Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
yumi

Meine Schwester hat ein großes Problem mit ihrem Hund! Brauche dringend Tipps!

Empfohlene Beiträge

Meine schwester hat eine 6 monate alte DSH-Husky mix Hündin!!

also zum problem wenn sie spielen will dann zieht keine grenze (kein NEIN, kein AUS, kein

weg scheiben ,kein "geh auf deine decke") desto mehr grenzen ,desto mehr schnapp und beißt sie,

wenn meine schwester sitz versucht sie in den hals und in gesicht zu schnappen und wenn sie steht

versucht sie in die arme zu schnappen,mit jedem NEIN oder AUS wird es schlimmer .

schon wo sie kleiner war hat sie viel geschnappt (wenn sie einen nicht erwischt hat,hörte man

wie die zähne auf einander schlugen)In der Hundeschule hat man ihnen gesagt: ( sie sollte sie

ins ohr beißen wenn sie das macht oder die schnauze zu halten) aber das macht alles schlimmer .

wenn die beiden sie am halsband auf ihre decke führen wollen , dann windet sie sich so das

sie in die hände schnappen kann.

was meint ihr wo liegt das problem und was könnte meine schwester anders machen !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

in solch einem Fall kann man auf Entfernung nur raten:

Holt euch einen Hundetrainer ins Haus, der sich die Situation vor Ort anschaut.

Jeder andere Rat wäre in dieser Situation einfach zu fahrlässig

lg

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habt Ihr schon mal versucht, wenn sie spielen will und keine Grenzen mehr kennt,

sie zu ignorieren. Einfach gar nicht mehr beachten, bis sie sich wieder beruight hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließ mich mal Junimond an.

Alternativ würde ich mich bewaffnen, das hört sich gefährlich an.

Bevor der Trainer allerdings erstmals kommt, vielleicht mal grundsätzliche Befehle wie Sitz ohne Blickkontakt üben.

Sobald sie ohne das der Befehl aufgehoben ist, aus dem Sitz geht, sie nochmalig sitzen lassen, bis sie's kapiert hat.

Eindeutige Befehle sind zwingend erforderlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich würde auch sage, holt Euch einen Trainer ins Haus und versucht sie geistig auszulasten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo yumi...

Wir hatten vor kurzer Zeit fast das gleiche Problem... Wir haben hier den Rat bekommen einfach das Spiel kommentarlos abzubrechen und ihn ignorieren. Wichtig ist noch das ihr bzw deine Schwester nicht aggressiv werdet. Wenn sie dann normal spielt direkt loben...

Hat bei uns auch geholfen... Mit NEIN und AUS war bei uns auch nichts zu machen. Er hat jetzt verstanden das man nur spielt wenn ER ruhig bleibt...

Edit: Trotzdem einen Trainer suchen und weiter arbeiten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit dem ignorieren ist das so ne sache, das lässt sie nicht zu, sie springt meine Schwester an und schnappt nach Ihr . Besonders schlimm ist wenn meine Schwester

am essen ist, sie springt auf die Couch lässt sich nichts sagen !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

editiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hündin Deiner Schwester ist repekt- und distanzlos, da wurde ordenlich was versäumt ....

Aus der Ferne eine Tipp zu geben ist schwierig, aber wenigstens für die Zeit des Essens würde ich sie an ihrem Platz anbinden und dann so schnell wie möglich einen fähigen Trainer holen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Da würde ich doch glatt mal die "lehre Wasserkasten"-Geschichte von Martin Rütter vorschlagen. Mit dem Wasserkasten Hund abdrängen und dabe sich schützen, bevor er was falsch machen will.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38338&goto=708310

So einen Blödsinnigen Rat habe ich hier selten gelesen. :wall: Wie kann man ohne den Hund gesehen zu haben und zu wissen, wie weit dieser gehen würde und ohne die Halterin zu kennen, einen Rat geben, der auf totale Konfrontation hinausläuft? Du glaubst doch nicht im Ernst, dass ein Wasserkasten einen Hund, der nicht so ein Herzchen ist, wie der in der Sendung gezeigt, sich von soetwas abhalten läßt?

Wenn du damit dem falschen Hund kommst, dann stehst du, im Besten Fall an der Wand mit den Zähnen vor dem Gesicht - oder im schlimmsten Fall - im Gesicht.

:wall::wall::wall::wall:

@die Threaderstellerin

BITTE - NICHT NACHMACHEN

Soetwas kann bei einem Hund der eh schon schnappt/beißt, ganz böse nach hinten losgehen.

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.