Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

*Rinderbrühe:

1 kg Rinderknochen, klein gesägt

500 g Rinderbeinscheiben, klein gehackt

Salz, Pfeffer

2 Zwiebeln

1 Bd Suppengrün

2 Lorbeerblätter

1 geh. TL weisse Pfefferkörner

*Speckknödel:

1 Bd glatte Petersilie

200 g Brötchen vom Vortag

200 ml Milch

100 g Zwiebeln

150 g geräucherter Speck

2 Eier (Kl. M)

20 g Butter

1 EL (-2) Mehl

Salz, Pfeffer

1/2 Bd Schnittlauch

5 Stiele Liebstöckel

Zubereitung:

1. Für die Rinderbrühe die Knochen 1 Min. in kochendem Wasser brühen

und abgiessen. Knochen in einem grossen Topf mit 3 1/2 l kaltem Wasser

aufsetzen und aufkochen. Dann das Fleisch zugeben, salzen und bei

milder Hitze 1 1/2 Std. offen kochen lassen, dabei öfter abschäumen.

2. Zwiebeln halbieren und auf den Schnittflächen in einer Pfanne ohne

Fett dunkelbraun rösten. Suppengemüse, Lorbeerblätter,

Pfefferkörner und Zwiebeln in die Brühe geben. Bei milder Hitze

weitere 30 Min. kochen. Dabei immer wieder abschäumen.

3. Ein Sieb mit einem feuchten Mulltuch auslegen, fertige Brühe

vorsichtig durchgiessen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Für die Speckknödel die Petersilienblätter abzupfen und fein

hacken. Brötchen in 1-2 cm grosse Würfel schneiden. Milch erwärmen

und über die Brötchen geben. Zwiebeln und Speck in 2-3mm grosse

Würfel schneiden. Butter erhitzen und die Zwiebeln und den Speck darin

goldgelb anbraten. Mit der Petersilie zu den Brotwürfeln geben. Eier

und Mehl zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermengen.

10 Min. quellen lassen. Aus der Masse Knödel formen. In reichlich

kochendes Salzwasser geben und 10-15 Min. bei schwacher Hitze garen.

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Liebstöckelblätter

abzupfen und in feine Streifen schneiden. Jeweils 2 Knödel in einen

Suppenteller geben und mit Brühe übergiessen. Mit Schnittlauch und

Liebstöckel bestreuen. Sofort servieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo warst du in Urlaub? Südtirol? Liest sich so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar, wandern ohne abzunehmen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[ALIGN=center]laugh-big.gif[/ALIGN]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.