Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Zecken

Empfohlene Beiträge

Was unternehmt ihr gegen Zecken?

Es wäre schön, wenn ihr eure Erfahrungen hier schildert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir haben in meiner Umgebung keine gefährlichen Zecken - so wird Hundi mit aloevera eingesprüht und falls er noch Zecken hat wird jede einezln gezogen... Wenn wir aber Ferien in einem Risikogebiet machen, bekommt er ein radikales Zeckenmittel - diese giftigen Mittel, die Fische und Co töden, aber er verträgt sie nicht gut auf der Haut - es bilden sich immer so Krusten und bläschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

da Ricci die Zecken immer nur so aufsammelt behandle ich ihn seit Juli 2005 mit Advantix. Seit Behandlungsbeginn hat Ricci "nur" noch "2" Zecken gehabt. Bei diesem Repelen wird ein sogenannter Schutzfilm über der Haut ausgebildet. Es hat auch den Vorteil, dass viele Zecken nicht mehr zum Biss kommen. Denn sie mögen dieses Repelen nicht.

Da wir Jahre zuvor schon div. Spot On Präperate und "Hausmittelchen" ohne nenneswerte Erfolge ausprobiert haben, bin ich heil froh ein wirksames Mittel gefunden zu haben.

@ Chandini, wenn dein Hundi nach Auftragen von einem Spot On Präparat Krusten und Bläschen bekommt, würde ich ihm dieses nicht mehr auftragen. Er verträgt es vielleicht nicht. Es gibt auch noch andere Möglichkeiten zur Zeckenabwehr.

LG

Gabi:megagrins:megagrins:megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe in meinem ganzen leben noch nie ne zecke gehabt und auch erst 2 gesehn...da brauch ich mir hier nicht so große sorgen machen und mit dem ganzen zeugs da kenn ich mich nicht aus und will nix falsch machen!wie teuer ist den so ne impfung??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

unsere Hunde sind gegen Borreliose geimpft. Allerdings soll das ja angeblich die Zecken nicht abhalten sonder nur vor der Krankheit schützen. Wir haben aber seit der Impfung fast keine Zecken mehr bei den Hunden gefunden und wenn dann waren sie meistens tot in der Haut gehangen. Ab und zu ist da schon noch eine lebende festgesaugte, aber das ist nicht allzuoft der Fall.

Eigentlich wollte ich sie nicht impfen lassen, aber auf einer Feier hat mir eine Frau erzählt, dass ihr Hund an Borreliose gestorben ist, da war mir das Impfen dann doch lieber. :(

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also was ich noch dazu sagen muss das ich meine aber jeden tag 2 mal nach schaue!

aber sie auch noch nie eine hatte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo also die Zecken von meiner Lola entfernt meine Mutter immer, sie dreht sie wenn sie groß genug sind heraus. Ich kann das nicht. Habe schon überlegt ob ich ihr mal so ein Mittel hole vom Tierarzt. lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wir nehmen Exspot (ist gegen Zecken und Flöhe) haben damit bis jetzt nur positive Erfahrungen gemacht. Keine einzige Zecke und auch kein Floh.

Das einzigste negative daran ist, dass die Hunde ich glaube 48Stunden (100%tig weiss ich es nicht mehr müsste ich nachlesen) nachdem das Zeug drauf gemacht wurde, nicht nass werden dürfen und das kann bei Regenwetter schonmal mühsam werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wo gibt es das zeug und warum dürfen die den nicht nass werden???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Exspot gibt es beim Tierarzt, wahweise kann man auch Frontline nehmen, jedoch finde ich Exspot wirkt besser geben Zecken. Die Hunde dürfen die ersten 48Stunden nicht nass werden, weil das sonst nicht richtig wirkt. Es geht in die Blutban über und deswegen braucht es seine Zeit einzuwirken und jenachdem wirkt es danach dann 1-3Monate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bevorstehende Zecken-Invasion 2019: Experten warnen vor neuen Infektionsüberträgern

      Es wird nicht besser mit den Viechern, im Gegenteil:    https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/drohende-zecken-invasion-2019-experten-warnen-vor-neuen-gefaehrlichen-infektionen-20190110436153   Noch läuft Minos ohne Schutz, aber schätzungsweise wird es nicht mehr lange dauern, bis er die erste Zecke mit nach Hause bringt.    Wie sieht es bei euch aus? Laufen eure Hunde schon mit Zeckenschutz, gibt es was Neues am dem Markt, was man anwenden kann, oder setzt ihr nach wie vor auf alt bewährtes? Minos ist bisher gut mit dem Scalibor-Halsband gefahren. 

      in Gesundheit

    • Zecken-Alarm! Füchse sind schlagkräftige Verbündete im Kampf ...

      Auch wenn jetzt nicht ganz die Jahreszeit für Zecken ist, bin ich aber trotzdem eben über diesen sehr interessanten Artikel gestolpert und stelle ihn deshalb auch ein:   http://www.rotorman.de/zecken-alarm-fuechse-sind-schlagkraeftige-verbuendete-im-kampf-gegen-die-borreliose/   Jetzt müsste man nur noch aufhören, Füchse zu bejagen, was ohnehin total blödsinnig ist, denn sie regulieren ihren Bestand immer noch am Besten selbst.     

      in Andere Tiere

    • Zecken- und Floh- Prophylaxe

      Hallo!   Gibt's da was Neues? Und gibt's dazu noch keinen Thread? Falls doch, könnt Ihr gerne löschen.   Dobby trägt nun wieder Scalibor. Gegen Flöhe ist es aber nicht gedacht. (Wirkt es trotzdem? Hat ja Akarizid und Insektizid.) Und das ständige Halsbandtragen mag ich auch nicht so...

      in Gesundheit

    • Parasiten (weiße Zecken?!?)

      Hallo zusammen, ich bin neu hier und grade ziemlich ratlos. Hoffe das mir jemand weiterhelfen kann. Meine Hündin und ihr BestBuddy haben seit 2 Tagen einen ganz seltsamen Parasitenbefall. Durch die Feiertage könnten wir auch keinen TA aufsuchen und auch in unserer Hundegruppe wüsste keiner Rat. Der Kopf und die Ohren (aussen) sind befallen. Überall wo sie Haut etwas dünner ist und das Fell nicht so dicht. Erst dachte ich es wäre eine Zecke, die ich auch gezogen habe. Nach genauem gucken habe ich immer mehr gefunden und es waren wirklich viele. Die Dinger sehen aus wie weiße Zecken und haben sich festgebissen. Mit Blut vollgesaugt sind sie dunkel. Wir haben die Hunde mit Schwarzkümmelöl eingerieben. Sie ließen sich leichter ziehen aber waren immer noch aktiv.

      in Hundekrankheiten

    • Zecken: jedes Jahr das gleiche

      Werbung gelöscht.

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.