Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
XBekkaX

Hund total gelangweilt beim Üben

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

Ich habe ein Problem mit meinem Hundi.

Also wenn uns jemand sieht sagen mir immer alle wie toll mein Hund ja hört, was auch der Fall ist.

Aber er macht alles so lustlos.

Wenn er Fuss läuft, geht er zwar an der richtigen Stelle aber latscht einfach so mit, Kopf runter, einfach richtig desinteressiert.

So ist es grundsätzlich bei jeder Übung.

Noch dazu muss ich "sitz", "Platz" und ähnliche Kommandos immer mindestens 2 Mal sagen.

Ich lobe ihn wenn er es richtig macht und wir spielen auch danach.

Sobald ich ihn zu mir her rufe ist auch direkt wieder Glanz in seinen Augen und er ist direkt wieder aufgedreht und aufmerksam.

Wie kann ich das üben für meinen Hund interessanter machen?

Ich hoffe ihr habt mir ein paar Tipps und Anregungen.

LG Bekka& Mexx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Wäre es möglich, dass ihr zu oft übt oder zu wenig abwechslungsreich? Ist er bei allen Übungen gleich lustlos oder gibt es etwas wo er mehr Spass zu haben scheint? Mhmm... Schwierig, hoffe du findest eine Möglichkeit, dass dein Hund wieder lustvoller üben kann..

Viele Grüsse

Isabelle und Wuffs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, wir üben echt nicht zuviel, wenn es hochkommt 20 Minuten am Tag.

Und wir üben ziemlich kunterbunt.

"Fuss", "Sitz", "Platz", "Halt", wir rennen, irgenwann schrei ich "Halt", renn weiter, bleib dann irgendwann stehn, lass ihn langsam loslaufen, wieder stoppen, auf Entfernung "Sitz" und "Platz", auf Kommando bellen (was er sehr gerne tut), Hügel runter rutschen, auf dem Boden kriechen,ich lass ihn irgendwo abliegen und geh mich verstecken, er bleibt auch liegen, bis ich ihn rufe.

Handzeichen: Sitz, Platz, Fuss, dass er gehn darf, dass er an der langen Leine laufen kann, bellen.

Jetzt kann ich ihn auch über die Leine lenken.

Er lernt alles so wahnsinnig schnell, er ist aber trotzdem gelangweilt sobald er es kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ein paar Agilityübungen mit einbauen.

Wenn Du unterwegs bist, sitz machen lassen, über einen Baumstamm springen, wieder

sitz. Einfach etwas mehr Bewegung in die Übungen mit einbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

(...)

Ich lobe ihn wenn er es richtig macht und wir spielen auch danach.

(...)

Wie kann ich das üben für meinen Hund interessanter machen?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38072&goto=703224

Ich kann dich gut verstehen, dass du gerne hättest, dass dein Hund mehr Spaß am gemeinsamen Tun mit dir hat.

Wie sieht denn dein Lob genau aus?

Ist es immer das gleiche Spiel, die gleichen Lekkerlies?

Möglicherweise ist die Art des Lobens für deinen Hund

nicht attraktiv genug und dein Hund bekommt wieder

mehr Freude, wenn du beim Lob abwechslungsreicher bist.

Kannst auch mal versuchen, dass dein Hund SITZ PLATZ STEH

nur durch deine Körpersprache macht und nicht immer

durch Hör- oder Sichtzeichen.

Machst du die Übungen vielleicht immer an der gleichen Stelle auf eurem

Spaziergang?

Du bekommst hier sicher noch mehr Anregungen, damit dein Hund freudiger mitarbeitet. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo!

Für mich kann das versch. Gründe haben wenn ein Hund "lustlos" in der Ausbildung ist.

Wenn Du ausschliessen kannst das Dein Hund krank ist (Herzleiden, Gelenke oder ähnliches) dann stimmt für mich ganz klar die Motivation nicht!

Was nimmst Du denn als Moti für Deinen Hund? Wie alt ist er und welche Rasse?

Um genaueres zu Raten, müsste man euch als Team arbeiten sehen....meine Beobachtungen sind so das es meistens eine Frage der Motivation ist.....wenn die nicht stimmt hat der Hund keinen Anreiz mit zu arbeiten.

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Edit: sehe gerade das Du in Reutlingen wohnst.....da gibt es einen wirklich empfehlenswerten Hundesportverein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo! Meine junge Huendin hat sich beim Ueben auch sehr gelangweilt verhalten. Wenn das Kommando kam, zB 'Platz', schaute sie erstmal 'ne Weile, rutschte dann langsam in die Platzposition und gaehnte. Ich habe bis vor kurzem zu viele Gehorsamsuebeungen gemacht und nicht genug gespielt. Wir machen gerade eine Trainingspause und spielen viel. Natuerlich baue ich beim Spielen immer mal ein paar Gehorsamsuebungen ein, zB aus dem wilden Toben ein Platz oder mal den Hund ablegen, wegrennen, dann herrufen. Dabei baue ich die Uebungen so auf, dass sie sie aufs erste Kommando mit Enthusiasmus ausfuehrt.

Dein Hund scheint ein riesiges Repertoire an Uebungen zu koennen und sie alle gut auszufuehren. :respekt: Das ist wirklich beeindruckend - aber es soll ihm ja auch Spass machen. Ich wuerde an deiner Stelle mal eine zweiwoechige Trainingspause einlegen und was ganz anderes versuchen - Agility wie Susa empfiehlt, oder Faehrtentraining/Joggen/am Rad mitlaufen/Suchspiele/Schwimmen/Wandern.... oder ein wildes Ballspiel mit Freunden, wenn er sowas mag. Dann ein paar Kommandos einbauen in Situationen, wo er sie nicht erwartet. Mal schauen, ob er dann ein bisschen eifriger ist.

Die andere Frage ist, wie du deinen Hund motivierst. Passiert denn immer mal was Tolles (Leckerli, Lieblingsspielzeug, Toben oder was auch immer), wenn er die Uebungen absolviert? Wenn es daran liegen koennte, wuerde ich mal einen Trainer um Hilfe bitten.

Bitte berichte, wenn du was ausprobiert hast!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich hätte jetzt auch agility gesagt. einer unserer hundis mochte auch nie wirklich mitarbeiten. er hat zwar alles gemacht aber ziemlich lustlos.

wir haben dann auf dem platz einfach alles mit agility kombiniert. denn dort musste er ja auch fuss laufen.

oder misch einfach ein paar sachen vom dog dance mit rein. z.b. durch die beine laufen beim gehen usw.

ist ne tolle abwechslung, verbindet und macht beiden spass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo bekka

hast du immer das gleiche leckerli?

das kann auch langweilen .

nehme mal zwei verschiedene leckerli mit und gebe für tolle leistungen das super leckerli und für langsame leistungen das normale leckerli.

lg manu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und danke erstmal für eure Antworten.

Also agility o. ä. ist nicht.

Er ist vor ca. 2 1/2 Jahren angefahren worden und hatte sich das Bein gebrochen.

Laut Tierarzt sollte es eigentlich wieder völlig in Ornung kommen, ist aber nicht der Fall.

Ich war jetzt letzten Monat bei einem anderen Tia, weil er gehinkt hat, sie hat ihn geröngt und dann gemeint, da wo der Bruch war ist alles so leicht schwammig.

Das wird wohl nie mehr heilen.

Solange er nicht zu sehr belastet wird hat er damit keine Probleme aber geht eben nicht mehr alles.

Leckerlies hab ich unterschiedliche, manchmal auch gar keine.

Trainingspausen mach ich öfter Mal, auch mal mehrere Wochen, danach ist es aber nicht besser.

Mexx ist ein Labbi- Staff- Beagle Mix und er wird jetzt 4.

LG Mexx & Bekka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.