Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
TraumTheater

Starkes Wasserlassen bei unserem Beagle

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

ich weiß mir keinen Rat.

Seid 2 Tagen muss unser 2 1/2 Jahre alter Beagle extrem viel Wasser lassen.

Wir gehen regelmäßig mit ihm raus und er meldet sich im Normalfall auch, wenn er muss.

Seid 2 Tagen nicht immer. Vorgestern und heute, hat er einfach in der Wohnung Wasser gelassen. Beide Male bestimm 2-3 Minuten lang. Draußen ist es das gleiche Bild. Ewig lange und extrem viel.

Werde morgen mit ihm zum Tierarzt fahren.

Hat jemand von euch Erfahrung was das sein könnte?

LG

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :)

Vielleicht eine Blasenetzündung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das war auch mein erster Gedanke, jedoch finde ich im Internet bisher nur die Aussage, dass es dann wenig Wasserlassen sein soll ;o(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe auch direkt an Blasenentzündung gedacht, hatte unsre Beagle-Maus auch schon. Damals hat sie auch viel Wasser gelassen.

Mein anderer Hund lässt im Moment auch stark Wasser, allerdings nicht im Haus, sondern nur draußen.. das ist seit der Narkose am Montag so :think:

Naja, kläre das lieber mal mit dem Tierarzt ab :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du vielleicht etwas anderes gefüttert?

Ich kenn das, wenn ich normlen Langkorn-Reis gefüttert habe.

Passiert mal, wenn ich welchen über habe, daß ich den in´s Futter rühre.

Mach ich aber schon gar nicht mehr, wenn ich dann arbeiten muß!

Oder von manchen Medis , z.B. Cortison, passiert das - allerdings auch, wenn die Nieren nicht in Ordnung sind und selber zuviel davon produzieren.

Versuch doch mal, eine Probe aufzufangen und dann ab zum Doc!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Unser macht das Gleiche seit er wegen einer Prostatavergrößerung kastriert wurde.

Der Tierarzt sagt das kommt von einer Gewebsschwäche an der Blase.

Meiner Meinung nach ist es dem Hund unangenehm (weswegen auch immer) den Urin zu halten und

deswegen entleert er sich bei der erstbesten Gelegenheit draußen komplett.

Das kann schon mal 2 - 3 Minuten am Stück dauern.

In der Wohnung kann es passieren das er ein paar Tropfen verliert sobald er irgendwo herunter springt (z.Bsp. Couch).

LG, Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe gerade etwas Urin auffangen können. Sieht nicht normal aus. Ist richtig Orange, also dunkel. Vermute mal das etwas Blut drin ist. Habe für heute Nachmittag um 17h einen Termin bekommen....

Bin richtig unruhig. Hab Angst das es was schlimmes sein könnte ;o(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blut im Urin hatte unser auch!! Ergebnis = Prostata !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und was an der prostata?

entzündung oder tumor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weder noch. Eine vergrößerte Prostata. Sprech Deinen Tierarzt mal drauf an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.