Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Chekko

Erster Welpe ... viele Fragen

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Auch ich habe viele Fragen!!!!! Wir haben seit einer Woche einen süsen Labradorwelpen der nun 10 Wochen alt wird. Er ist brav und gewöhnt sich auch langsam das "ins Haus pinkeln" ab. Aber wie oft seit Ihr nachts aufgestanden und rausgegangen mit eueren Welpen????

Wie kann ich es verhindern, dass er mir in unsere Ledercouch beisst oder Möbel annagt?????

Welches Welpenfutter ist das beste, bzw. empfehlenswert? Unser Teirarzt hat mir ein Starterpaket von Hill's mitgegeben. :???

Ich hoffe auf viele Tipps, dankeschön!!!!! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welches Futter hat denn der Züchter gefüttert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

Ich bin alle zwei Stunden aufgestanden und kurz mit dem Zwerg runter, und das bis er etwa 4 Monate alt war.

Wie kann ich es verhindern, dass er mir in unsere Ledercouch beisst oder Möbel annagt

Nicht aus den Augen lassen und gegebenenfalls von den Möbeln wegholen, Alternativen anbieten :yes: .

Wenn ich heute nochmal einen Welpen hätte, würde ich gar kein Trockenfutter mehr geben, weil da einfach zu viel Müll drin landet. Ich würde schauen, ob es von Rinti ein Welpenfutter gibt, das ist ein Nassfutter und das einzige, zu dem ich noch einigermaßen Vertrauen hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

wir sind am Tage alle zwei Stunden mit im raus und haben die Abstände dann immer weiter verlängert. In der Nacht waren wir zwei bis drei Mal mit ihm draußen. Mit der Zeit wurde es dann immer weniger. Wichtig ist auf das Verhalten von eurem Kleinen zu schauen. Unser ist immer ganz wirr durch die Wohnung gelaufen, wenn er mal musste. Nach einiger Zeit fing er dann das fiepsen an. Falls ihm dann doch mal ein kleines Missgeschick passiert einfach wortlos wegwischen.

Beim anknabbern von Gegenständen deinen Labbi wegnehmen und "nein" sagen. Wenn er dann aufhört kräftig loben oder ihm als alternative ein Spielzeug anbieten. Kann allerdings einige Zeit dauern, bis er damit aufhört. Ist halt noch ein Welpe. Jonny hat z. B. wenn ihm langweilig wurde, angefangen die Tapeten von der Wand zu zupfen und seine Lieblingsbeschäftigung war das rumtragen von Socken oder Anziehsachen.

Mit dem Futter ist das so eine Sache...wir haben es mit verschiedenen Futtersorten versucht bis wir die richtige hatten. Am besten ihr schaut was der kleine Mann verträgt (aber auf die Inhaltsstoffe achten und das es gut verdaulich ist, so wurde es uns zu mindest geraten) oder stöber mal hier im Forum.

Liebe Grüße

Jessi und Jonny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben echt glück mit unserem Welpen, was das stubenrein sein anbelangt.

Er kam mit 12 Wochen zu uns und insgesamt hat er nur 3 mal ins Haus gemacht, aber nur, weil wir nicht schnell genug reagiert haben. Aber wie gesagt, wir hatten einfach Glück, das lag/liegt nicht an uns. Ich bin von Anfang an, um 22 Uhr das letzte mal raus und die ersten Nächte hat er mich um 4 Uhr aus dem Bett gefiepst.

Jetzt habe ich schon zwei Tage bis halb acht schlafen dürfen.

Du siehst, es ist von Hund zu Hund unterschiedlich, doch eines ist glaub ich bei den meisten Welpen gleich... es wird von Woche zu Woche besser!

Was das Anknabbern anbelangt, da kann ich Jessi nur zustimmen - wegnehmen und "nein" sagen und dann viel viel Lob, wenn er auch nur einen kurzen Moment nicht dran geht.. und Alternativen schaffen.. unser Räuber knabbert leidenschaftlich an Kuhhufen rum, die gibt es im Zoofachhandel oder beim Futterhändler Deines Vertrauens... kosten um die 25 - 45 ct. und ist reiner Kauspaß und Beschäftigung. Kannst ja mal googlen, Du findest da bestimmt was.

Und man kann es beruhigt mal ausprobieren, wenn er nicht drauf rumkauen mag, ist es kein Vermögen, was man "in den Sand" gesetzt hat.

Was das Futter anbelangt, bisher füttere ich Welpentrockenfutter, werde aber nächste Woche umstellen auf Fertig-Barf.. hier gibt es aber geteilte Meinungen über Fertig-Barf und jede dieser Meinungen hat seine Berechtigung. Aber Fakt ist, in Fertig-Barf ist weniger Müll, als in 95% aller Nass- und Trockenfutter.

Ich wünsche Dir noch ganz viel Spaß mit Deinem Sonnenschein.

Viele Grüße

Ela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.