Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
melli0205

Katze geschenkt bekommen:-/Was muss man beachten?

Empfohlene Beiträge

Hey an alle die heut vor dem PC sitzen ;)

Ach ich rege mich momentan ein wenig auf,ich war gerade mit meinem Freund bei seiner Mutter(Eltern sind getrennt und mein Freund wohnt bei seinem Vater).

Seine Mutter ist zu Tieren nicht gerade "tierlieb" meiner Meinung nach.Sie schlägt die Tiere nicht aber wie sie mit ihnen umgeht,naja ich würde es anderds machen.Jedoch ist das nicht das Problem.

In ihrer Straße hat einer Katzenbabys bekommen.Die er eben herschenkt und auch verkauft.

Die Mutter von meinem Freund meinte sie nimmt 2 von dem Wurf.

Kaum waren wir da,meinte sie "Ihr nimmt eine Katze mit" :wall::motz:

Ich habe nichts gegen Katzen,aber ich hab keine Erfahrung mit Katzen...Mein Freund auch nicht!!! :(

Ich hab gesagt "Nein,vielleicht wenn wir uns das gut überlegt haben"Halte nicht viel davon von spontanen Haustieren wo man kein bisschen drauf vorbereitet ist und so.

Wir konnten so schnell gar nicht gucken,war die Katze schon eingepackt! :motz:

Natürlich konnte mein Freund auch nicht deutlich nein sagen als er das Katzenbaby gesehen hatte :Oo

Klar ist es süß...aber trotzdem!Denke ihr versteht das das wir einfach "überfalln" worden sind damit.

Nun sie hat uns ein "Katzenklo"(Blumenuntersetzer mit Katzenstreu),nen kleines Versteck mitgegeben und etwas Futter.

Meine Frage nun:

Ab wann kann man denn Katzen von der Mutter trennen?(Kenne es nur bei Hunden)

Es ist ein Kater und ist ca 6-7 Wochen alt. :???

Sollte ich was beachten mit Kabel die er vielleicht anfressen könnte oder wird er es nicht sehr beachten?

Nun wo er da ist will ich eben dass es ihm so gut wie möglich geht,auch wenn ich gegen die Aktion bin/war.

Meinem Freund sein Vater steht vollkommen hinter meiner Meinung,der ist auch nicht begeistert.Jedoch seine Freundin findet es soooo super :Oo

Danke schon im vorraus.

lg Melli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Na ja 6 Wochen ist zu klein ..8 Wochen ist so das alter ..

Katzen zerkauen eigendlich weniger als Hunde..

Und ihr solltet eine zweite Katze anschaffen, oder den zwerg in Gesellschft vermitteln ( ich suche noch einen roten Kater aber ihr seid zu weit weg :) Einzelhaltung ist nicht so das gelbe vom Ei..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rot ist er auch nicht.Ist ganz schwarz und vorne an der Brust hat er nen weißen Fleck.

Was kann ich da jetzt tun,weil er noch so klein ist???

Milch trinkt er...Jedoch hab ich auch mal gehört das normale Milch man nicht füttern soll.Was er für Milch dort bekommen hat weiß ich nicht.Es hieß nur er trinkt Milch mit Wasser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

NEIN keine Milch! gibt bösen durchfall !! wenn dann Katzenmilch ( Aufzuchtmilch! zB vom royal Canin -gibts bei Fressnapf) keine 0815laktosefreimilch.

Ansonsten Babykatzenfutter ich würde mit ihm zum Tierarzt gehen der wird euch die nötigen Infos geben ich kenne mich da auch nicht so gut aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

6 Wochen viel zu jung ich bringe meinen als mal ab und an die Katzenmilch von Whiskas mit die lieben sie.

Oder die Aufzuchtmilch würde ich dir am Anfang auch empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm...etwas Katzenfutter haben wir ja mitbekommen.

Nur was kann ich ihr dann für heute zu trinken anbieten?Kann schlecht heute was kaufen,werde es aber morgen gleich tun.

Und hier bei meinem Freund weiß ich niemand der eine Katze in der Gegend hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm trinkt sie noch kein Wasser ???

Für heute würde das ja mal gehen.

Also cih hab meinen auch schon normale milch gegeben aber halt die mit 0,3 % Fett das ging sie haben keinen Durfall bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Biete ihr Wasser an. Wenn sie Durst hat, wird sie trinken.

Auf keinen Fall Milch.

Weiterhin solltest du dir über kurz oder lang einen Kratzbaum und Spielzeug zulegen. Was genau an Spielzeug, ist von Katze zu Katze verschieden. Da hilft nur ausprobieren :D

Der Tipp mit der Partnerkatze ist wirklich gut und solltest du auch unbedingt durchsetzen. Es gibt zwar Katzen, die lieber Alleinherrscher sein wollen, aber in dem Alter eher selten.

Wenn dein Kleiner alleine bleibt, macht er vermutlich viiiiiiiiiiiiiel mehr Unfug als 2, die sich in diesem Alter untereinander beschäftigen.

Ansonsten brauchst du natürlich noch ein vernünftiges Katzenklo! Und Katzenstreu!

Und zu allerletzt morgen zum Tierarzt...durchchecken lassen und noch Tipps holen.

Katzen sind aber eigentlich recht pflegeleicht - solang man sich mit ihnen beschäftigt ;)

Falls du noch Fragen hast, stehe ich auch gerne per PN zur Verfügung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schonmals.Ich versuch es mal mit Wasser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

ich bin zwar mit vielen Katzen groß geworden aber zur Ernährung kann ich dir nicht helfen. Allerdings gibt es Tankstellen wie die A.... die sehr gut sortiert sind. Die Dreistigkeit, wie ihr an eine Mieze gekommen seit - schlimm. Möchtet ihr die Kleine überhaupt behalten - das wäre meine nächste Frage. Katzen unterscheiden sich sehr von Hunden und ich persönlich - nein danke so lieb diese auch sein können - wenn sie wollen ;) Abgesehen von der Notfallversorgung solltest du dich da mit deinem Partner mal ernsthaft unterhalten -auch über das Verhalten seiner Mutter. Tiere bedeuten Verantwortung für sehr lange Zeit und diese hat die Mutter deines Partners nicht bewiesen und sie darf eure Lebens- und Daseinsform nicht beeinflussen indem sie euch Tiere aufdrängt, die ihr eigentlich nicht haben wollt. Grüßele Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.