Jetzt möchte ich am Wochenende mit ihm ein bisschen weiter weg, in den Bergen, spazieren bzw. wandern gehen. Aber wie kann ich ihn im Auto mitnehmen? Als ich ihn als Welpe abgeholt hab, saß er bei meiner Freundin in einem Korb auf dem Schoss. Optimal war das aber nicht....wie reist euer Hund im Auto mi

      in Der erste Hund

    • Wie bekomme ich meinen Hund zum Duschen?!

      Hallo, mein Hund hat sich letztens in Kuhsch.... gewälst :-) Sie war so verdreckt und hat gestunken das ich sie duschen bzw baden musste. Allerdings will sie immer direkt aus der Wanne raus und hält keine ruhe. Hat jemand einen Tip wie ich sie vielleicht leichter dazu bekomme sich duschen bzw. baden zu lassen?

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.